Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

HDD Problem

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2017, 08:36

HDD Problem

Beitragvon gordonyde » 16.08.2017, 12:27

Hallo zusammen,

ich habe ein großes Problem, welches ich allein nicht beheben kann.
Zur Entstehung
Ich habe einige Zeit einen HP Microserver mit einer 2TB Red von WD am Laufen gehabt. Auf dem Server lief Exsi 6.5 (evt. auch Vorgänger-Revision) eigentlich nur ein Mediaserver, sicher hat der ein oder andere schon einmal von OPENMEDIAVAULT gehört. Auf diesem Server befinden sich hunderte Fotos die leider nirgendwo zusätzlich gesichert sind.
Nun ist es so, dass der Server nicht mehr durchgestartet hat, deswegen habe ich mir das Bootmenü der VMware angeschaut und ganz offensichtlich total verfrickelt. Beim Bootvorgang wird keine IP mehr gezogen, letztlich bleibt dann nur eine schwarzer Bildschirm mit blinkendem Curser bzw. underline. Im Bios ist "Netzwerkboot" nicht als erste Boot-Option hiterlegt. Der soll schon von der HDD booten, tut es aber nicht.

Nach tagelangem hin und her entschied ich mich die HDD zwecks Datenrettung in einem Synologie DS216J als zweite HDD einzubinden, Dummerweise erkennt die Deskstation zwar die Platte, wird aber aufgrund des unbekannten Dateityp (die gängigen Formate kennt Synolgie von Haus aus) nicht unterstützt. Ich vermute einfach, dass ESXI über ein eigenes Format verfügt, welches weder mit Windows Formaten noch mit den populäreren Linux Formaten cooperieren will :(
Ich hoffe mal, das ich zumindest bis hier mein Problem erläutern konnte.
Was habe ich als nächstes getan? Mir einen SATA->USB Adapter besorgte, um die Platte mit den für mich wertvollen Daten per USB auf dem DS216
anzusprechen -ohne Erfolg
Mir fallen keine weiteren Dinge ein, die ich probieren könnte. Vielleicht habe ich auch einfach zu wenig Erfahrung. Speziell an den üblichen Konsolen mache ich keine gute Figur :(

Es wäre sehr nett, wenn ich über dieses Forum Hilfe bekomme.


Vielen Dank

Viele Grüße

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10958
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HDD Problem

Beitragvon irix » 16.08.2017, 14:38

Da ja unter Umstaenden die Partition mit dem VMFS und der VM noch heile ist wuerde ich die Platte einfach mal in einen bestehenden ESXi haengen. Wenn du keinen hast dann nimmt deinen Microserver und installiere einen neuen ESXi auf einen USB Stick. Wenn das getan ist DANN ERST deine anderen Platten dranhaengen und bei Booten drauf achten das er den USB Stick nimmt.

Ansonsten hat der Ulli hier im Forum eine Linux? BootCD und kann damit auch VMFS retten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2017, 08:36

Re: HDD Problem

Beitragvon gordonyde » 22.08.2017, 10:10

Vielen Dank für die Antwort :)

Folgendes ist in den letzten Tagen geschehen:

ESXI wurde erfolgreich auf der neuen HDD installiert. Ich kann wunderbar über den VSphere Client auf den Server zugreifen. Jedoch bekomme ich auf der alten Platte keinen Datenzugriff, beziehungsweise kann ich nicht zur Bestandsliste hinzugefügen, so das ich auf die Daten zugreifen könnte :(
[img]
vmware.PNG
[/img]
Dateianhänge
vmware.PNG

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10958
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HDD Problem

Beitragvon irix » 22.08.2017, 12:01

Da wuerde man auf der Konsole
1. im vmkernel.log mitlesen wenn man ein rescan machen
2. Sich die Partition mit gparted anzeigen lassen (das alte fdisk -l sollte man meiden im Zeitalter von von esx > 6.x)

Gruss
Joerg

Profi
Beiträge: 739
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Re: HDD Problem

Beitragvon Martin » 22.08.2017, 12:34

Eine einzelne VMDK ist nur eine virtuelle Festplatte, keine komplette VM, die zur Bestandsliste hinzugefügt werden könnte.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10958
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HDD Problem

Beitragvon irix » 22.08.2017, 12:53

Frage: Repraesentiert der Datastore Media die alte "defekte" Platte oder was ist das?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2017, 08:36

Re: HDD Problem

Beitragvon gordonyde » 24.08.2017, 13:16

Vielen Dank für Eure antworten.

Ja "Media" ist die alte Platte mit den nicht mehr funktionierenden VM.

Zur Bestandsliste hinzufügen ist leider grau hinterlegt. Daher habe ich versucht, bei der virtuellen Maschine unter Eigenschaften einen neue Festpallte/ HDD hinzugefügt, nicht neue sondern vorhandener Datenspeicher. Über ein sich dann öffnendes Browserfenster konnte ich zwar auf "Media" zugreifen, jedoch ist die OpenMediaVault_1.vmdk und auch das Oberverzeichnis OpenMediaVault nicht mehr vorhanden.

Auch über den Dateibrowser ist die Platte nicht mehr aufzufinden. Und ganz komisch, die "Media" hat jetzt soviel freien Speicher :roll:

Ich habe weder was wissentlich gelöscht, noch auf Media installiert. Lediglich habe ich auf der Platte Datastore1 gearbeitet.

OH MAN

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10958
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HDD Problem

Beitragvon irix » 24.08.2017, 14:16

Ja da mit vDisk hinzufuegen -> Vorhandene vDisk an eine vorhandene funktionsfaehige VM waere der richtige Weg gewesen.

Aktiviere die Secure Shell auf dem ESXi und dann logge dich mit SSH/PUTTY auf dem ESX sowie Benutzer "root" ein.

Code: Alles auswählen

cd /vmfs/volumes
ls -alh
cd Media
ls -alha
cd OpenVaultMedia
ls -alha



Also auf dem Screenshot sah es eigentlich so aus als ob noch alles da waere was man braucht. Wenn es jetzt nun nicht mehr so ist dann die Frage was ist in der Zwischenzeit passiert oder wurde gemacht?

Wenn du frueher nur einen Datastore "Media" hattest und alle VM Daten immer zusammen gehalten hast die Frage wo die Teile der VM hin sind. Weil in dem Screenshot war nur eine einezelne vDisk zu sehen und die *.vmx, log, usw fehlen alle. Des weiteren deutet der Namen mit der "_1" drauf es mal die 2. vDisk von der VM war.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2017, 08:36

Re: HDD Problem

Beitragvon gordonyde » 14.11.2017, 14:04

@irix

Wie auf dem Screenshot zu sehen ist, ist die VM "OpenMediaVault" auf der HDD "Media" gewesen. Wäre sehr wissenswert, warum die .vmdk plötzlich weg ist, würde mich auch interessieren.

Was ist also zu tun? Im VSphere-Client kann man irgendwo die Secure Shell aktivieren? Das bekomme ich sicherlich hin, genau wie mit Putty.exe sich drauf einloggen.

Und dann die Befehle....:
cd /vmfs/volumes
ls -alh
cd Media
ls -alha
cd OpenVaultMedia
ls -alha
...´was genau anzeigen lassen?

Nachtrag: Habe über Putty mir die Laufwerke angeschaut. Erwartungsgemäß ist die virtuelle Platte aus der alten VM nicht da.


Vielleicht sind die Blöcke auf der HDD noch gar nicht überschrieben und lassen sich vielleicht wieder herstellen :(

Sorry wenn ich so doof frage aber ich bin unheimlich interessiert.

Viele Grüße

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: HDD Problem

Beitragvon Dayworker » 15.11.2017, 18:48

Der Datastore "Media" hatte die OMV-VM drauf und wurde irgendwann mal mit VMFS3 übernommen (vermutlich durch ESXi-Upgrade). Sehe ich mir dein Bild genauer an, waren da nur noch 2.11GB frei. Da ist vermutlich der DS vollgelaufen.

Der DS-Browser liefert immer nur eine interpretierte Ansicht und verschweigt viele Details. Daher möchte "irix" sehen, was da wirklich noch vorhanden ist. Wie üblich gilt, daß man für alles wichtige ein Backup hat oder die Daten sind unwichtig.
Den Hinweis auf "continuum" als den VMDK/VMFS-Gott hattest du ja bereits bekommen. Schau dir mal seine Postings an und setz dich am besten mit ihm über die Nummer in seiner Signatur in Verbindung.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2017, 08:36

Re: HDD Problem

Beitragvon gordonyde » 18.11.2017, 11:16

Ich habe Ihn jetzt einfach mal angeschrieben. Vielen Dank :)


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast