Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Best Practice für mehrere LAN Karten in einem ESXi

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Best Practice für mehrere LAN Karten in einem ESXi

Beitragvon Wirrkopf » 25.04.2017, 09:27

Ich bin dabei drei ESXi 6.5 Server mit jeweils einer 10 GB LAN Karte auszurüsten. Mit den jeweils zwei vorhandenen 1 GB LAN Karten sind es dann also drei. Das ganze soll den richtigen Speed für vSAN bringen. Zusatzinfo: redundante Hardwareswitche gibt es nicht. Nur einen 48x 1 GB + 4x 10 GB.

Nun bin ich etwas ratlos welche Nutzung ich für diese drei Karten / virtuellen Switche /VMKernel ADapter dann einstelle. Dabei geht es nicht darum das ich das das nicht zum laufen bekomme sondern darum die optimale Konfiguration zu wählen.

Klar das die vSAN Kommunikation über die 10 GB Karten laufen soll.

Aber sinnvoll wäre wohl vMotion ebenfalls über die 10 GB Karte. Aber auch "normale" Kommunikation von den VMs in Netzwerk? Oder das nur über die beiden 1 GB Karten? Alles zusammen an einen vSwitch, doch lieber trennen? Verzeiht mir meine Ungenauigkeiten bei den Fachbegriffen.

Experte
Beiträge: 1240
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Best Practice für mehrere LAN Karten in einem ESXi

Beitragvon Supi » 25.04.2017, 10:23

Also zu VSAN kann ich nix sagen, aber mein Tip zu VMNetwork und Vmotion.

jeweils eigener Vswitch für Vmotion und LAN. Beim Vmotion Vswitch kannst du mit je 1 vmkernel port je LAN Port(Pnic) auch das Vmotion bündeln.
Bei mir hatte z.B. Irix hier aus dem Forum das so eingerichtet für das Vmotion und seit dem fluppt das auch über 2 Leitungen.
Merkbar besser wie zuvor über 1x Lan.


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast