Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 06.02.2017, 13:56

Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Tagen die ESXi 5.5 Installation auf meinem HP ML 10v2 Server auf die neuere ESXi 6.5 geupdatet. Seither ist es mir nicht mehr möglich meine Festplatten per "Raw Device Mapping" an meine VMs durchzureichen.
Ich habe schon alles mögliche versucht, das installieren von neuen Treibern direkt von der HP Seite, das Upgraden von 5.5 auf 6.5 (anstatt einer kompletten NEU Installation weil ich dachte so bleiben eventuell die Treiber erhalten) aber nichts hilft mir weiter.
Ich bin am verzweifeln!
Könnt ihr mir helfen?
Gibt es eine Möglichkeit die ganzen Treiber einer 5.5 Installations ISO in eine 6.5 Installations ISO zu packen? So das ich zwar die Funktion einer 6.5 Installation habe aber die Treiber und dergleichen einer 5.5?
Das es Customer ISOBuilder gibt weiß ich zwar aber leider hab ich keine Ahnung wie ich die ganzen Treiber .vib Files aus der 5.5 ISO extrahieren soll bzw. wo ich diese im Netz finden kann um sie zu integrieren.
Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar

Grüße
Psygonx

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 06.02.2017, 15:30

Auch wenn du das alles eher nicht lesen möchtest:

- Die Patches von VMWare sind das, was man als "Updates" ansehen kann - 5.5, 6.0 und 6.5 sind Releases
- Eine Hardware, die unter 5.5 funktioniert, muss das noch lange nicht unter 6.x tun - hier unterscheidet sich ESXi von anderen OS!
- Die Downloadseite von HP führt nur Treiber für 5.5 und 6.0 auf - das ist meist kein gutes Zeichen für 6.5
- Die Downloadseite von HP enthält nur Netzwerktreiber für 6.0 - eigentlich müssten unter 6.0 also die SATA-Ports nativ laufen

Was du probieren kannst:

- 6.5 Neuinstallation auf einem USB-Stick und dort das RDM-Durchreichen ausprobieren
- 6.0 Neuinstallation auf einem USB-Stick und dort das RDM-Durchreichen ausprobieren

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 06.02.2017, 16:17

Vielen Dank für deine Antwort.

Die Neuinstallation hab ich bereits mit 6.0 und 6.5 versucht aber leider ohne Erfolg.
Ich hab auch schon versucht den "alten" AHCI Treiber in die neue 6.5 Installation zu bringen aber das hat leider auch nichts gebracht.

Also bleib ich wohl bei 5.5 oder?
Oder gibt es die Möglichkeit die kompletten 5.5 Treiber in die 6.5 zu installieren? Gibt es die 5.5 Treiber als einzelnen Download?

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 06.02.2017, 16:23

Dann würde ich an deiner Stelle bei der 5.5 bleiben.

Das mit den Treibern ist so eine Sache - ESXi verhält sich hier anders, als viele vermuten. Es gibt zwar auch Erfolgsmeldungen (damals beim Realtek-Treiber konnte man zwischen 5.1 und 5.5 etwas dran drehen), aber im Allgemeinen würde ich da die Finger von lassen.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 06.02.2017, 16:43

Dann Danke ich dir für deine Hilfe und die schnelle Antwort.

Hab ne schöne Woche

Gruß

psygonx

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 06.02.2017, 17:05

Aber eine Frage brennt mir noch unter den Nägeln, bekomme ich den WebClient auf einem 5.5 Update 3 ESXi Server Installiert?

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 06.02.2017, 17:09

Der WebClient gehört zum vCenter und muss nicht auf dem Host instlliert werden - solltest du den "Host Client" meinen - der ist ab einem bestimmten Patchstand von 5.5 automatisch dabei. Wenn du also den letzten Patch installierst - kein Problem.

Experte
Beiträge: 1231
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon JustMe » 06.02.2017, 18:20

Ist der nicht erst ab 6.0u2 "automatisch" mit dabei? In den 5.5u3b Release Notes (und auch beim letzten Patch vom 20.12.16) habe ich keine Hinweise gefunden.

Auf jeden Fall stimmt, dass er auch fuer 5.5 "released" ist.

Download des (aktuellen) Pakets, und allg. Hinweise.

**Korrektur**:
Im heruntergeladenen Patch fuer 5.5 vom 20.12.16 findet sich ein "VMware_bootbank_esx-ui_1.12.0-4722375.vib". Also ist der EHC doch mit dabei.
Sorry, nix fuer ungut, bitte. Die aktuellste Version gibt's auf jeden Fall am angegebenen Orte ;-)

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 07.02.2017, 07:18

Ich dreh ab,

nachdem ich nun 5.5 drauf hab kann ich meine VM nicht starten weil ich die Meldung bekomme das die Festplatte auf die sie angewiesen ist (also mein RDM Pointer) nicht gesperrt werden konnte.?

Okay, kann mir jemand erläutern was mir das sagen soll?

Wäre es vielleicht einfacher wenn ich auf RDM verzichte und eine "normale" .vmdk Festplatte erstelle? Diese kann ich im worst case ja auch über das CLI Tool in windows mounten.
Was sagt ihr?
Man merkt ich bin neu in dem Thema aber ich versuche mein bestes zu geben :roll:

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 07.02.2017, 07:36

Also VMDKs sind ja "normal" - RDMs sind nur für SAN-LUNs vorgesehen. Früher bei 5.0/5.1 gab es die VMDK-Größenbeschränkung auf 2 TB - da haben Bastler mit größeren HDDs dann zum RDM-Trick gegriffen.

Ohne zu wissen, warum du eigentlich RDMs verwendest, kommen wir nicht weiter.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 07.02.2017, 07:59

Ich wollte damit eine freeNAS VM betreiben also als NAS aber genauso als HDD für meinen Windows Server.
Bisher habe ich dazu Hyper-V verwendet was auch problemlos möglich war. Jetzt möchte ich mich aber in die VMware Welt einsteigen.
Da ich an meinem Server keinen RAID Controller durchreichen kann (kein VT-d weil kein Xeon) wollte ich versuchen das über den integrierten zu lösen per RDM.
Ich dachte es ist (im Falle eines Crashs) einfacher an meine Daten zu kommen wenn diese per RDM direkt auf der Platte liegen. Ist das falsch?
Jetzt habe ich aber gelesen das ich die .vmdk ja auch ganz einfach unter windows Mounten kann falls dies mal nötig sein sollte.

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 07.02.2017, 08:24

OK. Dann ein paar Bemerkungen:
- VT-d ist Sache des Mainboards und funktioniert mit Glück bei einer guten Kombination von Board, BIOS und Device.
- Wenn du die HDD weiterhin auch unabhängig vom ESXi betreiben willst, solltest du beim RDM bleiben.
- Wenn dir als Notfall-Recovery das Mounten der VMDK reicht, kannst du auf VMDK wechseln.
- Im Falle eines "Crashs" kann aber auch das VMFS-Dateisystem des Datastores zerschossen sein - dann kommst du nicht mehr ohne weiteres an die VMDK.
- Eine komplette Datensicherung sollte dich eigentlich von diesen Überlegungen befreien...

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 07.02.2017, 09:03

OK ich verstehe.
An das Problem mit dem zerschossenen Dateisystem hab ich noch gar nicht gedacht. Eine Datensicherung läuft selbstverständlich immer aber mir ging es aktuell natürlich auch um den "Lerneffekt"
So langsam wird mir einiges klar :grin:
Kannst du mir sagen was das Problem sein könnte da mein ESXi Host mir die Meldung von der HDD bringt die nicht gesperrt werden kann?

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 08.02.2017, 00:30

Falls es hilft hier die Fehlermeldung :

Das Starten der virtuellen Maschine ist fehlgeschlagen.
Einschalten des Moduls DiskEarly fehlgeschlagen.
Die Festplatte '/vmfs/volumes/5898fddc-174af27e-3bb8-3ca82a4b2828/RDM.vmdk' oder eine der Snapshot-Festplatten, auf die sie angewiesen ist, konnte nicht geöffnet werden.
Datei konnte nicht gesperrt werden

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 09.02.2017, 07:42

Prüfe bitte, ob bei ausgeschalteter VM im Verzeichnis der VM noch Lock-Dateien (*.lck) vorhanden sind.
Sollten keine vorhanden sein, bitte in der VMX-Datei nachschauen, ob Changed Block Tracking aktiivert ist ("ctkEnabled = "TRUE"").

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 09.02.2017, 09:28

Also Lock Dateien finde ich keine. Das mit dem CBT habe ich schon mal irgendwo gelesen aber dem ganzen nicht viel Beachtung Geschenkt, war wohl ein Fehler.
Werde das heute Abend gleich mal versuchen und Berichten ob es geklappt hat.
Ich dachte zuerst das es an irgendwelchen Berechtigungen liegt die ich zuweisen muss das auf mein RDM Pointer zugegriffen werden kann.

Naja heute Abend bin ich schlauer. Würde nur sehr ungern wieder auf Hyper-V umsteigen


Vielen vielen Dank erstmal

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 09.02.2017, 21:56

Okay, halte mich jetzt bitte nicht für total bescheuert aber diesen Eintrag gibt es bei mir nicht.
Ich hab die Datei in meinen Notepad++ geöffnet und mehrmals durchsucht : NICHTS

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 09.02.2017, 22:29

Sieht aus als würde irgendwas auf mein RDM.vmdk zugreifen weshalb ich meine VM nicht gestartet bekomme aber ich weiß einfach nicht was :(

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 10.02.2017, 07:41

Ist schon O.K. - das waren halt die häufigsten Ursachen für Locking-Fehler.

Wenn ich deinen Thread noch einmal überdenke - dann ist die VMDK deiner VM ja quasi ein RDM-Zeiger auf die Hardwarekennung der Festplatte, der mit der alten 5.5er erzeugt wurde. Sollte deine aktuelle 5.5er-Installation also nicht genau dieselbe sein wie die vor dem Update, so kann der Zeiger möglicherweise ungültig geworden sein.

Prüfe bitte mit Hilfe der RDM-Anleitung, ob alle Dateien und Referenzen gültig sind.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 10.02.2017, 21:34

Ich hab alles mehrfach geprüft. Sogar andere Festplatten getestet nur um sicher zu gehen.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter..

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon ~thc » 11.02.2017, 10:09

Du könntest probieren, mit Hilfe der passenden Kommandos eine zweite RDM (RDM2.vmdk) zu erstellen und diese statt der ersten in die VM einzubinden.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 11.02.2017, 17:26

Gleicher Fehler...

"Einschalten des Moduls DiskEarly fehlgeschlagen.
Datei kann nicht gesperrt werden."
usw.

Ich weiß schon gar nicht mehr wo ich ansetzen soll.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon Dayworker » 11.02.2017, 20:43

Solche Fehler deuten in meinen Augen darauf hin, daß irgendetwas auf die RDM-Platte zugreift.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 06.02.2017, 12:46

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon psygonx » 12.02.2017, 10:21

Das denke ich auch aber wie soll ich herausfinden was es ist?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: ESXi 5.5 Treiber für 6.5 Installation

Beitragvon Dayworker » 12.02.2017, 22:38

Hast du den ESXi mal rebootet?


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast