Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 166
Registriert: 02.04.2010, 11:02

Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon drnicolas » 12.01.2017, 19:53

Mittlerweile sind alle VMs upgegerade und neue Tools installiert. Die Kompatibilität wurde auch angepasst

Leider ist die Performance unter 6.5 alles andere als gut.
Speziell machen mir 2 Linux-VMs Sorgen, die lt. Web-Client meist so mit 30-70 MHz laufen. Dummerweise fühlen sie sich auch so an !
Die VMware-Tools sind angeblich installiert und laufen.

Gleiches trifft auch auf zumindest eine VM unter Windows 10 zu - das hatte ich aber schon mit 6.0 und wollte genau deswegen upgraden.

Hat jemand eine Lösung ?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon Dayworker » 12.01.2017, 21:37

Du installierst unter Linux wirklich noch den Fremdkörper VMware-Tools?
Warum nimmst du nicht die durch die Distribution als Metapaket "open-vm-tools" gepflegten und von VMware als Open-Source veröffentlichten Sourcen?

Kläre doch erstmal, ob deine HW überhaupt bei ESXi6.5 supportet eingetragen ist und schalte vor allem sämtliche Energiespareinstellungen in den VMs ab. Eine quertreibende VM kann das gesamte System verlangsamen.

Member
Beiträge: 166
Registriert: 02.04.2010, 11:02

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon drnicolas » 12.01.2017, 22:26

Ich fürchte, meine Hardware ist nicht unbedingt auf der HCL. Hat aber bisher prima funktioniert.

@ Energieinsparstellungen:
Am ESXi habe ich das schon eingestellt. Bei den Windows VM würde ich noch innerhalb WIndows schauen. Gibt es sonst noch Stellen an denen ich nachgucken muss ?

Member
Beiträge: 166
Registriert: 02.04.2010, 11:02

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon drnicolas » 12.01.2017, 22:28

Auf den Linux-VM ist das open-VMWare-Paket schon installiert.
Ich sehe gerade, dass die VM mit 6 MHz herumdümpelt. Ich weiss, dass die MHz-Angaben mit Vorsicht zu geniessen sind, aber sie reagiert auch so !

Experte
Beiträge: 1736
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon ~thc » 13.01.2017, 07:58

Dein System ist eine "Whitebox". Bitte bedenke, dass solche Phänomene immer in der offiziell nicht unterstützten Hardware begündet sein können. Auch ein Upgrade auf eine höhere Version kann dann einen negativen Effekt haben - in deinem Fall könnte es z.B. sein, dass ESXi 5 besser geeignet ist.

Dir hilft nur: Probieren, Probieren, Probieren. Im BIOS alle Energiespar- und Virtualisierungseinstellungen durchtesten. Im ESXi Energieoptionen testen. Downgrades testen.

Member
Beiträge: 166
Registriert: 02.04.2010, 11:02

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon drnicolas » 13.01.2017, 09:39

Vorher hatte ich ESXi 6.0 mit allen Updates. Das lief soweit prima.
Ausnahme: Windows 10 VMs und Windows 2012. Ich habe darauf gesetzt, daß "modernes" ESX gegen "modernes" Windows besser harmoniert.
Jetzt ist zusätzlich die Linux-VM schlecht

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon Dayworker » 13.01.2017, 20:06

Win2k12 ist das erste M$-OS, das überhaupt eine virtuelle Ausführung mitbekommt und sich dann auch entsprechend darauf einstellt. Vielleicht sollten wir erstmal erfragen, wieviele Maschinen überhaupt auf der HW laufen? Wäre ja gut möglich, daß du doch etwas zu stark überprovisioniert hast und es dadurch zu dieser Performance fast zwangläufig kommen muß. Speziell beim RAM versteht der ESXi keinen Spaß und wird dann sehr zähflüssig.

Member
Beiträge: 166
Registriert: 02.04.2010, 11:02

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon drnicolas » 17.01.2017, 12:10

Kleines Update zum Thema "poor Performance Linux".
Die besagte Linux-VM hatte ubuntu 14.04 drauf und ist in den letzten Tagen in mehreren Schritten auf 16.04 oder 16.10 upgegraded worden.
Das hat elendig lange gedauert (Stichwort "poor Performance").
Aber was soll ich sagen: NAch dem letzten Upgrade läuft die VM erfrischend gut. MHz-Angaben zwischen 80 und 600 MHz schwankend, prompt reagierend - und das ohne weiteres Zutun. Das open-vmware-Tools ist wohl installiert.
Soweit prima.

Eine andere VM hat aber ebenfalls kaum Probleme (mehr), obwohl uraltes Ubuntu 9 oder 10. Das kommt daher, daß diese VM Hylafax mit einer Eicon Diva ISDN-Karte betreibt, die per PCI-passthrough an die VM durchgereicht wurde. Ja, ich weiss. Nicht in der HCL. Funktionier taber seit Jahren bombig! Was man von analogen Faxmodems am VoIP-Anschluss nicht behaupten kann. ISDN geht aber prima - auch an VoIP :lol: .
Der Haken dabei: die Kernel-treiber für Linux konnten von mir nur für die Kernel der Ubuntu 9-Reihe übersetzt werden, für neuere ist es mir nicht gelungen. Daher MUSS diese VM an einem alten System festhalten.
Trotzdem: das Fax läuft wie eh und je.

Bliebe eine Windows 2012 VM: Diese fällt auf, daß sie sich die vollen 3.6GHz "zieht".
Im Task-Manager fällt wiederum auf, dass anscheinend Windows Update die 100% Prozessorlast verursacht. Durch Stoppen des Windows Update-Dienstes geht die Belastung so auf 12-20% zurück. Kurze zeit später läuft dieser Dienst aber wieder.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12018
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon Dayworker » 17.01.2017, 12:43

Wenn Windows bzw der Windows-Installer losläuft und er auch nach einem manuellen Stopp unter Dienste trotzdem wieder Last zieht, wurde meiner Erfahrung nach entweder irgendein Update oder eine SW installiert und diese hätte eigentlich gerne einen Neustart. Auf mehreren Win7-Rechner auf Arbeit ist das jedenfalls schön zu sehen, der Installer zieht Last, man stoppt ihn und kurze Zeit später zieht der wieder Last. Mehrfaches Stoppen bringt nix, ein Reboot dagegen schon. Keine Ahnung warum das so ist, aber bei Windows hilft ja im Grunde immer ein Reboot bei fast allem...

Experte
Beiträge: 1228
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon Supi » 17.01.2017, 12:43

Wieviele vCPU's hat denn die Server 2012VM?
Da ja Windows 2012 auch mit Windows 8 vergleichbar ist: Versuche doch mal die Updates durchlaufen zu lassen.
Alternativ vergleichbar zu hier die zu Server 2012 passenden Updates installieren:
http://wu.krelay.de/ / hier ist nur halt zu Windows 8 verlinkt.
KB3021910 Servicing Stack Update April 2015
KB3173424 Servicing Stack Update Juli 2016
KB3172614 Juli 2016 Rollup

Experte
Beiträge: 1228
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon Supi » 17.01.2017, 12:46

Dayworker hat geschrieben:...... Auf mehreren Win7-Rechner auf Arbeit ist das jedenfalls schön zu sehen, der Installer zieht Last, man stoppt ihn und kurze Zeit später zieht der wieder Last. Mehrfaches Stoppen bringt nix, ein Reboot dagegen schon. Keine Ahnung warum das so ist, aber bei Windows hilft ja im Grunde immer ein Reboot bei fast allem...


Da helfen die Updates von der Seite http://wu.krelay.de/.
Wichtig aber beim Einspielen die NW Verbindung kappen, sonst rödelt Windows Update wieder ewig.
Konnte damit hier auch einige Windows 7 PC's wieder das Updaten beibringen.
Hat aber MS verbockt. Bei WinXP gabs ja das gleiche, wenn der Rechner nur 1CPU hatte. Da war dann der ganze Rechner ausgelastet.

Member
Beiträge: 166
Registriert: 02.04.2010, 11:02

Re: Schlechte Performance nach Upgarde auf 6.5

Beitragvon drnicolas » 18.01.2017, 18:46

Supi hat geschrieben:Wieviele vCPU's hat denn die Server 2012VM?
Da ja Windows 2012 auch mit Windows 8 vergleichbar ist: Versuche doch mal die Updates durchlaufen zu lassen.
Alternativ vergleichbar zu hier die zu Server 2012 passenden Updates installieren:
http://wu.krelay.de/ / hier ist nur halt zu Windows 8 verlinkt.
KB3021910 Servicing Stack Update April 2015
KB3173424 Servicing Stack Update Juli 2016
KB3172614 Juli 2016 Rollup


Ich habe nur eine vCPU zugewiesen


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast