Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Zukunft des vSphere-Client besiegelt

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Zukunft des vSphere-Client besiegelt

Beitragvon Dayworker » 21.05.2016, 21:20

Ausgehend vom VMware-Blogeintrag http://blogs.vmware.com/vsphere/2016/05/goodbye-vsphere-client-for-windows-c-hello-html5.html?src=vmw_so_vex_pbrar_70l wird es in der nächsten vSphere-Version (für 5.5 und 6.0 ändert sich nichts) keine Clienten mehr geben sondern der Weg lautet HTML5. Das betrifft sowohl den C#- als auch den Web-Client der kostenpflichtigen ESXi-Versionen. Das nenne ich eine erfreuliche Entwicklung.

Member
Beiträge: 119
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Re: Zukunft des vSphere-Client besiegelt

Beitragvon Stefan.r » 21.05.2016, 23:26

Dayworker hat geschrieben:keine Clienten mehr geben sondern der Weg lautet HTML5. Das betrifft sowohl den C#- als auch den Web-Client der kostenpflichtigen ESXi-Versionen. Das nenne ich eine erfreuliche Entwicklung.


so erfreulich ist das nicht ganz, da die HTML Version noch einen weiten weg hat wird man hierbei als alternative auf Flash setzen (was imo eine noch größere Krankheit als der C# Client ist)

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 22.05.2016, 05:03

Vom Web-Client gibt es bereits auch einen Fling und der muß ebenfalls noch deutlich reifen, nichtdestotrotz geht die EW in die richtige Richtung. Wenn man sich mal den "Embedded Host Client Fling" ansieht und wie schnell die offizielle Integration in vSphere6 ging, dürfte es auch mit dem "vSphere HTML5 Web Client Fling" relativ zügig gehen. Ein Showstopper sind natürlich die vielen Plugins für den Web-Client, die erst mal an die neue Ausrichtung angepaßt werden müssen und daher gibt sich VMware noch Zeit. Die EW deutlich beschleunigen könnte der Umstand, daß sich HTML5 immer mehr durchsetzt.

Member
Beiträge: 119
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Beitragvon Stefan.r » 22.05.2016, 11:03

mag ja sein, trotzdem wäre es vllt besser geswesen erstmal am c# Client solange festzuhalten bis die Html5 Version Final ist, Flash kann man ja inzwischen auch schon als End of Life bezeichnen(für mich als Webentwickler ist die Emotion eh nur "Stirb endlich"). Chrome will FLash ja in Zukunft ganz blocken

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 22.05.2016, 13:04

Damit hast du natürlich recht, aber dann hätten sie sich und uns den Web-Client gleich ganz ersparen sollen. ;)
Allerdings konnte niemand wirklich voraussehen, daß sich HTML5 auf so weiter Flur in so kurzer Zeit durchsetzen würde. Als die EW des Web-Client begann, sprach die Welt mehr oder minder nur Flash und als VMware dann endlich halbwegs fertig war, wurde HTML5 als kommender Standard gehandelt. Die EW des Web-Client hat sicher einiges gekostet, zumal man damit ja der Plattformabhängigkeit von Windows entfliehen kann, und das Geld mußte wenigstens halbwegs wieder eingespielt werden. VMware hatte und hat sicherlich auch nicht die Mittel wie ein Firma Intel, die mal eben zig Milliarden wie beim Pentium4, zukünftig auch beim Itanium oder wie kürzlich mit der Bekanntgabe zu den Smartphone- und Tablet-SoCs Sofia und Broxton abschreiben kann.

Member
Beiträge: 119
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Beitragvon Stefan.r » 22.05.2016, 14:21

naja man muss halt aber auch sagen das der C# Client ne Cross Entwicklung ist und deren Libs auch in Produkten von Veeam und HPE ihre Anwendung finden, im großen und ganzen sind es ja eh nur SOAP Controller(https://de.wikipedia.org/wiki/SOAP)

du vergleichst auch Äpfel mit Birnen, Hardware Research ist sehr viel Anspruchsvoller

Platformabhänig, oh ja, ich bekomm das Vsphere SDK unter Linux mit Mono nichtmal zum laufen

Guru
Beiträge: 2408
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 22.05.2016, 17:15

Dayworker hat geschrieben:Damit hast du natürlich recht, aber dann hätten sie sich und uns den Web-Client gleich ganz ersparen sollen. ;)
Allerdings konnte niemand wirklich voraussehen, daß sich HTML5 auf so weiter Flur in so kurzer Zeit durchsetzen würde. Als die EW des Web-Client begann, sprach die Welt mehr oder minder nur Flash und als VMware dann endlich halbwegs fertig war, wurde HTML5 als kommender Standard gehandelt. Die EW des Web-Client hat sicher einiges gekostet, zumal man damit ja der Plattformabhängigkeit von Windows entfliehen kann, und das Geld mußte wenigstens halbwegs wieder eingespielt werden. VMware hatte und hat sicherlich auch nicht die Mittel wie ein Firma Intel, die mal eben zig Milliarden wie beim Pentium4, zukünftig auch beim Itanium oder wie kürzlich mit der Bekanntgabe zu den Smartphone- und Tablet-SoCs Sofia und Broxton abschreiben kann.


Also flash ist doch schon seit Jahren mausetot. Jeder der ein wenig auf Sicherheit bedacht ist hat den Mist doch schon vor Jahren deinstalliert und geblockt.
Das gleiche gilt meiner Meinung nach auf für Java. Ich muss mittlerweile 4 Java-Versionen vorhalten um bei uns noch alle Hardware administrieren zu könnnen.
Aber es muss ja immer alles hübsch bunt sein auch wenn eine gute ncurses Oberfläche locker reichen würde.
Gruss
Das war mehr als ignorant und arrogant von Vmware seinen Anwendern eine solche Scheisstechnik aufs Auge zu drücken.

Gruss

Member
Beiträge: 26
Registriert: 07.09.2013, 12:30

Beitragvon Samy77 » 15.07.2016, 12:53

Hally,

wie greift ihr dann in kleinen Umgebungen auf die virtuellen Maschinen zu?

Samy

Experte
Beiträge: 1221
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 15.07.2016, 13:09

Dafür gibts jetzt den Host Client.

http://www.vmwarearena.com/how-to-downl ... -esxi-5-5/

https://labs.vmware.com/flings/esxi-emb ... ost-client

hier beschrieben wie man ihn direkt über den Host laden kann, ohne selber noch manuell einen Upload auf den Host zu tätigen.

http://www.v-front.de/2016/03/an-import ... rs-of.html

Member
Beiträge: 26
Registriert: 07.09.2013, 12:30

Beitragvon Samy77 » 15.07.2016, 13:12

also dann gibt es weiterhin einen Weg ohne Vcenter Server? Und der ist auch weiterhin empfohlen/supportet?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10838
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 15.07.2016, 13:20

Samy77 hat geschrieben:also dann gibt es weiterhin einen Weg ohne Vcenter Server? Und der ist auch weiterhin empfohlen/supportet?


Mit ESXi 6.0u2 ist der EHC als dem Fling nun teil der offiziellen ESXi Distribution und VMware liefert ihn mit aus und supportet ihn auch.

Allerdings ist Funktionsumfang noch nicht da wo der vSphere Client mal war. Aber das ist ja nun im Falle von vSphere nichts neues neues und VMware solle sich schaemen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste