Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

USB 3.0 (xHCI) auf dem Host

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Experte
Beiträge: 1795
Registriert: 23.02.2012, 12:26

USB 3.0 (xHCI) auf dem Host

Beitragvon ~thc » 24.02.2015, 16:55

Mit dem Patch 201410001 hat VMWare "heimlich" die Unterstützung für USB 3.0 eingeführt. Die Aktivierung ist aber nicht ganz trivial.

1. Überprüfen, ob das VIB xhci-xhci installiert ist.

Wenn man (so wie ich) etwas faul ist, installiert man ESXi-Patches von der Kommandozeile z.B. mit

Code: Alles auswählen

esxcli software vib update -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip

Dass dieses Kommando so eigentlich nicht ganz sauber ist, habe ich an anderer Stelle schon erwähnt. In Bezug auf das neu hinzugekommene xhci-VIB hat dies den unschönen Effekt, dass es nicht installiert wird.

Man kann mit

Code: Alles auswählen

esxcli software vib list

nachschauen, ob es installiert ist. Sollte es fehlen, das Patch-Bundle des aktuellen Standes des 5.5er-ESXi erneut in einen Datastore laden und es entweder mit

Code: Alles auswählen

esxcli software vib install -n xhci-xhci -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip

oder mit dem korrekten Profilnamen

Code: Alles auswählen

~ # esxcli software sources profile list -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip
Name                             Vendor        Acceptance Level
-------------------------------  ------------  ----------------
ESXi-5.5.0-20150204001-standard  VMware, Inc.  PartnerSupported
ESXi-5.5.0-20150204001-no-tools  VMware, Inc.  PartnerSupported

über das "korrekte" Update-Kommando

Code: Alles auswählen

esxcli software profile update -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip -p ESXi-5.5.0-20150204001-standard

nachinstallieren. Neustart nicht vergessen.

2. Laden und Testen

Das xhci-Modul wird nicht automatisch geladen und ist entgegen dem Anschein im VMWare KB-Artikel auch nicht Neustart-fest.

Mit

Code: Alles auswählen

vmkload_mod xhci

oder

Code: Alles auswählen

esxcli system module load -m xhci

lässt sich das Modul für die aktuelle Uptime laden.

Mit

Code: Alles auswählen

lspci

und

Code: Alles auswählen

lsusb

sollte man überprüfen, ob der xHCI-Controller und die Devices erkannt und aktiviert wurden.

Nun kann man die Devices an die VMs durchreichen und testen.

3. Automatisch laden

Der im Moment pragmatischste Weg ist, mit

Code: Alles auswählen

vi /etc/rc.local.d/local.sh

den Ladebefehl (s.o.) für das Modul bei jedem Systemstart ausführen zu lassen.

Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast