Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2007, 14:11

Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon mandragora » 03.01.2018, 14:56

Hallo Leute,

Gibt es irgendeine Möglichkeit per HTTP zu checken ob das Inventory Service läuft ?
Würde mir schon reichen wenn es möglich wäre eine Version auszulesen.

Wir hatten vor ein paar Tagen das Problem, dass das Windowsservice lief, aber das Inventoryservice nicht funktioniert hat.
Würde das gerne mit eine PRTG HTTP XML/REST Value Sensor überwachen.

Vielen Dank für eure Infos.

LG
mandragora

Guru
Beiträge: 2517
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon rprengel » 03.01.2018, 19:12

Keine Ahnung aber alternativ remote mittels ssh abfragen ob die passenden Prozesse da sind. Wobei dann noch nicht geprüft ist ob sie noch wie erwartet reagieren.
Gruss

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11055
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon irix » 03.01.2018, 21:53

Er schrieb ja das der Windows Dienst den Status "running" hatte und somit gehe ich von einem Windows vCenter aus. Sich auf einem Windows Server per SSH anzumelden ist bestimmt nicht unmoeglich... aber ich glaube das es da auch andere Wege gibt.

Du hast nicht geschrieben welche vCenter Version. Des Weiteren gibts wohl mehrere Komponenten fuer den Dienst und ich hab mal deren TCP Ports heraus gesucht fuer ein 5.5.

10080 vCenter Inventory Service HTTP
10443 vCenter Inventory Service HTTPS
10109 vCenter Inventory Service-Datenbank


Ob diese Dienste sich nur an Localhost binden oder an auf die IP des Hosts, ob die FW dafuer eine Ausnahme hat weis ich nicht weil ich nicht weiter geschaut haben. Gibt nur 2 generelle Wege

1. Du klopfst an die Ports mal an und guckst ob die was sprechen oder aber ob da Certifikate zu sehen sind.
oder aber und darauf laeuft es hinaus
2. Du fuehrst eine Aktion aus welche die Funktionsfaehigkeit des Inventory Services vorraussetzt

Die Frage ab man ein Script schreibt welche mittels einer der passenden vSphere APIs eine Antwort/Ergebnis erfragt welches nur kommen kann wenn Inventory seinen Dienst tut. Dazu muesste man mal klaeren was der Inventory Dienst genau tut und wie man ihn erreicht. Evtl ist er ja automatisch involviert und es wuerde schon reichen sich eine Liste der VMs zu holen per powercli oder vsphere cli.

Woran konntest du dann festmachen das dein Inventory Dienst nicht mehr funktioniert hat?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2007, 14:11

Re: Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon mandragora » 04.01.2018, 10:40

Hallo Leute,

Haben einen 5.5er Windows Vcenter Server.

Wie irix es beschrieben hat könnte ich es über die Ports versuchen.

Unter https://SERVERIP:7444/lookupservice/sdk bekomm ich einen XML Response.
Allerdings hilft mir das nicht wirklich weiter. Wenn das Vmware vCenter Inventory Service angehalten ist bekomm ich noch immer einen Response.

Was ich machen kann wäre einen http Sensor für Port 10080 oder 10443 zu bauen.
Wenn das Service da down ist bekomm ich den 400er Bad Request nicht mehr und wir würden zumindest mal wissen wenn der Service down ist.

Wie meinst du das eigentlich mit Punkt 2 ? --> (Du fuehrst eine Aktion aus welche die Funktionsfaehigkeit des Inventory Services vorraussetzt)

Ich hab das festgestellt das meine Veeam Backups nicht mehr durchgelaufen sind.
Der Windowsservice lief wie gesagt.
Daher mein Idee das Service mittels PRTG irgenwie zu monitoren.

Danke euch
LG
mandragora

Guru
Beiträge: 2517
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon rprengel » 04.01.2018, 11:05

mandragora hat geschrieben:Hallo Leute,

Haben einen 5.5er Windows Vcenter Server.

Wie irix es beschrieben hat könnte ich es über die Ports versuchen.

Unter https://SERVERIP:7444/lookupservice/sdk bekomm ich einen XML Response.
Allerdings hilft mir das nicht wirklich weiter. Wenn das Vmware vCenter Inventory Service angehalten ist bekomm ich noch immer einen Response.



Hallo,

ist die Antwort immer die gleiche.
Wenn nein kannst du mit einem check prüfen die per http gelieferte Seite einen bestimmen Inhalt enhält und entsprechend alarmieren.
Ggf. kommst du auch an andere Statuseiten die ggf. helfen
Ich prüfe so unsere Typo3 Instanzen. Wenn auf der Testseite nicht der Teststring zurück kommt läuft typo3 noch, liefert aber keine Inhalte mehr aus.

Gruss

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11055
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon irix » 04.01.2018, 11:13

Der Lookup Service mit seinem 7444 ist aber nicht der en Service. Mal davon abgesehen machen es da einem die ganzen Tomcats auch nicht gerade einfach und der Weg nach den Prozessen zugucken wird auch nicht zielfuehrend sein da dort ueberall java.exe drin steht. Als ich da gestern nachgelesen habe ist mir das erste mal aufgefallen das man die Inventory DB extra sichern koennte.

Somit Frage ich nochmal.... welches Fehlerbild tat sich auf das dich veranlasst hat den Inventory Service neuzustarten obwohl dieser lief?

Edit: Aaah ... Veeam war der Indikator. Hmmm... die haben ja auch eine Powershell API. Ich wuerde nun folgendes machen
1. Ueber PRTG/Nagios einfach bei den TCP Ports anklopfen bzw. nach einer Fehlermeldung suchen wie du das oben schon gemacht hast
2. Mich fragen obs das erste Problem in zig Jahren war

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2007, 14:11

Re: Vmware Inventory Service check per HTTP ?

Beitragvon mandragora » 04.01.2018, 17:20

Hallo nochmals

Ja. ich hab jetzt mal einen Portsensor auf den 10443 laufen.
Kommt ab und zu mal vor. Kann im Moment halt noch nicht sagen was der Verursacher ist.

Ich werde mal beobachten wenns das nächste mal soweit ist wie der anschlägt und ob es das gewünschte Ergebnis bringt.

Danke einstweilen mal für Eure Hilfe.

lg
mandragora


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste