Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

CPU Zuteilung zu VMs

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2008, 17:13

CPU Zuteilung zu VMs

Beitragvon pauLee » 19.10.2011, 15:58

Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, ob jemand weiss was mit dem CPU Scheduling unter ESXi 5 geworden ist. Ist dies immernoch so komplex, dass man sich damit mal intensiver auseinandersetzen sollte?

Ich frage gerade, da ich einen ersten ESXi 5 Host mit derzeit einem Windows SBS 2011 in Betrieb genommen habe ...

In der Konfiguration der VM ist mir unter CPU aufgefallen, dass nicht mehr nur die "Anzahl der virtuellen Prozessoren" sondern die Sockel und die Kerne konfiguriert werden können.

Was mich verwundert, warum der ESX mir anbietet der VM 4 Sockets zuzuweisen, obwohl der Server nur eine CPU mit 4 Kernen hat (Intel E5606).

Ich habe der VM erstmal einen Sockel und zwei Kerne zugewiesen. Denkt ihr dies ist für einen MS SBS sinnvoll oder soll ich dem mehr Kerne zuweisen? Ich frage deshalb, da es in der Vergangenheit ja sogar kontraproduktiv sein konnte einer VM zuviele Kernen zuzuweisen.


Viele Grüße, Tom

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10959
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 19.10.2011, 16:31

Hallo Tom,

per default weist ein vSphere dem GuestOS immer CPU Sockel zu und nicht etwas was mehrere Kerne hat. Der Hauptgrund warum das mit den Kernen nun Möglich wurde sind evtl. Lizenzprobleme mit der Software in Gästen oder dem GuestOS. Die meisten Deskop OS supporten max. 2Sockel. In der Praxis könnten das dann 2x QuadCore fuern ein WinXP sein. Das lässt sich nun auch virtuel abbilden und realisieren.

Das mit den den vCores gab schon als unsupportete Funktion in 4.0 und musste nur über die adv. VMX Settings eingetragen werden.


Wir immer gilt, so wenig wie möglich und so viel wie nötig.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2008, 17:13

Beitragvon pauLee » 19.10.2011, 17:04

irix hat geschrieben:Wir immer gilt, so wenig wie möglich und so viel wie nötig.

Vielen Dank für die Erläuterung.

Hast du ein "Maß" nachdem du bestimmst wieviel CPU möglich und wieviel nötig ist? Ich finde das ist keine einfache Sache. Da hilft manchmal nur zu schauen wieviel das OS unterstützt, oder?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 20.10.2011, 22:01

Orientiere dich doch einfach an den OS-Minima, damit wurde es auch vom Hersteller getestet und notfalls kannst du ja jederzeit noch etwas Leistung nachschieben.


Zurück zu „vSphere 5 / ESXi 5 und 5.1“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast