Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installieren?

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installieren?

Beitragvon Wirrkopf » 27.09.2011, 13:00

Sind die Hardware Anforderungen für den vCenter mit 3 GB Ram und 2 CPUs korrekt?

Mir erscheinen die Anforderungen für eine kleine ESXi Installation recht hoch. Bei nur 16 GB insgesammt will ich nicht so viel verschwenden.

Wenn man das vCenter in einer VM installiert könnte man ja nach der Installation das vRAm wieder runterdrehen und die vCPu auf 1 stellen.... Geht das oder nimmt einem das vCenter das übel?

Andere Idee: kann ich das vCenter ohne Probleme auf einem DC installieren oder ist da auch keine gute Idee?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Re: Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installiere

Beitragvon echt_weg » 27.09.2011, 13:07

Wirrkopf hat geschrieben:Mir erscheinen die Anforderungen für eine kleine ESXi Installation recht hoch. Bei nur 16 GB insgesammt will ich nicht so viel verschwenden.

Wenn man das vCenter in einer VM installiert könnte man ja nach der Installation das vRAm wieder runterdrehen und die vCPu auf 1 stellen.... Geht das oder nimmt einem das vCenter das übel?

das vCenter ist ein ziemliches Ressourcen-Schwein - sicherlich geht etwas weniger aber 2 vCPUs würde ich der VM schon geben wenn der SQL mit drauf läuft

Andere Idee: kann ich das vCenter ohne Probleme auf einem DC installieren oder ist da auch keine gute Idee?

geht bestimmt aber ist ne sehr schlechte idee


Evtl. ist die Appliance eine Alternative??

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Re: Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installiere

Beitragvon Wirrkopf » 27.09.2011, 13:20

echt_weg hat geschrieben:Evtl. ist die Appliance eine Alternative??


Wie sind denn deren Anforderungen? Wo kann man die runterladen?

Ich las das die Appliance nicht den vollen Funktionsumfang der "normalen" vCenter Installation hat ....

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10959
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installiere

Beitragvon irix » 27.09.2011, 13:28

Wirrkopf hat geschrieben:
echt_weg hat geschrieben:Evtl. ist die Appliance eine Alternative??


Wie sind denn deren Anforderungen? Wo kann man die runterladen?


Die VCSA kannst du auf vmware.com herunterladen.

Ich las das die Appliance nicht den vollen Funktionsumfang der "normalen" vCenter Installation hat ....


Ja das ist korrekt. Hatten wir hier neulich erst.... einige Punkte an welche ich mich erinnere.

- kein VUM
- kein Heartbeat
- kein Linkmode
- max 5 Host und 50 VMs (supportet)

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Re: Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installiere

Beitragvon Wirrkopf » 27.09.2011, 13:47

irix hat geschrieben:Die VCSA kannst du auf vmware.com herunterladen.


Habe ich auch vermutet aber ich finde sie dort nicht.

Was ich gefunden habe waren die "Hardware" Vorraussetzungen für die vCenterAppliance. Und die waren kein Stück geringer als wenn man das vCenter auf einem Windows Server installiert. Bringt also nix.

Frage: Ist es überhaupt nötig das vCenter dauerhaft laufen zu lassen? Kann man das also theoretisch auch auf einem "Client" PC (oder als VM unter Workstation 8) installieren der nur bei Managementbedarf angeschaltet wird?

Member
Beiträge: 197
Registriert: 20.09.2009, 13:24

Beitragvon mschoen » 27.09.2011, 14:44

3 GB RAM ist wirtlich das Minimum für die Appliance, ansonsten startet die DB2 bei mir nicht durch. RAM ist bei 3 GB ständig am Anschlag bei 3 Hosts und 30 VMs. Mehr als die Best Practise würde ich damit nicht fahren...

Gruß Marcus

Member
Beiträge: 176
Registriert: 13.09.2010, 17:22

Beitragvon soehl » 27.09.2011, 15:42

Wie viele ESX-Server willst du eigentlich mit dem vCenter managen?!
Nur den einen Server aus deiner Signatur?! Wenn ja ,benötigst du kein vCenter.......

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 27.09.2011, 16:14

soehl hat geschrieben:Wie viele ESX-Server willst du eigentlich mit dem vCenter managen?!
Nur den einen Server aus deiner Signatur?! Wenn ja ,benötigst du kein vCenter.......


Das einzige was ich zur zeit vom vCenter will ist das svmotion. Wenn das auch ohne geht gerne :-) Und natürlich gibt es dann auch einen zweiten ESXi auf dem die VMs temporär geparkt werden.

Ziel ist doch ganz einfach:

Vorhanden: Ein "produktiver" ESXi auf dem ~ 10 VMs laufen. Auf dem selben PC läuft auch ein virtuelles SAN (napp-it). Nun soll es möglich sein alle VMs inkl. virtueller HDDs im laufenden Betrieb auf einen anderen PC zu verschieben.

Also kommt auf einen potenten Client PC ein virtueller ESXi in einem VM Workstaton 8. Dann ziehe ich mittels svmotion die VMs auf diesen virtuellen ESXi um. Dann kann ich am eigentlichen ESXi & SAN (der aus meiner Signatur) basteln. Danach werden dann die VMs wieder zurückgeschoben.

Warum der ganze Aufwand wenn man das doch einfach die paar VMs runterfahren kann und dann verschieben? Weil es geht und weil ich es will und weil ich keine Lust habe auf Zeiten zu warten wenn die VMs nicht genutzt werden. Nichts is nerviger als wenn ich zeit und lust habe und ich dann nicht kann/darf weil die VMs im Moment gerade gebraucht werden.

. Ob das nun Kanonen auf Spatzen ist ist mir wurscht. So gesehen ist der ganze ESXi @ home Unsinn.

Member
Beiträge: 176
Registriert: 13.09.2010, 17:22

Beitragvon soehl » 27.09.2011, 16:28

Das wird so nicht funktionieren, für svmotion müssen beide ESX-Hosts jeweils auf Quell- und Zielvolume zugreifen können.
Du benötigst also ein Shared-Storage, die Napp-it VM hängt durch VMDirectPath ja an dem "produktiven" ESX fest.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 27.09.2011, 16:44

Hi,
du willst also produktive Maschine auf einen virtuellen ESXi schieben. Sorry aber wie waghalsig willst du denn sein. Hinzukommt das du ja auch entsprechende Enterprise Lizenzne auf den beiden Systemen sonst geht das ja ehe nicht (http://www.vmware.com/de/products/datacenter-virtualization/vsphere/editions_comparison.html)

Und wenn ihr das Geld hierfür habt würde ich mir eher Überlegen ob ihr nicht noch einen Server hinstellt um auch die anderen bezahlten Optionen nutzen zu können.

Gruß Peter

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 27.09.2011, 17:45

Hallo,

mal abgesehen von der Lizenz würde ich dann keine WS8 mit virtuellem ESXi nehmen, weil das wirklich SEHR grenzwertig ist, sondern eher einen zweiten "all-in-one" ESXi auf dem PC temporär laufen lassen (boot von USB-Stick). Die restliche Zeit kann der PC ja als Desktop dienen.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 109
Registriert: 05.04.2011, 20:08

Re: Fragen zu den Hardware - Center Server wohin installiere

Beitragvon Santa » 27.09.2011, 17:49

Wirrkopf hat geschrieben:
irix hat geschrieben:Die VCSA kannst du auf vmware.com herunterladen.
Habe ich auch vermutet aber ich finde sie dort nicht

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 27.09.2011, 19:45

e-e-e hat geschrieben:Hallo,

mal abgesehen von der Lizenz würde ich dann keine WS8 mit virtuellem ESXi nehmen, weil das wirklich SEHR grenzwertig ist, sondern eher einen zweiten "all-in-one" ESXi auf dem PC temporär laufen lassen (boot von USB-Stick). Die restliche Zeit kann der PC ja als Desktop dienen.


Was ist an dem virtuellen ESXi in einem WS8 so grenzwertig?

Ich brauche halt diesen Client PC auch während so einer Verschiebeaktion als Arbeits- und Steuer PC. Wenn da ein ESXi direkt drauf läuft kann ich den ja für nix anderes mehr nutzen. Dann müßte ich alles von einem Notebook aus steuern was ich sehr unpraktisch finde.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 27.09.2011, 22:30

Sorry aber dir sind deine Daten wohl einfach nicht wichtig!

Den ESX zu virtualisieren ist nur für Test sinnvoll. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Umgebung NULL Supported ist. Möchte auch garnicht wissen was da alles bei einem svMotion passieren kann wenn der Win PC blötzlich andere Sahcen macht.

Sorry, aber wenn man sein Daten zerstören will gibt es einfachere Wege.

Gruß Peter


Zurück zu „vSphere 5 / ESXi 5 und 5.1“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast