Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

ESXi 5 an HP USV

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2011, 22:22

ESXi 5 an HP USV

Beitragvon mspben » 22.09.2011, 22:30

Hallo zusammen,

ich habe einen DL180 G6 auf dem vSphere (ESXi) 5 läuft. Dieser ist mit einer HP USV R3000XR + Managementcard verbunden. Nun möchte ich natürlich auch das sich die VMs sowie der Host geregelt runterfahren sobald die USV auf Battery-Betrieb geht.

Beim ESX 4.x konnte man einfach den "HP UPS Management Module - Linux Remote Agent" installieren und dann ging es.

Wie ist es beim ESXi 5?

Danke schonmal für eure Hilfe ;)

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.09.2011, 00:21

Sollte hier auch machbar sein, allerdings nicht auf dem ESXi selbst sondern in der vMA.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2011, 22:22

Beitragvon mspben » 23.09.2011, 18:50

Und wie mache ich das?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.09.2011, 19:27

HP ist bei solchen Sachen eigentlich recht fix und hat daher sicher schon ein HowTo verfaßt.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2011, 22:22

Beitragvon mspben » 26.09.2011, 18:22

Habe bisher nichts gefunden.

Über einen Tip oder einen Link wäre ich sehr dankbar!

Member
Beiträge: 4
Registriert: 23.09.2011, 09:20
Wohnort: 127.0.0.1

Beitragvon Zensai » 28.09.2011, 10:21

Es gibt ne Anleitung für ESX 2.5.2.
http://h20000.www2.hp.com/bc/docs/suppo ... R1002_USEN

Einfach mal probieren ob es mit der aktuellen Version noch funktioniert.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.09.2011, 22:22

Beitragvon mspben » 28.09.2011, 10:30

Nein das wird nicht funktionieren, da es sich um einen ESX handelt und kein ESXi. Beim ESX 4.1 war es auch kein Problem, da man dort einfach den Linux-Agent installieren konnte. Beim ESXi hat man diese Möglichkeit nicht und daher stehe ich auf dem Schlauch.

Wie das mit vMA geht, weiss ich nicht. Evtl. hat es jemand schonmal gemacht und kann mir kurz sagen wie man hier vorgehen muss?


Zurück zu „vSphere 5 / ESXi 5 und 5.1“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast