Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

ISO Download

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 25.08.2011, 11:06



Das funktioniert nicht. Ich klicke auf den Link, lande beim DOwnload der 5.er Version, dann wähle ich download und muss mich anmelden, sobald ich das gemacht habe werden mir aber wieder die Dateien der 4.1er Version präsentiert.

Korrektur: ich war blind. Ich hab mich immer davon irritieren lassen das bei "binarys" nichts von der Versionnummer steht und nur darunter die Zeile mit den Binaries von 4.1 gesehen.

Member
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2008, 17:13

Beitragvon pauLee » 25.08.2011, 11:08

Weiss jemand, ob es ein Upgrade Package geben wird oder ist vielleicht schon eins verfügbar?

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 25.08.2011, 11:13

Gibt es schon Anlietungen wie ich die 5.0er Version bootbar auf einen USB Stick bekomme?

Für die 4.1er hab ich immer so ein Linux Script verwendet was aber noch nicht an die 5er angepasst ist.

Member
Beiträge: 400
Registriert: 08.07.2009, 15:03

Beitragvon tr » 25.08.2011, 11:13

hi en upgrade hab ich schon gemacht das is in der cd mit drin

Member
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2008, 17:13

Beitragvon pauLee » 25.08.2011, 11:26

tr hat geschrieben:hi en upgrade hab ich schon gemacht das is in der cd mit drin

Danke für die Info!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2011, 11:49

Gibt es schon Anlietungen wie ich die 5.0er Version bootbar auf einen USB Stick bekomme?


ich mach das im Moment in VMware Workstation

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 25.08.2011, 11:53

continuum hat geschrieben:
Gibt es schon Anlietungen wie ich die 5.0er Version bootbar auf einen USB Stick bekomme?


ich mach das im Moment in VMware Workstation


Ich ja auch. Aber ich brauche nicht nur eine bootbare Version sondern auch die einbindung eine Treibers für meinen PATA onBoard Controllers. Daher nehme ich bisher:

http://www.vm-help.com/forum/viewtopic.php?f=24&t=4

Aber da steht nichts das das script schon an Version 5. angepasst wurde.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2011, 11:57

glaube ich nicht - der esx5i bootet ganz anders wie die vorherigen Version

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 25.08.2011, 13:32

Die Version 5 kann nicht zufällig auch USB Stick als Speicher für VMs nutzen?
Dann bräuchte ich die Version auch nicht mehr um den PATA Treiber zu erweitern...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2011, 13:45

USB-sticks als Speicherort fuer VMs ?

sorry - ich bin sprachlos :D

das waer vergleichbar mit einem Sportwagen der Luftballons als Reifen haette ...


NEIN - ich hoffe das geht nicht - wenn doch waere es ein schlimmer bug 8)

Member
Beiträge: 490
Registriert: 26.05.2008, 15:52

Beitragvon deathrow » 25.08.2011, 14:14

Ich versuchs grade, Inst auf einen Stick, aber der bootet nicht.

Edit:

Liegt wohl am Testeimer, Stick muß händisch gewählt werden.
Ich versuch das jetzt mal mit Stick-Raid... ;-)

Member
Beiträge: 70
Registriert: 08.09.2010, 16:17
Wohnort: Sonthofen

Beitragvon Ticilein » 25.08.2011, 14:50

continuum hat geschrieben:USB-sticks als Speicherort fuer VMs ?

sorry - ich bin sprachlos :D
)


Cool, man nehme 8 USB-Sticks, setze diese in eine 8x USB-Hub, bilde ein Raid 10 :D , und schon hat man ein Hot-Swap USB Storage erster Güte.

Achtung, keine zu großen USB-Sticks verwenden!!! 2 TB Grenze !!!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.08.2011, 15:00

Achtung, keine zu großen USB-Sticks verwenden!!! 2 TB Grenze !!!


die gilt ja nicht mehr - man koennte also bis 64 TB gehen 8)

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 25.08.2011, 15:06

Die 2 TB-Grenze ist gefallen?!

Juchhu!!!!! :D

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10959
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 25.08.2011, 15:20

McStarfighter hat geschrieben:Die 2 TB-Grenze ist gefallen?!

Juchhu!!!!! :D


Jein.... die Grenze fuer LUNs. An der max. Dateigroesse hat sich nichts geaendert.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 25.08.2011, 15:25

Nur mal so als Frage, sollte jetzt nicht auf FT mit mehr CPU Systemen funtzen?

Ich erhalte gerade nur munter Fehlermeldungen die munieren, dass ich mehr als eine vCPU habe.

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 25.08.2011, 15:26

Also ist die Grenze für eingebundenen Speicher an sich gefallen? Oder wirklich nur für LUNs?

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 25.08.2011, 15:28

Du kannst jetzt LUNs mit einer Größe von bis zu 64TB anlegen, VMDKs können aber weiterhin nur 2TB -512 Bytes groß sein.

Member
Beiträge: 381
Registriert: 28.01.2005, 11:14

Beitragvon Wirrkopf » 25.08.2011, 15:36

continuum hat geschrieben:USB-sticks als Speicherort fuer VMs ?
sorry - ich bin sprachlos :D
das waer vergleichbar mit einem Sportwagen der Luftballons als Reifen haette ...
NEIN - ich hoffe das geht nicht - wenn doch waere es ein schlimmer bug 8)


Es geht nur um EINE VM. Die für das virtuelle NAS System das die eigentlichen VMs hostet. Und da wäre es völlig OK wenn das von einem lahmen USB Stick (am besten derselbe von dem das ESXi startet) gestartet wird.

Member
Beiträge: 46
Registriert: 24.09.2010, 23:47

Beitragvon DeepThought » 25.08.2011, 17:06

Wie habt ihr denn das vCenter 5 runterladen können? Ich werde aufgefordert eine Lizenz einzugeben, das Upgrade der Lizenzen funktioniert aber noch nicht.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 27.07.2007, 07:19

Beitragvon echt_weg » 25.08.2011, 17:19

PatrickW hat geschrieben:Nur mal so als Frage, sollte jetzt nicht auf FT mit mehr CPU Systemen funtzen?

Ich erhalte gerade nur munter Fehlermeldungen die munieren, dass ich mehr als eine vCPU habe.

geht erst mit 5.1

Profi
Beiträge: 739
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 25.08.2011, 18:28

DeepThought hat geschrieben:Wie habt ihr denn das vCenter 5 runterladen können? Ich werde aufgefordert eine Lizenz einzugeben, das Upgrade der Lizenzen funktioniert aber noch nicht.

Ich habe mit aktiver Subscription für "vCenter Server 4 Standard" das neue vCenter herunterladen können.

Member
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2011, 19:46

Beitragvon KraetziChriZ » 25.08.2011, 19:28

Habe heute einen Test-Root-Server mit ESXi4.1 Image über den vCenter Server 5 versucht von ESXi4.1U1 auf ESXi5 upzudaten. Die Kiste kommt leider nicht hoch.
Hat jemand ne Ahnung ob man ggf. "local" irgend eine Taste drücken muss während des Update Prozesses? Ich habe leider kein KVM Zugang zu der Kiste.

Gruß,
Chris

Member
Beiträge: 77
Registriert: 27.08.2008, 17:13

Beitragvon pauLee » 30.08.2011, 16:38

tr hat geschrieben:hi en upgrade hab ich schon gemacht das is in der cd mit drin

Ich finde in der CD auch einen UPGRADE Ordner. Die Pakete darin kann ich aber nicht über den Update Manager hochladen.

Geht das nur über ein vCenter 5?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 30.08.2011, 16:40

die Pakete auf der CD sind fuer Upgrads per CD


Zurück zu „vSphere 5 / ESXi 5 und 5.1“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast