Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Dell Perc H310 Volumen erweitern

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 01.01.2017, 17:47

Hallo und ein frohes neues Jahr 2017.

Ich habe seit zwei Jahren drei DELL T420, die jeweils mit einem Perc H310 und 5 SSDs bestückt sind. Nun habe ich in einem der DELL 3 weitere SSDs eingesetzt und wollte das Volumen (System ESXi 5.5 ist auf dem Volumen installiert) über das Bios erweitern. Leider finde ich im Bios keine Funktion zum Erweitern des einzig vorhandenen Volumens. :?:

Beim alten LSI ging das damals ziemlich einfach. Auch konnte ich eine Windows-Managementsoftware installieren und auf den LSI-Controller über Windows zugreifen.

Wie kann das beim Dell Perc H310 hinbegommen, ohne das Volumen zu löschen? Gibt es dafür auch eine separate Managementsoftware?

Vielen Dank schon einmal.

VG
Olaf

Experte
Beiträge: 1142
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Supi » 01.01.2017, 19:14

auf dem ESXI das OpenMange VIB installiert?
http://de.community.dell.com/techcenter ... -and-older

http://www.dell.com/support/Article/us/ ... OW10613/EN

Dann auf einem Windows PC den OpenMange Client installieren und darüber sollte es wohl klappen.

http://serverfault.com/questions/338179 ... id-5-array
letzter kommentar sicher hilfreich.

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 02.01.2017, 11:05

Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe alles soweit installiert. Leider zeigt mir die Managementkonsole keinen Controller an. Unter Speichermedien steht :Keine Speicher-Controller ermittelt.

Es hat wohl den Anschein, dass Managementkonsole den Perc H310 nicht unterstützt. :cry:

VG
Olaf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10710
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon irix » 02.01.2017, 12:13

Das Zaubersuchwort fuer die Dell PERCs ist "Online Capacity Expansion" wenn man davon ausgeht das du ein RAID5 hast sollte es gehen wie unter http://www.dell.com/support/article/us/en/4/SLN156106 gelistet.

Also mit Perc6, H710 und H730 hab ich das schon oefter gemacht aber noch nie mit einem H310.

Ja ein OMSA ist da die Vorraussetzung aber das OMSA fuer ESXi muss ueber einen Proxy, bei dem es sich um eine vollfertige OMSA Installation unter Windows/Linux handeln muss, angesprochen werden. Dafuer ist unten "Verwaltung von Remoteknoten" auszuwaehlen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 02.01.2017, 13:38

Jörg, vielen Dank. Das scheint zu klappen. Der Controller arbeitet gerade und es wird dann wohl erst morgen beendet sein. Aber egal, es läuft. :grin:

VG
Olaf

Benutzeravatar
Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11938
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Dayworker » 02.01.2017, 13:42

Der H310 kann echt Raid5?
Das ist doch derselbe Low-Cost-Controller, sprich kein Support für Cache und BBU, auf LSI2008(B2)-Basis wie mein H200 im PE-T110ii. Die einzigsten Unterschiede sind grösseres Flash-ROM, minimal mehr RAM und eine Queue-Tiefe >32 bis 600.

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 02.01.2017, 13:44

Raid 5 kann der H310. Aber das ist doch nun nichts besonderes.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10710
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon irix » 02.01.2017, 13:50

OlliSWE hat geschrieben:Jörg, vielen Dank. Das scheint zu klappen. Der Controller arbeitet gerade und es wird dann wohl erst morgen beendet sein. Aber egal, es läuft. :grin:


Meine Glaskugel zeigte mir an du mit dem OMSA lokal unterwegs warst und er da natuerlich keine Dell Hardware sehen kann.

Wenn das OMSA auf dem ESXi mal nicht tut einfach den sf*blabla*watchdog im lfd. betrieb neustarten da in /etc/init.d

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 02.01.2017, 15:35

Hallo Jörg,

sorry wenn ich das jetzt mit meinem begrenzten Fachwissen nicht ganz verstehe bzw. ich aus dem genannten Grund nicht alle Details mitgeteilt habe. Deshalb versuche ich es noch einmal.

3 Server sind im Einsatz. Es sind 3 Dell T420 mit je 64 GB RAM, je zwei CPUs, je einem DELL Perc H310, je 5 Stück SSD a 500 GB im Raid 5 mit einem Volumen a 1,36 TB. Auf des Hosts läuft ESXi 5.5.

Ich wollte das Volumen um 1 bis 2 SSD erweitern. Bei meinen alten LSI-Controllern ging das per Bios beim Starten des Host. Aber beim DELL H310 kann ich im Bios nur das Volumen löschen oder ein weiteres Volumen hinzufügen. Da m. E. das ESXi darauf installiert ist, wollte ich das nicht tun.

Im ersten Versuch habe ich SSH geöffnet, die OM-SrvAdmin-Dell-Web.... installiert und die OMSA lokal, also auf meinem Rechner im Netz installiert. Dort sehe ich aber schon die Hardware vom entfernten Host, nur eben nicht den Raid-Controller. Wenn ich im OMSA unter Speichermedien schaue, sehe ich die Info "keine Speicher-Controller ermittelt". Unter Hauptsystemgehäuse, Steckplätze, ist jedoch der MegaRAID SAS 2008 [Falcon] angegeben.

Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass die OMSA-Software den H310 nicht unterstützt. Deshalb habe ich nun das alte MegaCLI....VIB installiert und manuell das Volumen dank Deines Hinweises im ersten Schritt um eine SSD erweitert. Das dauert einige Stunden, ist bei 21 % und läuft seit 120 Minuten. Wenn das dann fertig ist, wird hoffentlich im vSphereClient unter Konfiguration mehr Speicherplatz zur Verfügung stehen.

Das ist mein aktueller Stand. Wo sollte ich das OMSA ausführen?

Vielen Dank, viele Grüße
Olaf

Experte
Beiträge: 1142
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Supi » 02.01.2017, 17:13

Ich antworte mal für Joerg: VIB auf dem ESXI installieren.
Den Dell OpenManage Client auf einem Windows PC starten und dann auf die IP des ESXi verbinden (als Berechtigter User, also zur Not als root).
Achja, unten gibts nen Button remote Knoten verbinden, erst dann kannst du die IP eingeben und die Zertifikatswarnung deaktivieren.

Edit: Aber eigentlich waren die Links aus meinem ersten Post doch ausreichend informativ?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10710
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon irix » 02.01.2017, 17:53

OlliSWE hat geschrieben:..

Im ersten Versuch habe ich SSH geöffnet, die OM-SrvAdmin-Dell-Web.... installiert und die OMSA lokal, also auf meinem Rechner im Netz installiert. Dort sehe ich aber schon die Hardware vom entfernten Host, nur eben nicht den Raid-Controller. Wenn ich im OMSA unter Speichermedien schaue, sehe ich die Info "keine Speicher-Controller ermittelt". Unter Hauptsystemgehäuse, Steckplätze, ist jedoch der MegaRAID SAS 2008 [Falcon] angegeben.


Kannst du bitte bestaetigen das du da Remote Node ausgewaehlt hattest du du wirklich die Hardware deines ESXi Hosts gesehen hast? Da er ja auch Software Infos anzeigt sollte man das klaeren koennen.

Ich haette erwartet das de H310 unter Storage angezeigt wird wie die anderen Controller auch. Habe aber keinen Server mit H310 wo ich mal testen kann. Du hast aber noch die orign. Dell FW drauf oder ist der mal umgepatched worden?

Dell verwendet fuer Supportfaelle auch das megacli wobei ich nicht weis was mal auf der CLI da alles machen kann.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 02.01.2017, 18:33

Supi hat geschrieben:Ich antworte mal für Joerg: VIB auf dem ESXI installieren.
Den Dell OpenManage Client auf einem Windows PC starten und dann auf die IP des ESXi verbinden (als Berechtigter User, also zur Not als root).
Achja, unten gibts nen Button remote Knoten verbinden, erst dann kannst du die IP eingeben und die Zertifikatswarnung deaktivieren.

Edit: Aber eigentlich waren die Links aus meinem ersten Post doch ausreichend informativ?


Hallo Stefan,

das habe ich alles so getan. Nur bei mir gibt es jetzt nicht den Button "Remote Knoten". Die Anmeldung startet automatisch den Knoten (siehe Foto).

http://imageshack.com/a/img923/4973/q5AznZ.jpg

Und ja vielen Dank, die Links waren super.

VG
Olaf

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 02.01.2017, 18:39

irix hat geschrieben:
OlliSWE hat geschrieben:..

Im ersten Versuch habe ich SSH geöffnet, die OM-SrvAdmin-Dell-Web.... installiert und die OMSA lokal, also auf meinem Rechner im Netz installiert. Dort sehe ich aber schon die Hardware vom entfernten Host, nur eben nicht den Raid-Controller. Wenn ich im OMSA unter Speichermedien schaue, sehe ich die Info "keine Speicher-Controller ermittelt". Unter Hauptsystemgehäuse, Steckplätze, ist jedoch der MegaRAID SAS 2008 [Falcon] angegeben.


Kannst du bitte bestaetigen das du da Remote Node ausgewaehlt hattest du du wirklich die Hardware deines ESXi Hosts gesehen hast? Da er ja auch Software Infos anzeigt sollte man das klaeren koennen.

Ich haette erwartet das de H310 unter Storage angezeigt wird wie die anderen Controller auch. Habe aber keinen Server mit H310 wo ich mal testen kann. Du hast aber noch die orign. Dell FW drauf oder ist der mal umgepatched worden?

Dell verwendet fuer Supportfaelle auch das megacli wobei ich nicht weis was mal auf der CLI da alles machen kann.

Gruss
Joerg


Hi Jörg,

ja ich habe den Host ausgewählt und nicht meinen Windows-PC. Das sehe ich an den CPUs, am RAM und natürlich auch an der Software. Nur der DELL wird nicht mit angezeigt.

http://imageshack.com/a/img924/4077/sDFN8d.jpg

Die Firmware habe ich nicht gepatched, es muss die Original-FW sein.

Das MegaCLI funktioniert ja gerade.

Aber eine Frage habe ich dann doch noch. Ich erinner mich beim Kauf der Server, dass wir damals (ist schon etwas her) das System doch nicht auf die Volume0 gespielt haben. Waren da nicht SD-Karten möglich? Wo kann ich im Nachhin sehen, wo das ESXi drauf ist?

VG
Olaf

Experte
Beiträge: 1142
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Supi » 03.01.2017, 07:02

Also bei einem Windows Server 2012R2 mit H310 Controller klappt das mit dem Controller.
Aktueller OMSA 8.4, Zugriff Remote von anderem Windows Server.
Bild

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 03.01.2017, 15:15

Hallo Stefan,

ja so sollte es wohl aussehen. Leider bei mir nicht. Veilleicht fehlt noch ein spezieller Treiber oder ähnliches?

Jedenfalls vielen Dank für die Unterstützung.

VG
Olaf

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 04.01.2017, 09:50

Hallo und guten Tag,

ich komme noch einmal auf das Problem mit dem OMSA und dem PERC H310 zurück. Ich habe einfach einmal versucht, das OMSA auf dem zweiten T420 zu installieren und siehe da, dort wird mir unter Speicher der PERC H310 angezeigt und auch die physischen Festplatten werden alle korrekt angezeigt.

Nun konnte ich auch vergleichen, was unter "Steckplätze" steht. Beim zweiten T420 steht "PERC H310 Adapter". Bei dem, wo der Controller nicht angezeigt wird "MegaRAID SAS 2008 [Falcon]". Könnte das ein Treiberproblem sein? Auf den Controllern (außen auf dem Blech) steht beides Mal PERC H310.

Vielleicht hat einer von Euch noch eine Idee?

Vielen Dank schon einmal.
VG
Olaf

Experte
Beiträge: 1142
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon JustMe » 04.01.2017, 12:30

Erstell' doch mal auf beiden Rechnern die Ausgaben folgender Kommandozeilenbefehle, und stelle die Ausgaben gezippt zum Download bereit:

Code: Alles auswählen

esxcli storage core adapter list
esxcli software vib list
lspci -v

Vielleicht lassen sich da ja die ausschlaggebenden Unterschiede herausarbeiten.

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 05.01.2017, 11:39

Ich denke es liegt an der Firmware des Controllers. Der Controller, der nicht angezeigt wird, hat die FW 2010.xxx, der der angezeigt wird die FW 2013.xxx.

Ich habe auch versucht eine neuere FW auf den Controller zu spielen, aber leider erfolglos. Über das interne Bios, beim Starten F11 (?) drücken, wird zwar der PERC H310 mit der alten FW angezeigt, aber nach Verbindung mit der Dell-FTP-Seite und überprüfung auf neue Updates wird der Controller nicht angeboten. Geht also nicht.

Auch habe ich den Controller in einen Windows-Rechner eingebaut und versucht über Windows verschiedene Firmware-Updates für den H310 einzuspielen, jedoch brach er mit der Meldung "System Configuration nicht kompatibel" immer wieder ab.

Auch habe ich mir einen Boot-Stick erstellt und über Dos versucht den Controller abzudaten, aber auch hier war ich erfolglos.

Kann man die Dell nicht so einfach flashen wie ein LSI? Ich gebe es jetzt auf. Vielleicht sollte ich meinen alten LSI einbauen. :(

VG
Olaf

Benutzeravatar
Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11938
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Dayworker » 05.01.2017, 15:56

Dein Problem ist vermutlich, daß die FW so alt ist, daß du auch noch den ein oder anderen Zwischenstopp einlegen mußt. Ging mir beim Crossflashen von Dell H200 auf LSI9211 IT-FW P19 auch nicht anders.

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 05.01.2017, 16:12

Dayworker hat geschrieben:Dein Problem ist vermutlich, daß die FW so alt ist, daß du auch noch den ein oder anderen Zwischenstopp einlegen mußt. Ging mir beim Crossflashen von Dell H200 auf LSI9211 IT-FW P19 auch nicht anders.


Hi Dayworker,

das habe ich auch schon vermutet. Kennst Du einen Link, am Besten FTP, wo man sich die FW-Updates der Reihe nach herunterladen kann.

VG
Olaf

Benutzeravatar
Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11938
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Dayworker » 05.01.2017, 16:34

Geh auf die Dell-Seite zu deinem Server und klicke dich zur Support&Downloadseite durch. Da findest du auch einen Storage-Bereich mit den FW-Updates für den Controller. Zu jedem Download werden dir in aller Regel auch vorherige Versionen präsentiert. Du kannst dich natürlich auch per FTP direkt bei Dell aufschalten, wenn das noch geht, und das FW-Update suchen. Das wird dir aber nur schlecht gelingen, da sich aus dem Dell-Dateinamen rein garnix zum Inhalt herauslesen läßt.


[add]
http://www.dell.com/support/home/de/de/ ... erId=R09PJ
Da müßtest du ganz unten bei "Andere Versionen" auch noch die Version "20.10.1-0084,A04 27 Jun 201205:51:04" finden. Wenn es noch älter sein sollte, kann dir vielleicht "irix" weiterhelfen.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10710
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon irix » 05.01.2017, 21:58

Hier ist eine bootbare ISO welche alle aktuellen FWs fuer die Hardware eines T420 enthaelt. https://dell.app.box.com/v/BootableT420/1/11910777759

Bist du 100% das es ein Dell Perc ist welchen du da meinst verbaut zuhaben?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 247
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon OlliSWE » 06.01.2017, 07:59

irix hat geschrieben:Bist du 100% das es ein Dell Perc ist welchen du da meinst verbaut zuhaben?
Gruss
Joerg


Vielen Dank an Euch. Ich lade mir das Image einmal herunter.

Den Controller habe ich einmal ausgebaut. Ich habe auch einen zweiten gebraucht bekommen, der hat nur auch die selbe Firmware drauf. :( Tja so ist das manchmal. Da zählt nur nicht aufgeben, Mund abputzen, weitermachen.

Hier ist der Übeltäter. Ist m. E. ein Dell Perc H310.

DELL_PERC_H310_3k.jpg
DELL_PERC_H310_1k.jpg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10710
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon irix » 06.01.2017, 09:46

Dann waere es ja moeglich das dein Vorgaenger eine andere FW drauf gepatched hat.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11938
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Dell Perc H310 Volumen erweitern

Beitragvon Dayworker » 06.01.2017, 13:46

Da bleibt dir nur noch, direkt mal nachzusehen, was darauf wirklich geflasht wurde. Vladan hat jedenfalls die originale FW wieder per How-to Flash Dell Perc H310 with IT Firmware To Change Queue Depth from 25 to 600 geflasht. Ansonsten hilft dir auch https://techmattr.wordpress.com/2016/04/11/updated-sas-hba-crossflashing-or-flashing-to-it-mode-dell-perc-h200-and-h310/ weiter. Entscheidend ist eher weniger der Flashpart, sondern die Abfragen der SAS-Adresse etc.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste