Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

RAID Controller Konfiguration für SSDs

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 35
Registriert: 21.02.2011, 09:10

RAID Controller Konfiguration für SSDs

Beitragvon esxstarter » 04.12.2016, 23:43

Hallo Zusammen,
ich habe im neuen Dell R430 neben HDDs auch noch zwei SSDs die ich zum RAID1 als vDisk verbunden habe.
Kann mir jemand eine Empfehlung bei diesen möglichen Konfiguartionsparametern für die 400 GB SSDs geben:
- Blocksize (Default 512 Bytes)
- Stripe Größe (Default 64k)
- Schreibregel (Default = Rückschreiben).

Bei der Schreibregel kann ich zwischen Rückschreiben (Betriebssystem bekommt die Meldung, dass Write erfolgreich war, sobald die Daten im RAID-Controller, der batteriegepuffert ist, liegen) und Durchschreiben (Betriebssystem bekommt die Meldung, dass Write erfolgreich war, erst wenn die Daten wirklich auf die SSD geschrieben wurden).

Habt Ihr einen Rat?

Danke!

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12021
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: RAID Controller Konfiguration für SSDs

Beitragvon Dayworker » 06.12.2016, 09:55

zwei SSDs die ich zum RAID1 als vDisk verbunden habe
Hast du den Controller durchgereicht per PCI-Passthru?

Unabhängig davon sind 512Byte Blocksize bei SSDs eher kontraproduktiv, da die native mindestens mit 4K oder 8K daherkommen. Solange auf dem Raid1 kein VMFS eingerichtet werden soll, würde ich die Blocksize passend zur SSD wählen. Wenn Rückschreiben Write-Back bedeutet und der Controller gepuffert ist, kann man das einschalten. Aber sobald ein Controller eine SSD sieht, sollte die Cache-Einstellung eigentlich egal sein, denn eine SSD dürfte in den meisten Fällen wohl immer schneller als der Cache im Controller sein.

Falls das keine Server-SSDs sind, würde ich den Raid-Einsatz ggf nochmal überdenken. Normale SSDs schreiben immer mit stark unterschiedlicher Latenz und genau das kann man in einem Raid absolut nicht gebrauchen.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast