Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

der Performance-post ....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.09.2009, 09:06

Beitragvon dtla » 23.11.2010, 13:21

@Schnurpf

Es handelt sich nicht um ein Lefthand System, sondern das in Post #1 erläuterte Equallogic Setup (PS6000XV).

Member
Beiträge: 10
Registriert: 15.11.2010, 12:25

IOmeter-Messungen

Beitragvon Schnurpf » 23.11.2010, 13:28

@dtla: Danke für den Hinweis. Bin durch die vielen Posts in so kurzer Zeit tatsächlich durcheinander gekommen! Ich sehe mir die Zahlen später noch genauer an und vergleiche mal mit Messungen, die ich gemacht habe.

Member
Beiträge: 175
Registriert: 17.12.2007, 15:39

Beitragvon eini » 23.11.2010, 13:46

@Schnurpf
War wirklich nicht gehaltvoll. Als Endkunde beobachte, staune und lerne vielleicht noch was.

Wollte den Thread nicht mit meinem Senf tangieren und lasse lieber die Profis ran. Das ist keine Ironie, dass mein ich ernst.

@all
Weiter so Leute, sehr interessant und insbesondere zivilisiert. Find ich gut!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 23.11.2010, 13:52

@all:
Das ist immer noch der beste und gehaltvollste Thread zum Thema Storage (speziell iSCSI) Performance hier im Forum.

Drum ermutige ich Euch alle, auf dem Niveau weiterzumachen (ohne die sonst übliche iSCSI vs. FC Flamewars, bei denen am Ende der Netapp NFS Filer immer gewinnt :grin: )!

Die Integration von VMware (mit PSA-Modulen, VAAI usw) ist inzwischen bei den meisten Herstellern sehr gut, da würde ich auch keinen besimmten Hersteller in jeder Disziplin als absoluten Marktführer sehen.

Haltet auch immer die Augen offen, es gibt viele unbekannte Hersteller, die sehr mächtige, besonders preisgünstige oder sonstwie "herausragende" Systeme bauen:
3par (inzwischen wie Lefthand bei HP)
Compellent
NexentaStor
Stormagic
Wasabi
DroBo

Je nach Kundenanforderung sind da echte Perlen dabei :-)

Viele Grüße,
Jörg

Profi
Beiträge: 985
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 23.11.2010, 14:10

Hallo Schnurpf,

vielleicht waren es ja die Falschen.

;-)

Spaß beiseite, wenn du dich ein bisschen mit dem Link beschäftigt hättest, wäre dir aufgefallen, das es sich dabei nicht um reines Marketing handelt.
Es geht hier um eine Garantie.
Damit kann man zwar auch Marketing machen (was EMC zugegebenermaßen auch tut), aber wenn die zugesagten Werte nicht eingehalten werden, kannst du die Garantie geltend machen.
Mir ist kein anderer Hersteller bekannt, der so ein Angebot macht.

Wenn du dir mal die Mühe machst, unabhängige Studien zum Thema Storage auszuwerten, würdest du feststellen, das EMC dort sehr gut aufgestellt ist.
Magic Quadrant for Storage Resource Management and SAN Management Software

EMC hat zusammen mit Cisco und VMware (laut deren Marketing ebenfalls führend in ihren Bereichen) eine sehr enge Partnerschaft geschmiedet.
Das Thema VAAI haben die meisten Hersteller gerade erst auf der Liste, bei EMC wird es schon unterstützt.
Beim Thema Ausfallsicherheit bietet EMC für den SRM für 4 Storage Produkte die erforderlichen SRA's an.
Beim Thema Long Distance VMotion ist EMC ebenfalls präsent.
Backup & Deduplizierung wird ebenfalls beackert.

Selbstverständlich muß nicht immer EMC beim Thema VMware hinten rauskommen, aber scheinbar machen sie aktuell nicht all zu viele Fehler.
Zumindest sind sie in allen genannten Punkten vorne dabei und hecheln nicht hinterher.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 23.11.2010, 14:19

EMC hat zusammen mit Cisco und VMware (laut deren Marketing ebenfalls führend in ihren Bereichen) eine sehr enge Partnerschaft geschmiedet.


My 3 cents...:
1. Nachdem VMware ja zum Großteil EMC gehört, nicht verwunderlich, dass es da eine "besonders" gute Zusammenarbeit gibt.
2. Nachdem VMware zu einem "Kleinteil" auch Cisco gehört, ist es nicht verwunderlich.... :grin:
3. Ein ähnliches Konklomerat hat es vor ca. zwei Jahren auch schon zwischen VMware, Cisco und Netapp gegeben.

Viele Grüße,
Jörg

Profi
Beiträge: 985
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 23.11.2010, 14:40


Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 23.11.2010, 14:48

:oops: stimmt. Und im August gabs dann nochmal was zu FCoE .
(Das fehlt überaupt noch hier im Thread).

Ich meine mich aber zu erinnern, dass es schon vorher mal ne Allianz eben mit Netapp gab, da gings um Supportanfragen von Kunden, die dann intern zwischen den Herstellern vermittelt werden. Finde aber nicht mehr den Artikel dazu. Egal, spielt keine Rolle hier in der Diskussion 8)

Grüße,
jörg

Profi
Beiträge: 985
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 23.11.2010, 15:00

Hast ja recht.

Aber als Supporter bin ich halt etwas pingelig, und vielleicht auch ein wenig eingenommen gegenüber Beratern.
Andererseits sorgen diese Kollegen nicht selten dafür, das ich gut zu tun habe.

FCoE nimmt langsam aber sicher Fahrt auf, immer mehr Hersteller bieten inzwischen CNA Adapter an.
Und wenn man entsprechende LAN Switche einsetzt, kann man halt über die selbe Infrastruktur alles betreiben.
Ist speziell für Kunden interressant, die bereits FC im Einsatz haben.

Allerdings gilt hier der gleiche Ansatz, das Protokoll ist (fast) völlig nebensächlich.

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 23.11.2010, 15:39

Andererseits sorgen diese Kollegen nicht selten dafür, das ich gut zu tun habe.
:grin: :D :grin: :D

FCoE kommt immer mehr, stimmt. Ich finds vor allem interessant bei Blades, bei denen einfach der Platz für extra FC-HBAs beschränkt ist.
Und die Idee, ala Cisco Unified Computing alle Verbindungen, also Netzwerk und Storage, am Switch zu terminieren, ist ziemlich mächtig.

Performanceseitig kenne ich da aber noch keine Benchmarks, Aussagen, noch nicht einmal Flamewar-Diskussionen :grin:
Grüße,
jörg

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 13.07.2011, 20:17

Das nur wenige Storagehersteller VAAI können hat wohl weniger damit zu tun dass die Hersteller nicht wollen, sondern das sie nicht dürfen.
Ich arbeite häufig mit DataCore zusammen die derzeit auch noch keine VAAI unterstützung haben. Technisch ist wohl alles fertig, aber die Lizensierungskosten bei VMware sind wohl dermaßen hoch dass die VAAI Unterstützung für SYM-V erst mit vSphere 5 kommt.
Hier geht es wohl um einen "guten 6 Stelligen" betrag


Zurück zu „ESXi 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast