Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Virtuelle Festplatte löschen

Hilfe bei Problemen mit Installation & Benutzung des VMware ESX Server 4/VMware vSphere 4.0.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Virtuelle Festplatte löschen

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 10:26

Hallo Zusammen,

Leider bin ich noch recht neu in dem Thema ESXi und vSphere. Daher ist die Lösung meiner Frage bestimmt trivial. Allerdings würde ich ungerne durch Unwissenheit eine VM zerschießen.

Nun aber mal zu meinem Problem:

Ich habe eine VM aufgesetzt und eine zusätzliche virtuelle Festplatte hinzugefügt. Da ich aber die Größe ändern wollte, hatte ich diese Platte wieder entfernt und eine Neue erstellt. Leider hat sich dadurch nicht der freie Speicher meines Datastores vergrößert.

Über die Konsole konnte ich sehen, dass die vmdk-Dateien der virtuellen Platte noch darauf liegen.

Nun ist meine Frage, kann ich die Dateien einfach so löschen ohne die Funktion meiner eigentlich VM zu gefährden?

Den Inhalt des Datastore-Verzeichnisses ist folgender:

DATEN - DB2.nvram
DATEN - DB2.vmdk
DATEN - DB2.vmsd
DATEN - DB2.vmx
DATEN - DB2.vmxf
DATEN - DB2_2.vmdk
DATEN - DB2_2-flat.vmdk
DATEN - DB2-000001.vmdk
DATEN - DB2-000001-delta.vmdk
DATEN - DB2-000002.vmdk
DATEN - DB2-000002-delta.vmdk
DATEN - DB2-284426e6.vswp
DATEN - DB2-flat.vmdk
DATEN - DB2-Snapshot1.vmsn
DATEN - DB2-Snapshot2.vmsn
+LOGs

Ich möchte dabei folgende Dateien löschen:

DATEN - DB2_1.vmdk
DATEN - DB2_1-000001.vmdk
DATEN - DB2_1-000001-delta.vmdk
DATEN - DB2_1-flat.vmdk

Dabei ist die letzte Datei die Größte mit 100GB.

Es wird ein ESXi4 Server und ein vSphere Client v4 eingesetzt.

Schon einmal Danke für die Hilfe.


Viele Grüße

Daniel

Member
Beiträge: 211
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 19.02.2014, 10:33

Hallo Daniel,

herzlich Willkommen im Forum.

Hast Du beim löschen der Festplatte die Option "...von Festplatte löschen" gewählt?
Falls nicht, füge die Platte erneut zur VM hinzu und entferne Sie dann so. Dann ist auch auf dem Storage die Datei weg.

Übrigens kannst Du Festplatten Online im vCenter erweitert...

Viele Grüße

Rolf

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 10:41

Hallo Rolf,

Danke. Ich denke, ich werde meine Wahl nicht bereuen, mich hier registriert zu haben. ;)

Ich habe die Platte über den Punkt:

Bestandsliste -> Virtuelle Maschine -> Von Festplatte löschen

entfernt.

Allerdings habe ich schon eine neue Platte der VM hinzugefügt, die schon aktiv eingebunden und genutzt wird. Eine weitere Platte kann ich nicht hinzufügen, weil das die Lizenz nicht erlaubt.

Kann ich alternativ die HDD einer anderen VM hinzufügen, obwohl die Dateien nicht in dem Verzeichnis liegen und dann darüber erneut löschen?


Viele Grüße

Daniel

Experte
Beiträge: 1276
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 19.02.2014, 10:42

Vorsicht...

Das sieht mir sehr nach Snapshot aus.
Wenn also noch ein aktiver Snapshot besteht, bei dem diese Platte eingebunden war, dann sollte die auch nicht geloescht werden koennen.

Also somit erst einmal die Snapshots loeschen, und dann aufraeumen.

PS:
In der einen Haelfte von Antwort-Postings hier steht, dass in diesem Forum keine Anhaenge moeglich sind; in der anderne Haelfte steht dann, dass Snapshots keine Backups ersetzen, und immer nur sehr kurzfristig eingesetzt werden sollten.

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 10:48

Hallo Justme,

Ich habe nur zwei Snapshots bisher gemacht und die aktuellste bereits wieder über den Snapshot-Manager entfernt. Doch auch diese Dateien sind noch im Datastore vorhanden.

Das mit den Anhängen habe ich hinterher gesehen und mein Posting daher nachträglich angepasst. :)

Des Weiteren habe ich die Snapshots nciht als Backup angelegt, sondern nur um bei einem Fehler wieder in den vorherigen Zustand zurückkehren zu können. Meine Backups fertige ich über Scripte an, die wiederum auf Bändern gesichert werden.


Viele Grüße

Daniel

Experte
Beiträge: 1276
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 19.02.2014, 11:00

Hallo Daniel,

und mein Posting daher nachträglich angepasst.

Das habe ich nach Absenden meines Postings auch gesehen ;)

und die aktuellste bereits wieder [...] entfernt

Und was ist mir dem Snap -000001? Zu dem hoechstwahrscheinlich auch die _1-Platte gehoert?
Ich wuerde da mal einfach "Remove All Snapshots" anwaehlen. Und dieses beim naechsten Mal vornehmen, BEVOR Konfigurationsaenderungen an der VM-HW-Konfiguration vorgenommen werden.

um bei einem Fehler wieder in den vorherigen Zustand zurückkehren zu können

Ist schon klar. Aber wie gesagt sollte dieser "vorherige Zustand" nicht allzu lange zurueckliegen. Und man sollte im Blick behalten, welche Aenderungen im Vergleich zu diesem "vorherigen Zustand" vorgenommen werden. Wie Du siehst, heisst es bei Aenderungen an der erwaehnten HW-Konfiguration der VM Vorsicht walten zu lassen.

Eine weitere Platte kann ich nicht hinzufügen, weil das die Lizenz nicht erlaubt.

Das verstehe ich jetzt nicht. Welche Lizenz verhindert das? Eine Lizenzeinschraenkung der Anzahl der vmdk an einer VM waere mir so nicht bekannt...

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11001
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 19.02.2014, 11:58

Erstmal alle Snaps loeschen und dann die Festplatte.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 12:52

Hallo JustMe,

JustMe hat geschrieben:Hallo Daniel,

und die aktuellste bereits wieder [...] entfernt

Und was ist mir dem Snap -000001? Zu dem hoechstwahrscheinlich auch die _1-Platte gehoert?
Ich wuerde da mal einfach "Remove All Snapshots" anwaehlen. Und dieses beim naechsten Mal vornehmen, BEVOR Konfigurationsaenderungen an der VM-HW-Konfiguration vorgenommen werden.


Die Snap 000001 ist der allererste Snapshot. Ich hatte nur zwei angefertigt.
Bevor ich diesen Snapshot ebenfalls entferne, muss ich zuerst noch einen Kopiervorgang abwarten. Danach werde ich das angehen.
Zukünftig bin ich dann auch schlauer, was das Entfernen von virtuellen HDDs betrifft. Ich dachte, das könnte man einfach so, unabhängig von den Snapshots machen.

JustMe hat geschrieben:
Eine weitere Platte kann ich nicht hinzufügen, weil das die Lizenz nicht erlaubt.

Das verstehe ich jetzt nicht. Welche Lizenz verhindert das? Eine Lizenzeinschraenkung der Anzahl der vmdk an einer VM waere mir so nicht bekannt...


Es erscheint die Meldung:

Es gibt nicht genügend Lizenzen, um diesen Vorgang abzuschließen.
XXX com.vmware.vim.license.error.featureUnavailable not found XXX

Daher hatte ich vermutet, es gäbe ein Lizenzproblem.

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 13:03

Hallo irix,

irix hat geschrieben:Erstmal alle Snaps loeschen und dann die Festplatte.

Gruss
Joerg


Da ich die HDD bereits entfernt habe, sie aber auch aktuell nicht mehr an die VM anhängen kann (Lizenzproblem), ist nun die Frage, ob es ausreicht die virtuelle HDD an eine andere VM zu hängen, um sie so zu löschen?

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 13:31

Die Sache mit der Lizenz hat sich erledigt. Ich hätte die VM vorher herunterfahren sollen. Dann klappts auch mit dem Hinzufügen.. :grin:

Ich werde das dann mal testen, wenn der Kopiervorgang beendet ist und mich wieder melden..

Experte
Beiträge: 1276
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 19.02.2014, 14:01

ist nun die Frage, ob es ausreicht die virtuelle HDD an eine andere VM zu hängen, um sie so zu löschen?


Loeschen koenntest Du die Dateien sicher einfach mit rm -f auf der Kommando-Shell.

Aber die Referenzen in den Snapshot-Informatiionen werden damit nicht beseitigt.

Deshalb nochmals die nun schon von verschiedenen Seiten vorgetragene Empfehlung, den Snapshot zu loeschen. Vielleicht werden dabei die Dateien auch schon gleich mit entfernt.

Falls nicht, kannst Du sie danach aber sicher gefahrlos manuell loeschen.

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 19.02.2014, 17:39

Danke an Alle und besonders JustMe.. ;)
Es hat funktioniert und ich bin wieder 100GB reicher.


Für andere, die evtl. vor dem gleichen Problem stehen, bin ich wie folgt vorgegangen:

1. VM heruntergefahren
2. virtuelle Festplatte hinzugefügt
3. sämtliche Snapshots entfernt
4. virtuelle Festplatte entfernt und den Punkt "von Festplatte löschen" gewählt


Grüße

Daniel

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11001
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 19.02.2014, 18:48

Das mit der Lizenz ist das SCSI HotAdd Feature nehme ich.


Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 4 / ESX 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast