Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Mit welchem System virtualisieren?

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2011, 13:57

Mit welchem System virtualisieren?

Beitragvon Trices » 14.05.2012, 09:28

Ich habe eine kurze Frage bezüglich des Systems, mit welchem man die Software virtualisiert.

Ich habe in meiner Umgebung Win764Bit und WinXP32 Bit Rechner. Muss ich nun die Applikationen einmal auf einem Win7 Rechner virtualisieren für die WIn7 Stationen und einmal auf WinXP für die XP's virtualisieren?
Oder reicht es wenn ich es einmal auf einem der beiden Systeme virtualisiere und kann es dann auf beiden Systemen nutzen?

Freundliche Grüsse
Trices

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 14.05.2012, 09:31

Hi,
das kommt darauf an! Wenn die Software bei der Installation einfach nur in ein Verzeichnis kopiert wird, reicht es aus wenn man es einmal macht. Wenn hie raber Registry Einstellugnen und andere Komponenten geändert werden die bei Win 7 und Win XP unterschiedlich sind, dann must du auch zwei Packete machen.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2011, 13:57

Beitragvon Trices » 14.05.2012, 09:32

Und wie weiss ich wann welcher Fall zutrifft?^^

Also ist die professioneller Variante wohl immer ein Paket für das betreffende System zu erstellen. oder?

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 14.05.2012, 09:47

Ja, das ist so! Darum verscuht man bei Desktopvirtualisierung ja auch immer möglichst wenig OS Versionenzu haben.

Gruß Peter

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10992
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.05.2012, 09:47

Oeh.... die Anwendung bekommt doch ein virtuelles OS inkl. Registry vorgegaukelt. Mach es unter XP und dann schaust du was passiert.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2011, 13:57

Beitragvon Trices » 14.05.2012, 09:50

DASS es bei den meisten Applikationen auch mit einem Paket funktioniert ist mir schon klar.. das Problem ist, dass ich eine Anleitung schreiben muss zur Virtualisierung. Und ich denke da sollte ich mind. erwähnen dass es optimal ist, die Pakete auf dem betreffenden System zu virtualisieren. oder?^^

Member
Beiträge: 155
Registriert: 24.05.2012, 15:37

Beitragvon vMario156 » 25.05.2012, 21:09

Das kann man aber so global nicht für alle Anwendungen sagen.

Bei Office 2010 empfiehlt z.B. VMware selbst beim Capturn ein Windows XP SP3 (32bit) zu nehmen.


Zurück zu „Thinapp“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste