Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Context-Menü-Einträge für ThinApps

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 11
Registriert: 05.04.2011, 11:10

Context-Menü-Einträge für ThinApps

Beitragvon rhazz » 05.04.2011, 13:20

Hallo liebe VM'ler,

ich beschäftige mich seit kurzer Zeit für meine Diplomarbeit mit dem Thema VMware View und damit verbunden der Einbindung von ThinApps in die Gastbetriebssysteme.

Da es darum geht, dass die User, die auf virtuelle Maschinen umgestellt werden, ihre gewohnte Umgebung behalten wollen, bin ich bestrebt, auch die gestreamten Apps so aussehen zu lassen als seien sie fest im System installiert.
Als ein Beispiel habe ich WinZip als gestreamte App installiert und es läuft an sich auch sehr gut. Alle Dateien werden so geöffnet, wie ich es mir vorstelle. Einzig und allein eine Funktion ist nicht so, wie ich mir das wünschen würde: Einträge im Context-Menü fehlen.
Da ich mich zu dem Thema natürlich auch ein wenig eingelesen habe, habe ich herausbekommen, dass es eigentlich nicht geht. Damit will ich mich aber nicht zufriedenstellen, denn irgendwie muss es doch funktionieren. Weiter habe ich über Möglichkeiten von Start-Scripts gelesen, die man ggf. auch ins Login-Script integrieren kann. Bisher habe ich versucht, die nötigen Registry-Einträge per Hand in das System zu importieren, was mangels Rechten in der Domäne nicht funktioniert hat. Leider wird, sobald man sich als Admin auf dem System anmelden will, automatisch ein neuer Desktop erstellt. Wenn ich die Registry mit Administrator-Rechten starte, habe ich leider auch keinen Schreib-Zugriff auf die entsprechenden Schlüssel. Über eine Remote-Verbindung zur Registry komme ich leider nicht an die benötigten Schlüssel ran, weshalb diese Methode auch ausfällt.

Jetzt meine Frage: Hat es von euch schonmal jemand probiert, Registry-Einträge über ein Startscript an die Registrierung des Gastsystems zu übergeben (vorrangig geht es um Einträge in HKEY_CLASSES_ROOT)? Darin sehe ich derzeit nämlich die einzige Möglichkeit, diese Context-Menü-Einträge hinzuzufügen.
Die Erklärungen zu Startscripten in der Doku von VMware sind mir alle ein wenig zu vage. Oder gibt es vielleicht noch weitere Dokumentationen von ein paar Bastlern, die eben solche Probleme in ihren Ansätzen schon gelöst haben?

Bin dankbar über jeden Hinweis.


Nochmal kurz zur Erläuterung, weshalb die Software nicht ins Master-Image installiert werden soll:
Es gibt zu viele unterschiedliche Benutzergruppen als dass man für jede Benutzergruppe ein eigenes Image erstellen könnte. Durch die Möglichkeit, alles über ThinApps zu realisieren, wird das ganze Benutzerrollenmodell in meinen Augen vereinfacht. Außerdem ist Plattenspeicher auf einer zentralen Maschine um einiges teurer als Dekstop-Speicherplatz, weshalb hier auch eine Minimierung angestrebt werden sollte.

Member
Beiträge: 21
Registriert: 19.07.2010, 08:26

Beitragvon derganzemock » 05.04.2011, 14:45

Ich beschäftige mich gerade mit dem selben Thema.

z.B. möchte ich das Context Menü für Notepad++ realisieren

Über weitere Beiträge würde ich mich freuen!

Member
Beiträge: 11
Registriert: 05.04.2011, 11:10

Beitragvon rhazz » 05.04.2011, 15:23

Hast du dazu schon einige Versuche angestellt oder bist du da komplett neu in dem Bereich?
Kann gut sein, dass ich mit meiner Methode auf dem Holzweg bin, weil ich keine Referenz dazu habe. Mich würde einfach mal interessieren, wie der Prozess bei anderen "Bastlern" aussieht ;-)

Member
Beiträge: 21
Registriert: 19.07.2010, 08:26

Beitragvon derganzemock » 05.04.2011, 15:32

Das steht im manual von VMware:

Shell-Integration:
Einige Anwendungen, die Shell-Integration bieten, erfahren möglicherweise Funktionsbeschränkungen,
wenn sie in einem ThinApp-Paket vorhanden sind. So kann beispielsweise eine virtuelle Anwendung, die in
Windows Explorer integriert ist, keine spezifischen Einträge zu den Windows Explorer-Kontextmenüs
hinzufügen.

Member
Beiträge: 136
Registriert: 25.03.2010, 08:54

Beitragvon celto32 » 09.04.2011, 22:21

Hallo,

du kannst die Kontextmenüeinträge erstellen. Hierzu musst du nichts mit irgendwelchen Startskripten realiseren. Du bist schon die richtigen Wege gegangen mit deinen Registrykeys.

Eine Frage interessiert mich: Wieso nimmst du so ein Thema als Diplomarbeit wenn du von der Thematik keine Ahnung hast?

Member
Beiträge: 11
Registriert: 05.04.2011, 11:10

Beitragvon rhazz » 12.04.2011, 15:30

@celto32:
Hast du schonmal ausprobiert, welche Keys man aus der Registry kopieren muss, damit man die entsprechenden Einträge im Gastsystem bekommt? Zumindest für WinZip habe ich es bisher nicht hinbekommen.


celto32 hat geschrieben:Eine Frage interessiert mich: Wieso nimmst du so ein Thema als Diplomarbeit wenn du von der Thematik keine Ahnung hast?

Bei einer Diplomarbeit bearbeitet man ja nicht unbedingt nur Aufgaben, dessen Themengebiete bekannt sind. Es soll ja auch darum gehen, ein unbekanntes Gebiet wissenschaftlich zu erarbeiten. Außerdem erschien mir das Thema Desktop-Virtualisierung sehr interessant.
Ein anderes Beispiel dazu: Ein Kollege hat bei seiner Diplomarbeit einen Fehler-Monitor programmieren müssen. Er kannte sich vorher auch nicht mit dem Thema aus; konnte halt programmieren. Wäre das in deinen Augen dann auch eine schlechte Wahl für eine Diplomarbeit gewesen? ;)

Member
Beiträge: 136
Registriert: 25.03.2010, 08:54

Beitragvon celto32 » 12.04.2011, 16:06

Hi,

ja ich hab da schon mal was gebaut und da hatte es geklappt, aber ich muss zugeben, dass ich aktuell nicht mehr weiß wie ich das gemacht hatte. Werde wenn ich mal Zeit haben solle suchen ob ich es noch einmal finden werde.

Hier mal ein Link indem beschrieben ist wie man die Einträge erstellt: http://www.wintotal.de/tipparchiv/index.php?id=847


Grüße
Thomas

Member
Beiträge: 1
Registriert: 14.04.2011, 00:17

Beitragvon silentone » 28.04.2011, 13:02

Hallo,
schau mal unter http://www.youtube.com/user/sendtodebacle?feature=mhsn .

Da ist es anhand von WinRAR und Lotus Notes 8.5.2 eindrucksvoll gezeigt.


Zurück zu „Thinapp“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast