Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Autocad

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 21
Registriert: 12.04.2010, 10:16

Autocad

Beitragvon majortom » 28.04.2010, 13:26

Moin ,

hat jemand schon geschaft autocad (ab 2009) um zuwandeln.

mfg

majortom

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10899
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Autocad

Beitragvon irix » 28.04.2010, 13:35

majortom hat geschrieben:Moin ,

hat jemand schon geschaft autocad (ab 2009) um zuwandeln.

mfg

majortom


Das hat VMware innerhalb eines Pilotprojektes fuer irgendeinen Baukonzern gemacht. Also nicht unmoeglich aber scheinbar auch nicht ganz trival.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.04.2010, 14:18

Installiert Autocad nicht spezielle Grafik-treiber ?
Autocad 2004 tat das jedenfalls ...

alles was eigene Treiber braucht ist relativ schwierig

Member
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2013, 17:51

Beitragvon theorie » 08.12.2013, 18:43

Hallo, ich greife mal dieses Thema auf um meine Frage zu stellen:

Ich habe AutoCad Architecture 2013 auf der Boot Camp Partition installiert wo es auch ohne Probleme läuft. Wenn ich es in der WMware laufen lasse, kommt es zu unangenehmen fehlerhaften Darstellungen. Die Multifunktionsleiste zerschießt es wenn man mit der Maus drüber fährt. Dadurch ist das ganze nicht benutzbar.

das ganze sieht dann etwa so aus:

Bild

hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

meine soft- und hardware: Windows 7 und Autocar 2013 auf Boot Camp. Mac Book Pro 2010, OS X Mavericks

wenn ich hier mit meiner frage völlig fehl am platz bin, oder das ein problem ist was schon tausend mal behandelt wurde, bitte ich um Entschuldigung. ich weiß einfach nicht wonach ich suchen soll.
Danke

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12021
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.12.2013, 19:47

Am prinzipiellen Problem hat sich in den letzten drei Jahren seit Threaderöffnung nichts geändert. Wenn ein Programm spezielle Grafik-Treiber zur direkten HW-Ansteuerung installieren will, geht das nur mit Hilfe von VMware oder der Produkthersteller hat den Betrieb in einer VM selbst vorgesehen und kommt dann auch mit der geringen Grafikfunktionalität in einer VM zurecht.


Hast du das Problem eigentlich nur in der Fusion-Console oder hast du das Problem auch, wenn du den von VMware vorgesehenen Weg, die Möglichkeiten des Gast-OS bezüglich VNC, RDP, SSH zu nutzen, gehst :?:
Selbst mit Teamviewer kommt man da vielfach weiter, als sich auf die VMware-Console zu verlassen. Diese sollte laut VMware eigentlich nur für Administrative Arbeiten in einer VM sprich Installation herhalten.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2013, 17:51

Beitragvon theorie » 08.12.2013, 20:20

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das es an dem speziellen Grafik-Treiber liegt kann natürlich sein. Mich wundert nur, das alles funktioniert mit Ausnahme der Werkzeugleiste. Ich hätte gedacht das ein Problem mit der Grafik sich erstmal auf die aufwändigeren Dinge wie modellieren, navigieren und rändern auswirkt. Aber das funktioniert alles, wenn ich mich da halb blind mit shortcuts hinnavigiert habe.
Beim googeln habe ich außerdem auch Berichte von Leuten gefunden die so damit Arbeiten. Irgendwie scheint es also zu funktionieren.

Zu deiner Nachfrage: ich habe leider wenig Ahnung von der Materie. Mir ist nicht ganz klar was VNC, RDP und SSH bedeutet. Als Gast OS habe ich Windows nicht installiert, sondern über lasse es ja über Boot Camp laufen, wo alles super funktioniert. Wenn das helfen würde könnte ich das natürlich noch mal versuchen, dann müsste ich mir wohl noch mal eine Windows installations cd besorgen...

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12021
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.12.2013, 20:40

Also Boot Camp ist Windows auf einem Mac in einer Dualboot-Konfiguration und hat mit VMware-Fusion erstmal nichts zu tun.
Das man inzwischen die BootCamp-Installation mit Fusion anscheinend auch ausführen kann, steht auf einem anderen Blatt. Unter Fusion sind die grafischen Möglichkeiten in jedem Fall noch beschränkter, als sie es unter Windows selbst mit einer in CPU oder Chipsatz integrierten Grafik sein könnten.

VNC, SSH und RDP sind Protokolle, um auf einen Rechner per Remoteverbindung zugreifen zu können. Unter Windows wird RDP mitgeliefert und nutzt auch seine eigenen Grafiktreiber zur optimierten Darstellung. Schalte dich mal per RDP auf den TCP-Port 3389 und du solltest direkt auf deiner Windows-VM landen.


Zurück zu „Thinapp“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast