Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Update, möglicherweise gößerer Act?

Hilfe bei Problemen mit Installation & Benutzung des VMware ESX/ESXi Server 3.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Update, möglicherweise gößerer Act?

Beitragvon Mick » 08.06.2014, 18:32

Hallo und guten Abend,
bei mir läuft auf einem IBM Xseries 235 (Proz und RAM auf max, 700 gb Scsipladden) ein VMware ESXi 3.5, oder wie es der VIClient meint, ein VMware Esx Server 3i, Version 3.5.0, build 123629. Eine frischere Version (4 oder 5) lies sich seinerzeit aufgrund der Hardware nicht installieren. (So Fachmann)

Nachdem verschiedene von mir verwendete Soft leider nicht mehr unter XP (virtuelle Rechner) installierbar ist, bin ich nun gezwungen auf Win7 umzusteigen. Und damit begannen meine Probleme:

Win7 lies sich problemlos installieren, fror aber beim Neustart ein. Meine Recherche (GidF) ergab verschiedene Lösungsmöglichkeiten, leider funktionierte keine wirklich. Der Fehler lies sich nur auf die Netzwerkarteneinstellungen eingrenzen. (Schalte ich das Netzwerk ab, fährt die VM nach einer nur kurzen Pause hoch. Macht aber nicht wirklich Sinn.)

Mehr beiläufig stellte ich fest, dass 'meine Version' offenbar Update 3 ist, das "aktuelle" Update 5 aber Win7 unterstützen soll. Daraufhin wollte ich den Server updaten, scheiterte jedoch an verschiedenen Punkten.

Obwohl ich einen Account bei VMware erstellte, kann ich das Update nicht herunterladen, VMware will einen 'SuperUSer' oder Admin haben. (??)

Selbst wenn ich jetzt das Update herunterladen könnte, stehe ich immer noch dumm da, weil ich keine Ahnung habe, wie ich das Update installieren soll. Verfügbare Manuals sind leider auf englisch und meine Englischkenntnisse sind 'leider ein wenig eingerostet..'.

Könnte mir jemand helfen den Server upzudaten, bzw. meine Win7 Installationen ans Laufen zu bringen? Der Fachmann, welcher mir den Server einrichtete, geniesst gerade eine Ausbildung in 'weitweitwech' und die anderen Fachleute, die ich fragte, wollten mir erst mal eine neue Hardware verkaufen...

Danke vorab,
Gruß
Mick

Profi
Beiträge: 960
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 08.06.2014, 21:16

4.1 hat keinen Support mehr
3.5 .... das is jetzt schon ETWAS älter...

IBM X235 ist bis max 3.0.3U1 supported. Siehe http://www.vmware.com/resources/compati ... search.php

Ein Kurzversuch auf my.vmware,com bietet keine Downloads älter als 4.0 an.

Hab hier noch ne 3.5U5 gebunkert die ist von 2010.

Jaa also ich möchte dann erstmal neue Hardware verkaufen. Bzw Hardwareverkäufe sind mir wurscht aber wenn der Hersteller etwas nicht supported tu ichs auch nicht.

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 08.06.2014, 21:37

Keine Chance. Da ist erst einmal neue HW angesagt. Ohne die wirst du neuere Versionen von ESXi kaum zum laufen bringen. Eine 3.5U5 hätte ich auch noch, aber Windows 7 ist erst ab ESX(i) 4.1 supported. Was nicht supported ist kann zwar funktionieren, muss aber nicht.

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 08.06.2014, 22:09

jetzt bin ich ein wenig verwirrt. Laut Hersteller wird Win7 mit dem 3.5u5 unterstützt:
http://www.vmware.com/de/support/suppor ... l_notes_de
Und das Update wurde an anderer Stelle auch zum Download angeboten. (Nun ja, mir net. Download Schaltfläche abgeblendet)

Und was neue HW betrifft: Würde ich mir selber gerne anschaffen, nicht nur bei Server. Allerdings muss die Alte erst mal das Geld für die Neue verdienen...

Gruß
Mick

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 08.06.2014, 22:33

In der Tat mein Fehler. Ich habe es in der Auseahl schlicht und ergreifend übersehen. Hier ist es aufgeführt.

Wenn du mit dem Server Geld verdienst, dann sehe ich gar kein Problem da drin Geld für einen neuen Auszugeben. Das ist nun mal das konstitutive Merkmal einer Investion: Auszahlung vor Einzahlungen.

Das ESXi 3.5U5 ISO kann ich tatsächlich noch herunterladen. Patches auch.

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 08.06.2014, 23:06

bla!zilla hat geschrieben: In der Tat mein Fehler.


Kein Thema, beruhigt mich aber, dass ich nicht allein Solchem unterworfen bin... :)

bla!zilla hat geschrieben: Hier ist es aufgeführt.


Herzlichen Dank für die Bestätigung.

bla!zilla hat geschrieben: Wenn du mit dem Server Geld verdienst, ..... Das ist nun mal das konstitutive Merkmal einer Investion: Auszahlung vor Einzahlungen.


Da rennst du bei mir Kaufmann offene Tore ein. Säen, bevor man erntet. Wenn ich jedoch mehr für das Saatgut ausgebe, als ich kurzfristig zu ernten erwarten kann, erreiche ich eher negative Investivrenditen als denn Gewinne... :)

bla!zilla hat geschrieben: Das ... kann ich tatsächlich noch herunterladen.


Mir wird es leider nicht zum Download angeboten, das entsprechende Schaltfeld ist abgeblendet. Allerdings wurde der 3.5 auch nicht über diesen Account heruntergeladen.

Also sollte ich jemanden finden, der mir das Update zur Verfügung stellt und der mir auch erklärt wie man es installiert. Kannst du da weiter helfen? Vielleicht ein Link zu einer deutschsprachigen Anleitung?

Gruß
Mick

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10837
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 08.06.2014, 23:58

Meine letzte xSeries hab ich Ende 2009 eingemottet. Die Kisten welche ich hatte ware nur 32bit faehig und als vSphere da in Q3/2009 herauskam war 64bit ein Requirement. Ohne nun nachgeschaut zuhaben duerfte das auch mit deiner Hardware das Problem sein.

Die welche zu Zeiten schon eine Wartungsvertrag hatten koennen es herunterladen. Einzig ESX 3.5/4.1 (ohne I) gibt es nicht mehr.

Damals.... wurde man bei der Installation des VI Clients immer noch gefragt ob man den Upater mitinstallieren will und hier war nicht VUM gemeint. Mit diesem Standalone Tools hatte wir damals unsere ESXi aktualisiert.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 09.06.2014, 06:47

Hi Joerg,

Damals.... wurde man bei der Installation des VI Clients immer noch gefragt ob man den Upater mitinstallieren will und hier war nicht VUM gemeint. Mit diesem Standalone Tools hatte wir damals unsere ESXi aktualisiert.


Das waren damals noch Zeiten....

@mick
Ich würde mir aber auch überlegen,ob nicht ein aktueller Server sinnvoller ist. Es muss ja nicht immer eine 2CPU Kiste mit 256 Gb RAM sein. Supportet Einstiegsserver gibt es schon für kleines Geld.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 09.06.2014, 07:53

PeterDA hat geschrieben:

Das waren damals noch Zeiten....


ROFL! Irgendwie sprichst du mein Gefühl bei den Worten aus... :D

PeterDA hat geschrieben: @mick
Ich würde mir aber auch überlegen,ob nicht ein aktueller Server sinnvoller ist. Es muss ja nicht immer eine 2CPU Kiste mit 256 Gb RAM sein. Supportet Einstiegsserver gibt es schon für kleines Geld.


Danke für den Hinweis, Peter. Geplant ist dies 'eigentlich' schon seit 2008. Damals kam mir nur ein heftiger gesundheitlicher Kollaps dazwischen, so dass ich in vielen Bereichen wieder neu anfangen durfte. Ich habe auch schon ein Ding im Auge (Eckwerte, kein konkretes Gerät) Allerdings wird dies mit etwa 5000 Teuros zu Buche schlagen. Hinzu kommen etwa 4K€ für Peripheriegeräte und Laptop. Das werde ich vor Jahresende - sofern mein Businessplan klappt - wohl nicht hinbekommen. (Falls du über den benannten Preis stolperst, das Meiste geht für notwendige Soft drauf...)

Gruß
Mick

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 09.06.2014, 10:30

Da dir die Datein nicht zum Download angeboten werden, bist du wohl nicht berechtigt sie herunterzuladen. Mein Account unterscheidet sich ja in mehrfacher Hinsicht von deinem Account. Ich denke nicht, dass die jemand die Daten zur Verfügung stellen kann, ohne die EULA zu verletzen.

Experte
Beiträge: 1221
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 09.06.2014, 11:47

vielleicht klappt es ja mit dieser Dell CD?

Dell ESXi 3.5 U5 CD http://www.dell.com/support/home/us/en/ ... erid=MTXWX

Die kann man direkt downloaden.

Ansosnten wäre die letzte Version : ESXi Server 3.5 June 2011 Rollup CD image

Datei-name: VMware-VMvisor-InstallerCD-3.5.0-391406.i386.iso.

Aber ob du mit der alten Version glücklich wirst?

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 13.06.2014, 22:29

Supi hat geschrieben:Ansosnten wäre die letzte Version : ESXi Server 3.5 June 2011 Rollup CD image

Datei-name: VMware-VMvisor-InstallerCD-3.5.0-391406.i386.iso.

Aber ob du mit der alten Version glücklich wirst?


Hallo Stefan
hallo an alle, die mitlesen.

Vielleicht hättest du es nicht beschreien sollen? :D

Mehr durch Zufall habe ich eine CD mit VMware-VMvisor-InstallerCD-3.5.0-391406.i386.iso zur Verfügung gestellt bekommen. Bei einem Kollegen lag noch eine im Archiv. Er beschrieb aus der Erinnerung, es würde zunächst ein Fortschrittsbalken auftauchen und dann ein Auswahlmenü.

Allerdings war der Installationsversuch nicht erfolgreich. (Weil zwei Kaufleute und IT-Fools vor der Kiste saßen?) :)

Unser Vorgehen: Kiste mit Acronis gesichert. VMWare-CD eingelegt und gestartet. Ein Fortschrittsbalken erschien, lief hoch bis etwa 65-70 % des Balkens. Dann ging nichts mehr. Der Server schrubbelte zwar noch auf der CD herum, es ging aber nichts mehr weiter. Nach etwa 2 Stunden Wartezeit brachen wir ab.

Folgend prüften wir die Fehlermöglichkeiten, soweit wir Laien das konnten. CD gereinigt, gleiches Ergebnis. CD in einem Prüfprogramm geprüft, laut dem ok. Zuletzt noch das Laufwerk gewechselt, auch ohne Fortschritt.

Ich habe dann noch im Internet geschaut, ob jemand den gleichen Fehler hatte und die Ursache bestimmen konnte, leider vergeblich.

Hat jemand von euch schon mal diesen Fehler gehabt oder/und hat mir Tipps oder Hinweise dazu?

Gruß
Mick

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 13.06.2014, 22:42

Fällt mir gerade so ein: Macht die Installation beim Laden der Soft eigentlich eine Lizenzabfrage?
Wenn ja, muss ich wohl schauen, dass ich den ursprünglichen 'Installateur' zusammenschieße (mh, ie, oder ei). :D
Es wurde eine reguläre lizensierte 'freie' Version installiert, wie er mir versicherte. Ich habe allerdings nicht die Accountdaten, von denen er seinerzeit installierte.

Kann das sein?

Gruß
Mick

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10837
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 13.06.2014, 22:46

1. Pruefen das Installation Medium und Laufwerk I.O sind
2. FW des Hosts sowie allen Addon Karten aktualisieren
3. Nein Lizenzschluessel gibt man innerhalb von 60 Tagen ein

Mir ist nicht klar ob du ein Upgrade oder eine Neuinstallation gemacht hast. Weil ich habe keine Erinnerung mehr da dran wie ob man einen ESXi 3.5 mit der CD aktualisieren konnte. Heute kann man das und der Installer fragt was er machen soll wenn er einen vorhanden ESXi antrifft.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 14.06.2014, 09:52

Hallo Jörg,
Ja man konnte 3.5 per Cd aktualisieren. allerdings musste man aufpassen, das man nach dem Start von CD nicht den falschen Punkt ausgewählt hat.

Und dann war da ja noch die Sache mit den FC HBAs....

Gruß Peter

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 14.06.2014, 10:06

PeterDA hat geschrieben:
Und dann war da ja noch die Sache mit den FC HBAs....



:shock: FC HBA's?

Könntest du dies einem Laien wie mir aufdröseln?

Gruß
Mick

Member
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2014, 16:58

Beitragvon Mick » 16.06.2014, 11:03

Guten Morgen Leutz! :grin:

Übrigens; es läuft!!

Habe mich am Wochenende zusammen mit einem Freund (ähnlicher 'IT-Fachstatus' wie ich) und einer Anzahl zwischen 2 und 20 Bier über die Kiste hergemacht. Jede mögliche Fehlerursache, einzeln 'ausgeschaltet'. (Liste von Irix + was uns noch so einfiel)

Leider vergeblich.

Aus lauter Langeweile und Frust habe ich dann beim weiteren Überlegen (und Biertöten) die Kiste ausgesaugt und ausgeblasen (Autokompressor und Staubsauger sei Dank :) ), dabei die Platten entfernt und danach das RAID neu aufgebaut. Am nächsten Morgen - eigentlich ohne große Hoffnung - die Update-CD wieder eingelegt.

Und siehe da: der Fortschrittsbalken lief bis zum Ende durch.

Danach wurde mir zwar keine Update-Option, sondern nur Repair oder Installation angeboten, ich 'versuchte' dann die Repairoption. (Mehr als erfolglos konnte es ja kaum sein) Danach durfte ich die statische IP sowie AdminPW neu vergeben, der Server lief aber ohne Probleme hoch.

Der Infrastructure Client verband sich nach kurzem Überreden, mir wird aktuell eine (Infrastructure Client) Version 2.5 Build 119801 und eine VMware Version 3.5 Build 207095 angezeigt. Außerdem habe ich nun Templates für Win 7 zur Verfügung.

Success!!! Qapla!! Bin schon eifrig am Installieren...

Eine Frage zu den Templates habe ich jedoch noch. Bei den Versuchen Win7 ans Laufen zu bekommen habe ich Rechner unter dem Template WinXP, Vista, und W2k8 erstellt. Kann ich hier einfach die Templates umstellen oder sind dann auf Dauer Probleme zu erwarten? (Bei meinem Versuch konnte ich keine feststellen.)

Gruß und Danke von
Mick


Zurück zu „ESX 3 & ESXi 3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast