Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Gelöschter Snapshot wider an VM Maschine anhängen..?!?

Hilfe bei Problemen mit Installation & Benutzung des VMware ESX/ESXi Server 3.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 04.10.2010, 11:18

Gelöschter Snapshot wider an VM Maschine anhängen..?!?

Beitragvon roger.sennhauser@gmx.net » 14.08.2012, 17:19

Hallo Allerseits,

Gerne würde ich Euch zur Lösung meines Problems eine Frage stellen und vielleicht hat mir jemand einen Tipp oder gar einen Workaround zur Lösung des Problems.

Ich musste zur Problembehebung auf einem VMware ESXi Server 3.5 bei einer stillstehenden VM Maschine (MS Windows 2003) die bestehenden zwei Snapshots löschen.
Nun läuft die VM Maschine wieder - hat aber den Installation Stand von 2009!

Ich habe im Datastore des ESXi 3.5 Server gesehen das die zwei Snapshots als ..000001.vmdk und ..000002.vmdk in der Dateistruktur noch vorhanden sind. (also nicht gelöscht sondern nur gelöst wurden)

Gibt es eine Möglichkeit die zwei VMDKs wider an die nun funktionierende VM Maschine an zu knüpfen? So das ich danach den aktuellsten Installations Stand von Gestern hab?

Danke für Ihre Hilfe und würde mich freuen von Ihnen zu lesen…

Mit freundlichen Grüssen
R. Sennhauser

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.08.2012, 18:02

Hast du die die name-00000*-delta.vmdks auch noch ?

Guck am besten mal per Winscp nach was genau noch vorhanden ist - wenn die snapshots komplett sind - d.h. es gibt jeweils die kleine Text-vmdk und die groessere delta.vmdk dann kann man das wieder zusammen setzen.

In jedem Fall schalt die laufende VM mit dem veralteten Stand sofort ab

Member
Beiträge: 4
Registriert: 04.10.2010, 11:18

Beitragvon roger.sennhauser@gmx.net » 14.08.2012, 19:27

Hallo Ulli

Danke für Deine erste Hilfe!

Ja ich bin im Besitz beider VMDK‘s – das heisst ich habe vom Snapshot 1 die kleine name-0000001.vmdk mit 1KB Grösse und die name-0000001-delta.vmdk mit 4358378KB Grösse.
Genauso auch beim Snapshot 2 alles vorhanden.

Ich hatte die Laufende VM nur kurz in Betrieb und sie ordnungsgemäss wider heruntergefahren.

Also was brauchst Du an Info um mir zu helfen? Wie soll ich bitte vorgehen..?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.08.2012, 20:48

poste alle kleinen vmdk Dateien, die vmx, die vmsd und alte vmware.logs - am besten alles zusammen in einem zip bei einem Freehoster.

Oder schick mir deine telefonnummer per PM - dann melde ich mich morgen vormittag

Member
Beiträge: 4
Registriert: 04.10.2010, 11:18

Beitragvon roger.sennhauser@gmx.net » 14.08.2012, 21:23

Guten Abend Ulli,

Freue mich von Dir zu lesen - DANKE!

Habe Dir im Anhang als ZIP die entsprechenden Dateien, so wie von Dir bestellt.

Ich bin aus der Schweiz und morgen Vormittag im Geschäft unter der Nummer ..... erreichbar. (Du musst Roger Sennhauser verlangen)

Gerne kann ich Dir auch einen Fernzugriff via Team Viewer (etc.) auf eine Workstation vor Ort beim ESXi Server realisieren. Falls ich aber an der ESXi Konsole arbeiten muss - müsste ich ca. 10 Minuten Autofahrt zum ESXi Server hinter mich bringen. (bin selbst nicht vor Ort)

Nochmals herzlichen Dank für Deinen Einsatz!

Gruss Roger

Member
Beiträge: 4
Registriert: 04.10.2010, 11:18

Beitragvon roger.sennhauser@gmx.net » 14.08.2012, 21:29

Schön - ich scheine zu dumm zu sein um eine Zip Datei hier im Forum als Attachment hinzuzufügen!
Hast Du mir bitte Deine E-Mail Adresse und ich sende Dir eine Freigabe bei Dropbox. <seufz>

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12045
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.08.2012, 06:10

Das hier keine Anhänge gehen, steht mittlerererweile in jedem zweiten Thread und daher hatte Ulli nicht ohne Grund die Verlinkung auf einen Freehoster empfohlen.


PS: Dein öffentliches Posting von Email-Adresse und Telefonnummer war kein guter Schachzug.
Noch einfacher kann man es einem Adress-Harvester ja nicht machen. :shock:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.08.2012, 13:26

Das war ein schwieriger Fall - aber wir konnten doch noch ein glaube ich brauchbares Resultat erzielen ;)


Zurück zu „ESX 3 & ESXi 3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast