Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Dell T110 II (11.Gen) mit IvyBridge und letzter VMserver2.02

Hilfe bei Problemen mit der Installation oder Benutzung des VMware Server 2.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Dell T110 II (11.Gen) mit IvyBridge und letzter VMserver2.02

Beitragvon Dayworker » 18.02.2014, 10:30

Die im Thread Dell T110 II (11.Gen) mit Ivy Bridge und dem VMserver1.010 genannte Gast-Einstellung von WinNT4 ist weiterhin gültig. Damit bekommt man dann auch die noch aktuelle Ubuntu-Version 13.10 mit Ubuntu-Kernel 3.11.X installiert. Ansonsten gibt die übliche Meldung im "vmware.log":
vcpu-0| X86Fault_Warning: vmcore/vmm32/bt/btpriv.c:1459


Solange die Virtualisierung bei monitor.virtual_exec mindestens auf "dynamic" oder gleich auf "hardware"steht, ist zumindest bei Lubuntu13.10 die GUI-Anmeldung möglich. Die Einstellung zur virtualisierten MMU (monitor.virtual_mmu) ändert nichts.
Falls man die Virtualisierung mal auf "software" stehen haben sollte, weißt einen der VMserver2 darauf hin und ändert die Virtualisierungseinstellung:
vmx| Msg_Hint: msg.cpuid.LMwithBT (sent)
vmx| Software virtualization is incompatible with long mode on Intel EM64T CPUs. Virtual execution will begin in software mode, but will automatically switch to hardware mode if the guest enters long mode.
vmx| ---------------------------------------

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 18.02.2014, 10:47

Der VMserver2.02 sieht beim IB Xeon-E3 folgendes:
Bild

Damit befindet er sich in derselben Liga wie der Nehalem E5504 in den Threads VMware Server 2.0.2 erkennt nur 1 QuadCore CPU und Vmware server not recognize my cpu. Es hat für die VMs aber keinerlei Auswirkungen, die VMs laufen trotzdem auf allen Kernen.


Zurück zu „VMserver 2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast