Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

[Gelöst] Host Agent Dienst startet nicht / stürzt ab

Hilfe bei Problemen mit der Installation oder Benutzung des VMware Server 2.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

[Gelöst] Host Agent Dienst startet nicht / stürzt ab

Beitragvon routerkiller » 20.11.2008, 23:09

Hi@all,

leider startet bei meinem VMWare Server 2 der Host Agent nicht und ich kann nicht via WebInterface zugreifen.

VmWare Server 2.0.0.122956
OS: Win Xp Prof mit SP3

Starte ich den Dienst erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Der Dienst "VMware Host Agent" wurde mit folgendem dienstspezifischem Fehler beendet: 4294967295 (0xFFFFFFFF).

Hat vielleicht jmd eine Strategie wonach ich suchen könnten? Btw VMWare Player läuft einwandfrei....

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.11.2008, 10:28

Player und Server laufen nicht auf dem selben Host.

Ich würd sagen, daß dein Host Agent noch von einem anderen VMware-Produkt stammt. Ein reines Deinstall gefolgt von einem Install, sollte das Problem beseitigen.

XP wird als Host-OS vom Server2 nicht unterstützt und mit dem SP3 haben schon einige ihre Not gehabt.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

Beitragvon routerkiller » 21.11.2008, 11:31

-deinstall und install hat leider auch nicht funktioniert...

was mich bei der ganzen sache stutzig macht ist die tatsache dass es auf 2 Laptops lief an dich zumindest bei einem definitiv nichts geändert habe, der Server aber von einem auf den anderen Tag nicht mehr lief...

wird also wieder ein heidenspaß den fehler zu rekonstruieren *seufz*

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.11.2008, 12:20

Im Web finden sich einige Einträge dazu. Bei 2 Fällen war vorher aber schon mal der Server1 oder die Beta2 installiert.

Ich glaube fast/fest an ein Problem mit SP3. Allerdings fand ich grad auch ein Posting ohne nähere Angaben für Vista32.

Welchen Virenscanner oder sonstige Security-Suiten ala Symantec/Norton nutzt du?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

Beitragvon routerkiller » 24.11.2008, 19:47

ich benutze AVG Free 8.0 und Zone Alarm Pro...

werde Mittwoch mal hingehn und ein blankes System aufsetzen und dann nach und nach mal Updates, etc installieren. Kann ich nebenher machen ohne das es meine normale Arbeit stört...

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 24.11.2008, 20:25

Wozu extra noch Zone Alarm? Die Firewall bei XP ab SP2 reicht doch aus und manchmal behindern sich die erweiterten Funktionen aktueller Virenscanner mit manchen Firewalls.
Das das VM-Verzeichnis vom Virenscan ausgenommen ist, setze ich mal genauso voraus, wie eine möglicherweise notwendige Freigabe der VMware-Dienste in der Firewall...

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

Beitragvon routerkiller » 24.11.2008, 20:40

weil die Firewall von XP Grütze ist?

ansonsten ist alles freigegeben, wie gesagt es lief einwandfrei bis zum Tag X, von da an lief es auf 2 Lappis nicht mehr. Da war dann aber schon SP3 drauf, evtl. ist eins von den neueren Updates schuld. Deshalb will ich ja mal ein nacktes System aufsetzen und dann Schritt für Schritt nachinstallieren....

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 24.11.2008, 20:55

Wieso ist die Firewall von SP2 Grütze? Hast du irgendwas Bestimmtes gefunden? Würde vielleicht einige andere Probleme auch erklären können!

Bis zu einem bestimmten Tag X, welchen? Was wurde gemacht?
MS-Updates eingespielt, Viren-Sigs aktualisiert, Firewall aktualisiert?

Neu aufsetzen dauert mir ohne Image von einzelnen Betriebszuständen meist viel zu lange und bis man alles wieder an seinem Platz hat... Nimm die Kurzform!
Deaktivier mal kurzzeitig nur zum Testen nacheinander komplett Zone Alarm und dann den Virenscanner. Ich glaube fest daran, daß nach einem Update der Sigs eines oder beider Programme, daß sich dann dein Problem löst.
Wenn das auch scheitern sollte, kannst du immer noch dein System reseten ;)

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

Beitragvon routerkiller » 24.11.2008, 21:01

Über die Qualität der XP Firewall zu diskutieren würde jetzt wohl in einem Glaubenskrieg ausarten, deshalb lass ichs^^

Zum andren hat man immer ein "Rohimage" von seiner Installation. Da brauch ich nur mit Acronis 2x kurz die Platte sicher und das alte Image zurückspielen. That's it. Dauert max. 1 Stunde. Von Grund auf neuinstallieren is nur was für die ganz Harten^^

Firewall und AVG habsch schon mal komplett abgestellt, ändert sich nichts. Daher die Vermutung das es eins der Windows Updates ist.

Und wenn alles scheitert wird der Hammer ausgepackt

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 24.11.2008, 21:12

Nur ein Glaubenskrieg, na dann is ja gut. Dachte ich hätte ein Problem übersehen...

Ein MS-Update wäre möglich, mir werden ja wegen SP2 einige Updates überhaupt nicht angeboten...

Hilft dir der Technet-Artikel: Event ID 7024 — Service Stop Operations vielleicht weiter?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

Beitragvon routerkiller » 24.11.2008, 23:46

Ne der Artikel hilft leider nicht weiter.

Hab mir grade noch ein drittes Noti geschnappt, gleicher Patchstand+ZoneAlarm+AVG, aber da funzt der Kram. Ich bin echt mit meinem Latein am Ende *seufz*

Member
Beiträge: 1
Registriert: 25.11.2008, 20:00

Beitragvon Divus » 25.11.2008, 20:03

Also ich besitze einen Windows Server 2008 und ich habe genau das selbe Problem,
wie ihr hier, kann sich nicht mal einer von VMware hier melden und uns einen Tipp geben, woran es liegt?

Gruß
Div

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 26.11.2008, 06:00

Dieses Forum ist aber ein "Inoffizielles, unabhängiges deutsches VMware-Forum" und VMware unterhält selbst ein eigenes.
Weshalb also sollte sich hier jemand melden?

[add 6:18]
Eine mögliche Lösung hab ich vielleicht bei VMware gefunden. Im geschlossenen Thread VMware Host Agent service terminated werden beim Server2_RC1 die XML-Dateien unter Programme -> VMware -> VMware_Server damit in näherem Zusammenhang gebracht.
Über die hostd-7.log läßt sich wohl der genaue Grund feststellen, weshalb der Dienststart daneben geht. Es scheint wohl auf ein unsauberes Tag hinaus zu laufen, wobei der Grund dafür unklar bleibt.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 23:05

Beitragvon routerkiller » 28.11.2008, 00:34

Dayworker hat geschrieben:Dieses Forum ist aber ein "Inoffizielles, unabhängiges deutsches VMware-Forum" und VMware unterhält selbst ein eigenes.
Weshalb also sollte sich hier jemand melden?

[add 6:18]
Eine mögliche Lösung hab ich vielleicht bei VMware gefunden. Im geschlossenen Thread VMware Host Agent service terminated werden beim Server2_RC1 die XML-Dateien unter Programme -> VMware -> VMware_Server damit in näherem Zusammenhang gebracht.
Über die hostd-7.log läßt sich wohl der genaue Grund feststellen, weshalb der Dienststart daneben geht. Es scheint wohl auf ein unsauberes Tag hinaus zu laufen, wobei der Grund dafür unklar bleibt.


BIG THX!!!

Das war die Lösung, hab auch das komplette VMWare-Verzeichnis in den Anwendungsdaten gelöscht nachdem ich den Server deinstalliert habe. Anschließend Neuinstallation und das Ding rennt wieder. :-)

Vielen Dank für dein Engagement @dayworker!

Member
Beiträge: 99
Registriert: 19.01.2009, 15:54

Beitragvon Conan » 19.01.2009, 17:36

Hallo erst mal.
Du den tipp meines lehrers hab ich mal den vmware server aus probiert, bis vor 2tagen gign es ohne probleme aber jetzt nicht mehr.

Wen ich https://rechner_name:8333/ui/ im Internet explorer ein tippe kommt die fehler meldung 404, mit dem VMware Infrastructure-Client kommt eine fehler meldung das irgend was mit vor verbindungen dienste klappt nicht.
Das was über mir steht hab ich schon gemacht, alles was im app ordner war habe ich gelöscht.
Mein OS ist vista sp1

Gruss Conan

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 19.01.2009, 19:19

Conan hat geschrieben:Hallo erst mal.
Du den tipp meines lehrers hab ich mal den vmware server aus probiert, bis vor 2tagen gign es ohne probleme aber jetzt nicht mehr.

Wen ich https://rechner_name:8333/ui/ im Internet explorer ein tippe kommt die fehler meldung 404, mit dem VMware Infrastructure-Client kommt eine fehler meldung das irgend was mit vor verbindungen dienste klappt nicht.
Das was über mir steht hab ich schon gemacht, alles was im app ordner war habe ich gelöscht.
Mein OS ist vista sp1

Gruss Conan


Dürfte ich dich bitten einen neuen Thread aufzumachen. Du hijacks diesen Thread, verstehst aber anscheinend nicht die Zusammenhänge und hast dabei dann deine Server2-Inst warscheinlich beschädigt.

Member
Beiträge: 99
Registriert: 19.01.2009, 15:54

Beitragvon Conan » 19.01.2009, 20:29

Dayworker hat geschrieben:
Conan hat geschrieben:Hallo erst mal.
Du den tipp meines lehrers hab ich mal den vmware server aus probiert, bis vor 2tagen gign es ohne probleme aber jetzt nicht mehr.

Wen ich https://rechner_name:8333/ui/ im Internet explorer ein tippe kommt die fehler meldung 404, mit dem VMware Infrastructure-Client kommt eine fehler meldung das irgend was mit vor verbindungen dienste klappt nicht.
Das was über mir steht hab ich schon gemacht, alles was im app ordner war habe ich gelöscht.
Mein OS ist vista sp1

Gruss Conan


Dürfte ich dich bitten einen neuen Thread aufzumachen. Du hijacks diesen Thread, verstehst aber anscheinend nicht die Zusammenhänge und hast dabei dann deine Server2-Inst warscheinlich beschädigt.


Aha es ist allso besser ein neues thema zu einen schon vorhanden thema auf zu mach als ein ältern beitrag, ich hab das selbe problem, noch rein zu schreiben.
Und warum ist dann das thema nicht geclosed? und bitte was soll hijacks sein? aber wen das so ist suche ich mir lieber ein anderes forum.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 19.01.2009, 23:30

OT

Conan hat geschrieben:Aha es ist allso besser ein neues thema zu einen schon vorhanden thema auf zu mach als ein ältern beitrag, ich hab das selbe problem, noch rein zu schreiben.
Und warum ist dann das thema nicht geclosed? und bitte was soll hijacks sein? aber wen das so ist suche ich mir lieber ein anderes forum.


Du machst es dir da ein bisken zu einfach. Es ist immer besser ein vorhandenes Posting um seine Anfrage zu erweitern, aber nicht um jeden Preis. Der Thread wurde warscheinlich aus dem Grund "ein anderes/neues Host-Betriebssystem und wieder die selbe Fehlemeldung durch den Host Agent" nicht geschlossen und aufgrund der Tatsache, daß bisher allgemein keine Threads geschlossen wurden. Dieser Thread dreht sich eigentlich nur um die große Problematik "Host Agent Dienst startet nicht / stürzt ab" und nicht um das Problem
Wen ich https://rechner_name:8333/ui/ im Internet explorer ein tippe kommt die fehler meldung 404, mit dem VMware Infrastructure-Client kommt eine fehler meldung das irgend was mit vor verbindungen dienste klappt nicht.
Das was über mir steht hab ich schon gemacht, alles was im app ordner war habe ich gelöscht.
Mein OS ist vista sp1


Was soll denn ein Forenteilnehmer mit deiner Fehlermeldung zum VI-Client "...kommt eine fehler meldung das irgend was mit vor verbindungen dienste klappt nicht..." anfangen :?: Ein VMware-Anfänger kann nicht mal deine Fehlermeldung mit seiner eigenen vergleichen, geschweige deine Schritte nachvollziehen. Schreib doch einfach hin, was du in welcher Reihenfolge probiert hast. Zumal es Vista auch als 64bit-Version gibt, es als Betriebssysteme von VMware offiziell nur als Gast unterstützt wird, sich die installierten Dienste beim Server2 je nach Betriebssystem doch etwas unterscheiden und häufig der genaue Wortlaut entscheidend war.
Besondere Brisanz gewinnen die 64bit-Versionen auch durch die Tatsache, daß sie sich allgemein etwas pingeliger Verhalten und manche SW ohne Anpassung absolut nicht läuft.


Zurück zu „VMserver 2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast