Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Netzwerk Probleme

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2007, 16:05

Netzwerk Probleme

Beitragvon ilopow » 10.10.2007, 16:07

Hi Leute!
Bin ein ziemlicher Noob was Linux und VMWare betrifft aber damit sich das ändert, muss ich es schafffen, mit meinem Xubuntu ins Internet zu kommen. Also mein Host System ist Windows Vista Home Premium 32 Bit und das OS meiner virtuellen Maschine ist Xubuntu. In der Uni gehe ich in Vista einfach über den Cisco VPN Client ins Internet. Für Linux gibt’s sowas ja auch: VPNC. Aber irgendwie erkennt Xubuntu meinen Wireless Chip nicht (oder VMWare verhindert das?!?)… Nun meine Frage: Müsste es nicht auch möglich sein, die Internet Verbindung von Vista mit Xubuntu zu nutzen? Natürlich müsste ich dazu ein Netzwerk einrichten aber auch daran scheitere ich. Was muss ich den beim VMWare Player auswählen bzw. einstellen, um ein Netzwerk einzurichten? Muss ich unter Xubuntu auch was machen damit das Netzwerk funktioniert?
Vielen Dank schon mal im Voraus,

ilopow :)

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 10.10.2007, 20:30

Du musst im vmx-File einen NAT Adapter einrichten.

In Xubuntu sollte DHCP eingerichtet sein. Eventuell, falls Internet nicht geht, die IP-Adresse des Routers als DNS-Server.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2007, 16:05

Router?

Beitragvon ilopow » 11.10.2007, 14:49

Also ich habe jetzt bei Etzernet Adapter "NAT" eingestellt und bei Xubuntu "DHCP". Nun erscheint beim Versuch im Internet zu surfen die Fehlermeldung, dass ich zwar mit dem WLAN Netzwerk verbunden bin, ich aber nicht identifiziert wurde...
Und woher bekomme ich die IP des Routers? Bleibt die immer die selbe? Und wo trage ich die ein? Muss ich bei Vista bei den Verbindungen gar nix ändern?
Viele Grüße,
ilopow :grin:

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 11.10.2007, 21:30

Ich kenne Ubuntu nicht, aber der Router muss in die Datei /etc/resolv.conf eingetragen werden. Die IP-Adresse des Routers musst du wissen.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2007, 16:05

router?

Beitragvon ilopow » 16.10.2007, 18:16

Die Frage mag jetzt zwar blöd klingen, aber welcher Router ist denn gemeint? Ich gehe doch über die Access Points an der Uni ins Internet und hab keinen Plan wie die Adresse von denen ist...
Wäre nett wenn du's einem n00b ein bisschen genauer erklären könntest :grin:
Viele Grüße,
ilopow

Member
Beiträge: 4
Registriert: 10.10.2007, 16:05

Beitragvon ilopow » 22.10.2007, 16:02

Könnte sich bitte noch jemand dazu äußern. Danke! :)

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 23.10.2007, 19:26

Also bei Solaris wird der Router auch durch DHCP eingestellt, schätze, das ist bei ubuntu nicht anders. Lass deshalb lieber die Finger von der Datei.
Wenn's nicht geht:
- ggf. weigert sich das Netz Dir 2 IPs zu geben, dann kann nur immer einer, oder Du installiert einen Proxy auf dem Host oder nutzt Internetverbindungsfreigabe. In diesem Falle wird dann der Gast mit dem Host über Host-Only Netz verbunden. Der Host wählt sich ein und verbindet beide Netze, wie ein Router. Ein guter Proxy ist Jana Server, im Forum hab ich schon mehrfach erklärt, wie das damit geht.
Martin

Member
Beiträge: 10
Registriert: 23.10.2007, 21:56

Beitragvon EightBitWitch » 23.10.2007, 22:58

Ein Tipp:
Frage mal in dem Forum von Ubuntuusers.de, die haben mir auch sehr viel beim Start mit Ubuntu geholfen.
Ich habe Ubuntu bzw. Kubuntu auch in einer VM laufen, als Host-System habe ich allerdings WinXP Home.

Die Netzwerk-Einstellungen von Windows brauchte ich nicht ändern. Es ist natürlich wichtig von Windows aus auf den gewünschte AccessPoint zugreifen zu können und so ins Internet zu kommen. Dazu ist bei WLAN natürlich wichtig den Namen (SSID) den Wlan zu kennen und mit dem musst du dich dann verbinden, wenn Windows das nicht eh von selbst mach. Ich kenne Vista leider nicht, so das ich dir dort nicht weiter helfen kann.

Der Rounter ist meistens auch der AccesPoint, so ist es bei mit zuhause zumindest. Ich habe eine Frtz!Box.

Unter Ubuntu ist die Standarteinstellung für die Netzwerkkartenkonfiguration DHCP, so das die Karte automatisch alle Daten vom Router/AccesPoint bekommt.
Bei der Netzwerkkarte der VM habe ich "Bridged" eingestellt und das hat bisher immer funktioniert. Dierekt nach der Installation konnte ich ist Netz gehen.
Ich habe allerdings Ubuntu in der VM selbst installiert (aus einem ISO-Image) und habe keine vorgefertige VM aus dem Netz geladen. Wie bei diesen Ubuntu`s (fertige VM) das Netzwerk eingestellt ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber ich kann mir nicht vorstellen, da es dort anders eingestellt ist.

Um die VM zu konfigurieren habe ich den VMX-Builder bzw. den VM Manager verwendet, wo man das alles sehr leicht einstellen kann.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast