Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

BIOS Umgestellt

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2007, 13:49

BIOS Umgestellt

Beitragvon chris877 » 24.08.2007, 14:00

Ich habe den neuesten VMWare Player installiert und wollte ein auf einem anderen Rechner erzeugtes XP-Image starten, aber ging nicht.
Jetzt ist es aber so, dass mein originales Laptop-Bios umgestellt ist !!!!
Wenn ich mit meinem Laptop boote und F2 drücke, so kommt nicht mein Laptop Bios , sondern das Phoenix Bios
und fordert sogar ein Passwort an welches ich nicht kenne und auch extra keines gemacht habe im Original Bios.

Ich habe den Player deinstalliert aber das Bios bleibt das Phoenix Bios.

Wie kann ich das Original Bios wieder angezeigt bekommen?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14648
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 24.08.2007, 14:07

???

das habe ich ja noch nie gehoert !

Erklaer genau - was du gemacht hast

Member
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2007, 13:49

Beitragvon chris877 » 24.08.2007, 14:41

Hallo

Das hätte ich auch nie gedacht.
Also ich habe VMware-player-2.0.0-45731.exe runtergeladen.
Auf einer externen USB-Harddisk habe ich ein Image eines Windows XP Pro.
Dieses Image habe ich dann vom Player aus gestartet.
Es gab dabei einen Absturz oder der Player ist hängen geblieben,
weiss es nicht genau.
Ich habe darufhin den VmwarePlayer deinstalliert, neu gebootet und ging.
Habe das Bios aber nicht kontrolliert.
Heute habe ich eher zufällig mal mit winver den realen Speicher kontrolliert
und ich sah dort 506 MB.Hatte ich nicht etwas über 1000 MB mal gehabt?
Also bootete ich nochmals und drücke F2 um in das Bios meines Laptops zu kommen
und dann wurde ich nach einem Password gefragt. Ich war aber bei meinem Laptop schon vile Male im Bios aber noch nie ist nach einem Passwort gefragt worden, da ich keines gesetzt hatte. Komisch ich komme nicht mehr in mein Bios. Ich sah dort ein Text Phoenix Bios.
Schwach errinnerte ich mich daran, dass der Player etwas mit Phoenix Bios noch angezeigt hatte bevor er das Image startete.
Also assozierte ich das dieses Bios irgendwas mit dem VMWare Player zu tun hat.
Aber das gibts doch nicht.
Wie kann eine Software mein Bios umstellen. Ich habe ja keinen Bios-Update gemacht!
Das Bios ist ja auf einem Flash Speicherchip im Board gespeichert.
Kann dieses umverlinkt werden?
Also es ist das Bios beim booten des Rechners umgestellt,
also der Beitrag handelt nicht um ein virtuelles Bios in einer virtuellen Rechnerumgebung!!!

Ich wäre froh wenn ich wieder mein Origial Bios hätte wenn ich F2 drücke beim Start
meines "echten Hardware-Rechners".
Ich muss dort manchmal die Bootsequence ändern.

Danke

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14648
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 24.08.2007, 14:54

Bei nem desktop PC wuerde ich sagen - bau mal die Batterie aus - warte ne Weile und setz sie wieder ein.
Bei nem notebook geht das leider nicht :-(

Kannst du ein Foto vom derzeitigen BIOS -screen machen und mir schicken.
Ich frage dann mal im US-forum

Sehr, sehr merkwuerdig !!!

Kannst du eine Funktion a la "reset to factory defaults" im BIOS aufrufen ?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2007, 13:49

Beitragvon chris877 » 24.08.2007, 15:51

Hallo continuum
Leider ist keine Funktion a la "reset to factory defaults" sichtbar.
Siehe Foto.
Ja, wirklich sehr merkwürdig.
Ich hoffe es gibt hier eine Lösung.
Auf jeden Fall danke, dass du überhaupt das Problem verstehst.
Normalerweise wird man zuerst gar nichtErnst genommen bei so einem Problem.
Dateianhänge
DSCN0590.JPG
BIOS Bildschirm
(1001.48 KiB) 6-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14648
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 24.08.2007, 16:01

Normalerweise wird man zuerst gar nichtErnst genommen bei so einem Problem.


Mein erster Gedanke ging in die Richtung - klar - das ist so abgedreht das man erstmal denkt du haettest irgendwas dummes, komisches gemacht.
Aber was ???

Mir faellt wirklich knichts ein, was man falsch machen koennte um so etwas komisches zu erreichen.

Also ich nehme das jetzt einfach mal Ernst und poste es in VMTN - was hattest du noch fuer ein Original BIOS ?

Hatte deine VM vielleicht eine physikalische Platte eingebunden ?

Hast du vielleicht schon mal probiert ein Passwort einzugeben ?
Wir koennen ja mal nachforschen - vielleicht ist es noch das Phoenix-default ?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2007, 13:49

Beitragvon chris877 » 24.08.2007, 17:03

Ich weiss die BIOS Version nicht mehr (Ich kanns ja jetzt nicht mehr aufrufen und hab es mir nie explizit gemerkt)

Aber ich habe mal einen Bios Agent laufen lassn und der hat folgendes gefunden:
"Phoenix NoteBIOS 4.0 Release 6.0" (siehe Anhang)

Die Frage ist jetzt nur, ob dies das Original BIOS ist, oder nicht.
Nehmen wir mal an ja, weil sonst ist alles schwieriger zu erklären.
Also könnte es auch sein, dass der VMWare gar nicht "schuldig" ist.
Nur halt ein dummer Zufall, dass nach einem Tag rumproboieren mit der VMWare
das BIOS plötzlich "sich umstellt", respektive eine Password-Abfrage stellt.

Es könnte also sein, dass das BIOS immer noch das alte ist, anders
wäre es ja kaum möglich.
Ja, ich habe ein paar Passwörter eingegeben wie 1234 etc. aber ich weiss
das richtige nicht.

Mein Laptop ist gerade mal 2 Jahre alt, sollte die Batterie "spinnen" ?
Das richtige Passwort wäre gut.

Danke und bis bald

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14648
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 24.08.2007, 17:20

Schau mal auf der Seite des notebook-herstellers nach - da sollte man rausfinden koennen was fuer ein BIOS verbaut wurde

Member
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2007, 13:49

Beitragvon chris877 » 27.08.2007, 08:09

Ich musste das Bios mit killcmos unter Win95 (Unter W2K gings nicht)
rücksetzen, jetzt geht's wieder.
Das war am Anfagn einer falsche Fährte !
Aber Gott sei Dank geht's wieder.
Die Frage bleibt halt nur wie sowas passieren kann, dass einem das Bios
plötzlich mit einer Passwort-Abfrage kommt.
Gruss


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast