Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMWare Player auf Debian 3.1

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2006, 12:00

VMWare Player auf Debian 3.1

Beitragvon gerd-im-netz » 15.06.2007, 08:56

Mahlzeit...

kurze Frage zu den unterstützten Host Betriebssystemen des Players:

Ich vermisse in der Liste der unterstützten Linux Distributionen Debian völlig!?!?!
Mein Player läuft problemlos unter Suse 9.2 als Host, habe ich irgendwelche Probleme, wenn ich den auch unter Debian 3.1 verwenden möchte???

Danke für die Antworten.

Gerd

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 15.06.2007, 09:26

der player sollte schon laufen. die liste der "unterstützten betriebssysteme" umfasst lediglich diejenigen, für die du bei vmware support bekommst.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Re: VMWare Player auf Debian 3.1

Beitragvon minimike » 15.06.2007, 14:47

gerd-im-netz hat geschrieben:Mahlzeit...

kurze Frage zu den unterstützten Host Betriebssystemen des Players:

Ich vermisse in der Liste der unterstützten Linux Distributionen Debian völlig!?!?!
Mein Player läuft problemlos unter Suse 9.2 als Host, habe ich irgendwelche Probleme, wenn ich den auch unter Debian 3.1 verwenden möchte???

Danke für die Antworten.

Gerd



Nur warum Debian 3.1? Debian 4.0 ist doch stable ;) Zudem hatte ich vorgestern schon leichte Mühen betreff Instalationsmedium und Quellen für Sarge AMD64 zu besorgen. Ausserdem werden wohl bald auch die Sargebackports auf Backports.org rausgenommen. So wirst du in Zukunft auch auf aktuellere Software verzichten müssen.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2006, 12:00

Beitragvon gerd-im-netz » 17.06.2007, 21:31

ja ich weiß, 4.0 ist stable, der Grund ist einfach, dass ich früher schon 3.1 hatte und sämtliche Pakete und Sourcen "vorrätig" habe.
Ein Update nach der Installation auf 4.0 ist ja auch eine Möglichkeit, oder... :?:

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 17.06.2007, 22:55

ein update ist immer die schlechtere wahl - dabei sammelt sich immer jede menge schrott an. eine neuinstallation macht auch nur mit neuer software sinn.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2006, 12:00

Beitragvon gerd-im-netz » 18.06.2007, 10:10

ok, überzeugt.....

Der Hintergrund ist ganz einfach nur noch Linux zu verwenden und (falls ich es wirklich für irgendwas mal brauche) Windows nur noch unter VMWare zu betreiben.

Member
Beiträge: 138
Registriert: 06.06.2006, 08:12

Beitragvon ManfredB » 18.06.2007, 15:15

http://www.virtualbox.org/wiki/Downloads

Da ist für 3.1 eine Version.

Gruss
Manfred


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast