Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Problem mit VMware Player

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Problem mit VMware Player

Beitragvon Paddy600 » 28.01.2007, 11:00

Hallo,

Ich habe mir vor kurzem WMware Player geholt, und es auch gleich geschafft Windows (XP) darauf zu installieren. Jetzt habe ich nur das Problem, das ich dort keinen Internet Zugang herstellen kann, da der nVidia nForce Treiber (LAN für den Router) nicht installiert ist. Nur wenn ich den Treiber von der Recource CD installieren will bekomme ich eine Fehlermeldung, das auf diesem System nicht die passende Hardware vorhanden ist. Dadurch kann ich nun halt keinen Internet Zugang herstellen.
Ich kenne mich mit VMware Player leider nicht so gut aus, deswegen hoffe ich das mir jemand helfen kann. Habe auch die Suchfunktion genutzt, aber nichts gefunden.



PS: Noch eine Frage, wie kann man Dateien zwischen dem richtigen Windows und dem VMware Player tauschen? Habe gelesen, das man da bei Ethernet auf Host Only gehen muss. Aber wie funtkioniert das dann weiter? (sry kenne mich damit wirklich noch nicht aus :( )


Ich schreibe hier auch mal meine Config datei rein:
#!/usr/bin/vmplayer

# Filename: Rechner2.vmx
# Generated 2007-01-28;00:01:58 by EasyVMX!
# http://www.easyvmx.com

# This is a Workstation 5 or 5.5 config file
# It can be used with Player
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"

# Selected operating system for your virtual machine
guestOS = "winxphome"

# displayName is your own name for the virtual machine
displayName = "Rechner2"

# These fields are free text description fields
annotation = "Rechner zum Silkroad Spielen"
guestinfo.vmware.product.url = "http://www.easyvmx.com/"
guestinfo.vmware.product.class = "virtual machine"

# Number of virtual CPUs. Your virtual machine will not
# work if this number is higher than the number of your physical CPUs
numvcpus = "1"

# Memory size and other memory settings
memsize = "1024"
MemAllowAutoScaleDown = "FALSE"
MemTrimRate = "-1"

# Unique ID for the virtual machine will be created
uuid.action = "create"

# Remind to install VMware Tools
# This setting has no effect in VMware Player
tools.remindInstall = "TRUE"

# Startup hints interfers with automatic startup of a virtual machine
# This setting has no effect in VMware Player
hints.hideAll = "TRUE"

# Enable time synchronization between computer
# and virtual machine
tools.syncTime = "TRUE"

# First serial port, physical COM1 is available
serial0.present = "TRUE"
serial0.fileName = "COM1"
serial0.hardwareFlowControl = "TRUE"

# Optional second serial port, physical COM2 is not available
serial1.present = "FALSE"

# First parallell port, physical LPT1 is available
parallel0.present = "TRUE"
parallel0.fileName = "LPT1"
parallel0.bidirectional = "TRUE"

# Logging
# This config activates logging, and keeps last log
logging = "TRUE"
log.fileName = "Rechner2.log"
log.append = "TRUE"
log.keepOld = "1"

# These settings decides interaction between your
# computer and the virtual machine
isolation.tools.hgfs.disable = "FALSE"
isolation.tools.dnd.disable = "FALSE"
isolation.tools.copy.enable = "TRUE"
isolation.tools.paste.enabled = "TRUE"

# First network interface card
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.virtualDev = "e1000"
ethernet0.connectionType = "bridged"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

# Settings for physical floppy drive
floppy0.present = "FALSE"

# Settings for physical CDROM drive
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.autodetect = "TRUE"

# First IDE disk, size 6Gb
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Rechner2.vmdk"
ide0:0.mode = "persistent"
ide0:0.startConnected = "TRUE"
ide0:0.writeThrough = "TRUE"

# END OF EasyVMX! CONFIG

ide0:0.redo = ""
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:4e:98:47"
uuid.location = "56 4d 46 a5 86 2c 7e c9-01 9a 29 8e 45 4e 98 47"
uuid.bios = "56 4d 46 a5 86 2c 7e c9-01 9a 29 8e 45 4e 98 47"
checkpoint.vmState = ""



Also ich hoffe mir kann jemand helfen, Danke schonmal im Vorraus!

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 28.01.2007, 14:45

Die virtuelle Hardware ist nicht die echte.

Du hast in der vmx-Datei eine Intel e1000-Karte eingestellt. Also musst du auch bei Intel einen Treiber dafür besorgen.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 28.01.2007, 15:04

Gibt es denn auch die Möglichkeit die vmx-Datei von Intel auf nForce Netzwerktreiber zu ändern? Oder geht das Lan (nForce) auch wenn ich einen Intel Treiber installiere?

Wie genau kann man den Treiber den vom richtigen PC zum virtuellen PC kopieren?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 28.01.2007, 18:05

innerhalb der virtuellen maschine hast du nur virtuelle hardware zur verfügung - also entweder die vmware-version einer pcnet32, die virtuelle vmware-eigenentwicklung vmxnet oder eben die nachbildung einer intel e1000. die e1000 ist schon die beste wahl - allerdings wird sie vom großen monopolisten nicht nativ unterstützt (kein wunder - xp ist hoffnungslos veraltet - dafür kann man es langsam als ausgereift bezeichnen).

du kannst die vmx-datei per hand editieren -dazu ersetzt du die zeichenkette "e1000" für die pcnet32 (die von fast allen systemen nativ unterstützt wird) mit "vlance" und für die vmxnet (deren treiber du ausschließlich in den vmware-tools findest) mit "vmxnet". ich würds aber bei der e1000 belassen.

die treiber für die e1000 bekommst du hier.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 29.01.2007, 13:53

ok, Vielen Dank :)

Jetzt habe ich nur das Problem das ich den Treiber nicht auf meinen virtuellen PC bekomme :(

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 29.01.2007, 16:37

runterladen, zusammen mit div. sonst noch immer wieder gebrauchten programmen (z.b. antivir, winzip, ... usw.) ein cd-iso erstellen und durch händisches editieren der vmx-datei einbinden - das könnte dann etwa so aussehen:

Code: Alles auswählen

# Settings for physical CDROM drive
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.deviceType = "cdrom-image"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
ide1:0.fileName = "N:\windows.iso"
ide1:0.autodetect = "TRUE"


Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 29.01.2007, 18:28

Vielen Dank, habs jetzt geschafft den Treiber zu installieren, und es wird auch eine aktive Lan Verbindung angezeigt.

Nur leider kann ich über Internt Explorer nicht aufs Internet Zugreifen :(
Weiß jemand woran das liegen könnte?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 29.01.2007, 19:27

Trag im Gast den Router als DNS-Server ein.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 29.01.2007, 20:53

Also ich habe jetzt so ziemlich alles versucht, aber irgendwie komme ich nicht zu dem Punkt wo man DNS-Server einrichten kann. :(

Muss man das über Windows machen, oder in der Config Datei?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 29.01.2007, 21:56

Im Windows Gast in den Netzwerkeinstellungen natürlich.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 30.01.2007, 15:20

Vielen Dank, funktioniert jetzt :)

Aber ich habe noch eine Frage xD

Kann man den auf dem virtuellen PC 3D Spiele laufen lassen (also 3D, aber nicht sehr anspruchsvoll). Und wenn ja, welchen Treiber muss man dann installieren (Ich nehme mal an das das auch virtuell ist, und man deswegen nicht den nVidia Treiber installieren muss ;) )?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 30.01.2007, 16:45

Vergiss das ganz schnell. Für Spiele ist WINE/Cedega die richtige Wahl.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 30.01.2007, 18:09

Also wäre soetwas nicht möglich? Weil das Spiel müsste nicht gut aussehen oder so, sondern nur laufen.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 30.01.2007, 19:25

Genau das ist das Problem: Es würde gut aussehen, aber nicht laufen :)

Wie gesagt: WINE oder Cedega ist das Richtige dafür.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 09.02.2007, 22:11

Aber WINE und Cedega sind doch dafür gedacht, das Windows spiele unter Linux funktionieren, und nicht das man in Windows ein Spiel, das man normal nur einmal starten kann, so zwei mal starten kann?
Und wo kann man sich die Software denn downloaden? (Habe bei Google alles abgesucht, aber nirgendwo konnte man es downloaden)

Danke für Antworten :)

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 09.02.2007, 22:27

Stimmt, habe überlesen, das du einen Windows Host hast. Aber wofür zum Teufel brauchst du das?

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 09.02.2007, 22:51

Das Problem ist, das ich ein Spiel zwei mal auf einem Computer starten will. Das Spiel kann man aber leider nur ein mal starten.
Normalweise würde ich dann 2 PCs laufen lassen, nur das were halt zu viel Stromverschwendung, und ist auch nicht wirklich die beste Lösung.

Gibt es denn noch irgendwelche andere Möglichkeiten das irgendwie hinzubekommen?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 10.02.2007, 01:31

Na ja, versuchs halt einfach, ist halt nicht dafür gedacht, aber vielleicht geht es ja.

http://www.vmware.com/support/ws5/doc/w ... bling.html

Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2007, 10:49

Beitragvon Paddy600 » 14.02.2007, 15:34

Habe ich versucht, aber geht leider nicht :(

Muss man dann denn noch einen Grafikkartentreiber installieren, damit das funktioniert? (und wenn ja welchen?)

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 14.02.2007, 16:34

Nur die VMWARE Tools.

Wenn es nicht geht, dann geht es halt nicht. VMWARE ist auch nicht dafür gedacht. Da hilft halt nur Dual Boot.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast