Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Anleitung gesucht: von VM auf Modem im Host zugreifen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2006, 22:08

Anleitung gesucht: von VM auf Modem im Host zugreifen

Beitragvon AndreasK » 20.11.2006, 22:23

Hallo Freunde,

ich habe ein Notebook mit eingebautem Modem,
Windows XP Home SP2
VMPlayer
Browser-Appliance
Firefox

Mein Problem:
ich möchte mit Firefox unter Linux aufs Internet
zugreifen. Dazu muß ich eine Netzverbindung zwischen
WinXP und Linux herstellen. Ich benötige eine
Schritt für Schritt Anleitung um das hinzukriegen
da ich mich weder mit Netzwerken noch mit Linux
auskenne.

Das gleiche möchte ich mit WinXP Home als Homesystem
und WinXP Prof als Gastsystem realisieren.

Ich hoffe ich nerve euch nicht zum hundertsten mal mit
diesem Problem.

Wer kann mir helfen (evtl. mit einem Link auf eine Anleitung.

Nebenbei noch eine Frage:
in der Browser-Appliance ist Firefox 1.0 und 1.5
installiert. Warum ? Wie werde ich FF 1.0 los ohne
die Funktionsfähigkeit von FF 1.5 zu gefährden?

MfG Andreas

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14649
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 21.11.2006, 00:56

Hmmm ....
ein eingebautes Modem kannst du mit deiner VM hoechstwahrscheinlich nicht direkt verwenden.
Am einfachsten ist, du laesst dein XP ins Internet einwaehlen und gibst deiner Linux-VM eine VMnet8 Karte.
Dann kannst du im Gast alles auf "Automatisch einstellen" stehenlassen.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 21.11.2006, 01:11

das modem als solches wird von vmware nicht erkannt, deshalb musst du die internetverbindung über den host herstellen. anschließend kannst du über eine vmnet1-verbindung mit dem gast den host ansprechen - der dich dann weiterleitet.

das macht aber so eigentlich keinen sinn, da der host (durch den modembetrieb) im internet ist und nicht komplett abgeschottet werden kann - da nützt es dann auch nichts mit der browser-applience zu surfen. sinnvoll wäre ein externes modem, das als router fungieren kann. solche geräte gab es z.b. von devolo. dort macht das modem alleine den internetzugang ohne den host - der kann dann im internen lan komplett abgteschirmt werden.

das surfen mit der browser-applience halte ich für ebenso unsinnig - die applience ist inzwischen völlig veraltet und ein update auf die aktuellen programmversionen umfasst locker mehrere hundert mb.

mein vorschlag: schau mal, ob du mit einer kleinen linux-live-cd wie slax zurecht kommst - die ist aktuell und bietet wesentlich mehr als die browser-applience. und mit ein bisschen fummelei könnte dann dein internes modem laufen (www.linmodems.org hilft da weiter).


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste