Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Win95 Installation

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 07.06.2006, 14:54
Wohnort: Berlin

Win95 Installation

Beitragvon tomte » 07.06.2006, 15:32

Hallo!

Ich möchte auf dem VMware Player 1.0.1 Win95 installieren.
Habe schon mit VMXBuilder eine vmx erstellt.
Starten klappt auch.
Habe die Win98-Bootdiskette drinne und gehe dann auf "mit CD-ROM Unterstützung starten".
Er scheint auch die Treiber zu laden. Der Vorgang dauert aber meiner Meinung nach ziemlich lange. Kann aber auch sein, dass ich mich irre, habe schon relativ lange kein altes Win mehr installiert
Dann kommt halt das übliche, dass er ne Fat/Fat32 braucht, also gehe ich in fdisk und erstelle eine primäre Dos-Partition. Damit habe ich ja aber noch keine Fat/Fat 32 Partition, oder?
Von der Stelle an weiß ich halt nicht weiter...
nach einem Neustart kommt eine Meldung:

MSCDEX Version 2.25
Copyright (c) Microsoft Corp. 1986-1995. All rights reserved.
Drive F: = Driver MSCD001 unit 0

To get help, type HELP and press ENTER.

Dort steht aber nix, was ich brauchbar finde...

Wenn ich "format c:" eingebe erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Not ready reading drive C
Abort, Retry, Fail?

Ich hoffe auf enie schnelle und gute Hilfe
MfG tom

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 07.06.2006, 19:56

fdisk vor format!

Member
Beiträge: 4
Registriert: 07.06.2006, 14:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon tomte » 07.06.2006, 21:22

Ja hab ich gemacht und dann kam die besagte Meldung:

Not ready reading drive C
Abort, Retry, Fail?

also das war es schon mal nicht....
leider

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 07.06.2006, 21:35

Hallo,
Habe die Win98-Bootdiskette drinne und gehe dann auf "mit CD-ROM Unterstützung starten".

Versuchs doch mal mit einer W95 Start-Diskette. Die Images kann man sich im Web legal laden.
Fdisk erstellt nur eine leere, unformatierte Partition. Das Fdisk von W98 ist zum fdisk von 95 nicht kompatibel.
W95 ist wirklich sehr betagt. Auf einem Pentium 4 wird das ggf. gar nicht laufen.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 4
Registriert: 07.06.2006, 14:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon tomte » 07.06.2006, 21:45

hm nja ich kanns ja mal probieren, aber da hatte ich das Prob, dass nicht der richtige CD-Rom Treiber dabei war....

Aber trotzdem gut zu wissen, dass das net kompatibel ist

Member
Beiträge: 11
Registriert: 18.12.2005, 18:38
Wohnort: Berlin

win95....

Beitragvon olav » 15.01.2007, 01:10

Hallo,

in einem vmplayer hab ich win95 noch nicht installiert, hatte eine workstation 5.
Damit lies sich ein win95 problemlos installieren, eben fast wie ein echtes...
MIt einer win95 bootdisk solltest du starten, dann erstmal mit fdisk die passenden partitionen anlegen...am besten keine Prtitionen größer als 2 GB...naja...meine laufen als IDE - scsi hab ich nicht probieren müssen...
dann mit format c: /sys die Platte formieren und bootfähig machen...
DOS installieren von DIsketten....oder virtuellen Disketten...
Danach einen CDROM-Treiber installieren, (diese MSCDEX und den richtigen Treiber wenn du die Info brauchst muss ich das erst in der Fa. recherchieren...da hab ich die Installation)
Nun die win95 CD rein, und die setup.exe starten
Danach sollte das klappen...

Ich hab mir diesen Spass nur einmal gegönnt, und danach ein win95 eingefroren..und mir alte Daten da einfach einkopiert...da war eine Aktion von Locker einem Tag bis das sauber lief...

Gruss
Olav

PS: WIN98 ist da einfacher zu installieren ;.>

Member
Beiträge: 4
Registriert: 07.06.2006, 14:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon tomte » 25.01.2007, 12:50

Danke für die Antwort :)
Sie kam zwar etwas spät, aber ich hätte ja auch mal bescheid geben können, dass ich es geschafft habe....

Der Fehler lag daran, dass ich nach dem Partitionieren nicht neugestartet hatte.
Ich habe immer nur den Player beendet und neu aufgemacht, was ja aber noch kein neustart ist...
Habe dann mir [Strg] + [Alt] + [Entf]neugestartet und dann ging es.
Deswegen habe ich beim Formatieren immer den oben gennanten Fehler erhalten.
Lag halt wie so oft an einer winzig kleinen Kleinigkeit^^

Im nachhinein hatte ich sogar mitbekommen, dass das völlig unnötig war, da inzwischen ein XP-kompatiebles Gerät vorhanden war

Ich weiß nicht, wie das hier gehandhabt wird, aber meiner Meinung nach kann der Theard geschlossen werden.

Gruß und danke nochmal an alle Beteiligten
Tom


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast