Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Wird eine partition erstellt oder ist das auch nur virtuell?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

Wird eine partition erstellt oder ist das auch nur virtuell?

Beitragvon Disko » 01.06.2006, 22:00

Also habe ich auf den Rat von Continuum den VMware-Wizard weggeschmissen und auch gleich die *.vmx mit easyvmx erstellt. Sieht auch alles ganz gut aus; aber dann habe ich bei der Installation von Suse10 zurückgezuckt bei der Anfrage, ob jetzt meine Festplatte formatiert werden soll, um die angegebenen 10MB-Partition zu erstellen.
Wird tatsächlich eine neue Partition erstellt oder ist das auch nur virtuell? Es ist schon Platz auf beiden vorhandenen Platten, aber ich kann nicht erkennen welche HD und welcher Platz dafür ausgesucht wird.
Ich warte dringend auf eine Antwort, weil ich an dieser Stelle ohne sachkundigen Rat nicht weiter experimentieren will
Gruß
Disko

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 01.06.2006, 23:50

Poste mal die erstellte Datei ...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14645
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.06.2006, 02:43

Schau mal hier ...

ich habe deine Antwort mal aufgemalt ;-)

Ulli

Member
Beiträge: 11
Registriert: 17.05.2006, 08:46

Beitragvon celestia2006 » 02.06.2006, 09:20

Disko,

beim Installieren auf der Virtual Machine wird NICHT Deine physikalisch vorhandene Festplatte partitioniert, formatiert o. ä.
Die Virtual Machine hat ihre eigene virtuelle Festplatte (sofern eine eingerichtet ist, aber das hat easyvmx sicherlich getan). Diese ist in Form einer Datei auf Deiner realen Festplatte abgelegt. Welche Datei das ist, läßt sich aus der vmx-Datei herauslesen.
Nebenbei bemerkt: Ich hoffe, dass Deine virtuelle Festplatte größer als 10 MB ist, sonst wirst Du mit der Linux-Installation nicht weit kommen. Vermutlich ist es nur ein Schreibfehler und Du meintest in Wirklichkeit 10 GB, oder?

Gruß
Andreas

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

Beitragvon Disko » 02.06.2006, 19:22

@stefan.becker
Das ist meine mit vmx-wizard erstellte *.vmx, die die DVDs nicht einbindet. Seit gestern bekomme ich beim Start auch noch die Fehlermeldung, dass ich nunmehr das USB-Gerät entfernen kann. Also meldet sie offenbar auch noch irgendwelche USB-Geräte bei Windows ab. Ich kann aber noch nicht identifizieren, worum es sich dabei handelt; die ext. Festplatte läuft und der Card-Reader auch.)

config.version="8"
virtualHW.version = "3"
floppy0.present="false"
memsize="512"
ide0:0.present="TRUE"
ide0:0.fileName = "SuseLinux.vmdk"
ide1:0.present="TRUE"
ide1:0.filename = "auto detect"
ide1:0.deviceType="cdrom-raw"
ethernet0.present="TRUE"
ethernet0.connectionType = "bridged"
ethernet0.vnet="VMnet0"
usb.present="TRUE"
sound.present="TRUE"
sound.virtualDev="es1371"
displayName="SuseLinux"
guestOS="other"
nvram="SuseLinux.nvram"

ide0:0.redo = ""
ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d cc 75 b3 30 5d 09-48 a2 75 b9 8b 55 6c d4"
uuid.bios = "56 4d cc 75 b3 30 5d 09-48 a2 75 b9 8b 55 6c d4"
ide1:0.autodetect = "TRUE"
tools.remindInstall = "TRUE"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:55:6c:d4"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
checkpoint.vmState = ""

usb.autoConnect.device0 = "path:1/0/1/0 autoclean:1"

usb.autoConnect.device1 = "path:1/1/0 autoclean:1"


Und das ist die *.vmx,die ich mit Easyvmx erstellt habe

#!/usr/bin/vmplayer

# Filename: My_Virtual_Machine.vmx
# Generated 2006-05-30;22:44:07 by EasyVMX!
# http://www.easyvmx.com

# This is a Workstation 5 or 5.5 config file
# It can be used with Player
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"

# Selected operating system for your virtual machine
guestOS = "winXPHome"

# displayName is your own name for the virtual machine
displayName = "My_Virtual_Machine"

# These fields are free text description fields
guestinfo.vmware.product.url = "http://www.easyvmx.com/"
guestinfo.vmware.product.class = "virtual machine"

# Number of virtual CPUs. Your virtual machine will not
# work if this number is higher than the number of your physical CPUs
numvcpus = "1"

# Memory size and other memory settings
memsize = "512"
MemAllowAutoScaleDown = "FALSE"
MemTrimRate = "-1"

# Unique ID for the virtual machine will be created
uuid.action = "create"

# Remind to install VMware Tools
# This setting has no effect in VMware Player
tools.remindInstall = "TRUE"

# Startup hints interfers with automatic startup of a virtual machine
# This setting has no effect in VMware Player
hints.hideAll = "TRUE"

# Enable time synchronization between computer
# and virtual machine
tools.syncTime = "TRUE"

# USB settings
# This config activates USB
usb.present = "TRUE"
usb.generic.autoconnect = "FALSE"

# First serial port, physical COM1 is available
serial0.present = "TRUE"
serial0.fileName = "COM1"
serial0.hardwareFlowControl = "TRUE"

# Optional second serial port, physical COM2 is not available
serial1.present = "FALSE"

# First parallell port, physical LPT1 is available
parallel0.present = "TRUE"
parallel0.fileName = "LPT1"
parallel0.bidirectional = "TRUE"

# Sound settings
sound.present = "TRUE"
sound.virtualdev = "es1371"

# Logging
# This config activates logging, and keeps last log
logging = "TRUE"
log.fileName = "My_Virtual_Machine.log"
log.append = "TRUE"
log.keepOld = "1"

# These settings decides interaction between your
# computer and the virtual machine
isolation.tools.hgfs.disable = "FALSE"
isolation.tools.dnd.disable = "TRUE"
isolation.tools.copy.enable = "TRUE"
isolation.tools.paste.enabled = "TRUE"

# First network interface card
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.virtualDev = "e1000"
ethernet0.connectionType = "bridged"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:4f:5a:29"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

# Settings for physical floppy drive
floppy0.present = "TRUE"
floppy0.startConnected = "TRUE"
floppy0.filename = "A:"

# Settings for physical CDROM drive
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
ide1:0.fileName = "X:"

# Settings for the optional virtual CDROM, ISO-image
ide1:1.present = "TRUE"
ide1:1.fileName = ".iso"
ide1:1.deviceType = "cdrom-image"
ide1:1.mode = "persistent"
ide1:1.startConnected = "FALSE"

# First IDE disk, size 10Gb
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "My_Virtual_Machine.vmdk"
ide0:0.mode = "persistent"
ide0:0.startConnected = "TRUE"
ide0:0.writeThrough = "TRUE"

# END OF EasyVMX! CONFIG

Hier habe ich aber bisher bei der Installation von Suse10 abgebrochen habe, weil meine Festplatte partitioniert und formatiert werden sollte.

celestia2006 Antwort hier beruhigt mich zwar etwas, aber so ganz ruhig bin ich noch nicht. Ich habe zwar verstanden, und es auch so angenommen, dass keine Partitionierung und Formatierung vorgenommen wird unter dem VMwarePlayer ...aber eine Restangst bleibt :?
Disko

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 02.06.2006, 20:34

Wenn du bei einem Linux-Host als ide0 z. B. "/dev/hda1", also ein echtes Device angibst, dann wird die echte HD formatiert. Bei dir steht in beiden Dateine "ide0... = ....vmdk".

Die Endung ".vmdk" steht für eine virtuelle Platte. Also keine Gefahr.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14645
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.06.2006, 20:49

Hi

was waere das Leben ohne ein bisschen Restangst ? ;-)

probier mal statt
de1:0.deviceType = "cdrom-raw"

de1:0.deviceType = "atapi-cdrom"

Das gibt meistens weniger Probleme

Ulli

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

Beitragvon Disko » 02.06.2006, 21:03

Danke euch.
Wieso habt ihr Zeit den Irrenden zu helfen, es gab grad Fußball ;-)
Disko

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 02.06.2006, 22:45

Fussball mit deutscher Beteiligung? Das ist ein Widerspruch in sich :-)

Es soll tatsächlich Leute geben, die sich für so was nicht interessieren :-)

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

Danke!!!!

Beitragvon Disko » 03.06.2006, 20:12

Im Moment läuft alles wie es soll!
Disko

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

eine Kleinigkeit

Beitragvon Disko » 03.06.2006, 20:28

An der Frage merkt man schon: alles läuft und jetzt wird der User pingelig...:lol: .
Ich habe als Bildschirmauflösung 1024 x 768 Pixel eingestellt und habe einen 14Zoll Monitor. Das Fenster z.B. des Browsers ist nun aber etwas größer als das Fenster des WMwarePlayers. Ich muss also immer erst wieder mit Ctrl+Alt den Player-Bildschirm verlassen, die Seite etwas verschieben, um an die obere oder untere Kante des Browser-Fensters zu kommen.
Kann ich das verändern? Ist eine andere Auflösung einzustellen, und wenn ja, welche?
Disko


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste