Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Laufwerke einbinden?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

Laufwerke einbinden?

Beitragvon Disko » 30.05.2006, 20:02

Hallo bin über einen Beitrag im Chip-Forum auf dieses Forum aufmerksam geworden - und das scheint ein Treffer zu sein, wenn ich die Qualität der Beiträge betrachte. Ich habe auch schon hier rumgesucht, weil ich aber über zu wenig Grundlagen verfüge, habe ich nichts Passendes gefunden.
Zur Sache: Ich habe (wie in Chip 06/06) beschrieben mit dem VMX Wizard eine *.vmx erstellt um Linus10 in mein XP-Betriebssystem einzubinden. Vieles hat auch geklappt, aber jetzt scheitere ich daran, dass VMwarePlayer meine beiden DVD-Laufwerke nicht eingebunden hat (obwohl sie ja liefen, als ich die *.vmx erstellt habe). Beim Starten kommt die Fehlermeldung "You do not appear to have a valid CD-ROM device. If this is a CD-ROM device, try enabling legacy emulation mode." Ich habe außerdem noch eine externe Festplatte über USB (die auch nicht erkannt wird).
Kann ich die *.vmx nachträglich editieren, um die Laufwerke einzubinden - oder muss ich eine neue erstellen?
Was muss ich dann machen, damit diesmal die Laufwerke eingebunden werden?
Kann ich die *.vmx einfach in irgendeinem Verzeichnis erstellen und dann in das alte Verzeichnis rüberkopieren?
Ich hoffe die Fragen sind nicht zu blöd,
auf Antwort hofft
Disko

Eine Ergänzung: Überraschend sind beim heutigen Start des VMwarePlayers diverse USB-GEräte (Speicherkarten und auch ext. Festplatte) "installiert" worden; XP meldete die Installation und anschließend waren sie auf dem oberen blauen Rahmen zu sehen. Zugreifen konnte ich von Linux aus aber nicht.
Stattdessen zeigte mir ein Aufruf von Yast in der Hardwareübersich zumindest ein CD-Rom Laufwerk - war aber auch nicht anzusprechen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14645
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 30.05.2006, 21:03

Hi


schmeiss sofort den VMX-wizard weg!

Es gibt 2 brauchbare tools zum erstellen der Konfigurationsdzteien:

http://easyvmx.com/ - online

das andere findest du bei mir auf der Seite - vmxbuilder - nimm die GUI-version.


Die allerbeste Variante ist selber schreiben!

Zu deiner CD-angelegenheit:

streich bei dir das 'autodetect' und gib 'filenames' an.
Desweitern nimm als 'device-type' immer 'atapi-cdrom' - nicht 'cdrom-raw'

Mehr dazu
http://sanbarrow.com/vmx-cd-settings.html

Member
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2006, 19:48

partitionieren!?

Beitragvon Disko » 30.05.2006, 23:08

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe auch gleich die *.vmx mit easyvmx erstellt (den vmx-Builder habe ich auf deiner Seite nicht gefunden). Sieht auch alles ganz gut aus; aber dann habe ich bei der Installation von Suse10 zurückgezuckt bei der Anfrage, ob jetzt meine Festplatte formatiert werden soll, um die angegebenen 10MB-Partition zu erstellen.
Wird tatsächlich eine neue Partition erstellt oder ist das auch nur virtuell? Es ist schon Platz auf beiden vorhandenen Platten, aber ich kann nicht erkennen welche HD und welcher Platz dafür ausgesucht wird.
Wäre nett noch einmal eine Antwort zu bekommen
Gruß
Disko

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14645
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.06.2006, 01:19



Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste