Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMX-builder

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

VMX-builder

Beitragvon continuum » 30.10.2005, 19:34

Hi
ich habe mir eine kleine batch-Datei zusammen gehackt mit der man eine vmx-Datei erstellen kann.
Nichts besonderes aber vielleicht fuer manche nuetzlich ...

http://sanbarrow.com/vmxbuilder.html

Ulli

Member
Beiträge: 25
Registriert: 30.10.2005, 19:05

Beitragvon DarkMind » 01.11.2005, 12:35

Hi,
coole Sache. Dann braucht man nur 'ne leere *.vmdk und den VMware Player und kann sich VMs basteln. :D

Gruß

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.11.2005, 15:20

Ich bin gereade dabei, die Sache mit den vmdks auch noch zu integrieren.
Leider werde ich wohl nur preallocated vmdks bauen koennen :cry:

Aber immerhin - kann dann auch jemand ohne Workstation mit dem VMplayer und meinem vmx-builder virtuelle Maschinen aufsetzen.

Ulli

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.11.2005, 16:37

Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Fehlen euch Parameter?

Interesse an einer Linuxversion?

Member
Beiträge: 25
Registriert: 30.10.2005, 19:05

Beitragvon DarkMind » 04.11.2005, 17:05

Ich hab mir mal normal (mit Workstation 5) eine leere VM angelegt. Im Player war es mir allerdings nicht möglich, von CD zu booten. :( Scheint wohl so, als hätte VMware daran gedacht.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 04.11.2005, 17:49

Scheint wohl so, als hätte VMware daran gedacht.


Das geht definitiv. Im VMWARE-Bios muss natürlich das CDROM Laufwerk vorne stehen.

@continuum: Eine Linux Version wäre nicht schlecht.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 05.11.2005, 16:32

Ich habe gerade im VMPLAYER Forum diesen Link gefunden:

http://www.consolevision.com/members/dc ... xform.html

Sozusagen der vmx-builder Online.

Member
Beiträge: 25
Registriert: 30.10.2005, 19:05

Beitragvon DarkMind » 05.11.2005, 19:14

@stefan.becker:
Du hast recht mit der CD. Es geht schon. Allerdings muss ich entweder beim Erstellen der vmx sagen, welches Laufwerk ich fest vergeben möchte (z.B. "E:") oder er sucht sich automatisch das falsche raus (mein 2tes). Wenn ich das nachträglich per Hand ändere, geht es jedenfalls nicht. Ich muss das vmx schon mit VMware Workstation ändern. Etwas komisch. An den Bios-Einstellungen liegt es definitiv nicht.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 05.11.2005, 20:45

Hmm Stefan der Link ist ja fein allerdings fehlt die Funktion um vmdk's zu erstellen

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 05.11.2005, 23:02

Das geht doch sehr flexibel per Qemu. Einfach Qemu zusätzlich installieren und dann:

Code: Alles auswählen

qemu-img create -f vmdk winxp.vmdk 4G


Der Befehl legt ein bis zu 4 GB grosses Image an.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 06.11.2005, 00:21

Sind die Gössen unbeschränkt und 100% kompatiebel? 4GB sind mir zu klein

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 06.11.2005, 00:37

Mir ist nichts gegenteiliges bekannt. Ich würde das mal testen.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast