Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

[solved] Nur VM darf ins Internet

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2017, 18:09

[solved] Nur VM darf ins Internet

Beitragvon Dilettanti » 15.08.2017, 19:57

Hallo an Alle,

bin neu hier, möchte daher kurz was zu mir sagen.
Bin knapp 60, komme am PC relativ gut zurecht. Ich wollte der Sicherheit wegen schon immer gern Linux einsetzen. Die umständliche Handhabung hat mich aber abgeschreckt.

Vor kurzem habe ich wieder mal geschaut was sich auf dem Linux-Sektor getan hat, und siehe da, Linux Mint mit Cinnamon ist wirklich toll.
Mit VMware Workstation Pro habe ich das Linux Mint als VM erzeugt. Läuft hervorragend und hab schon einiges an Software installiert.
Die VM ist auf „bridged network“ eingestellt, Internet funktioniert tadellos.

Mein Ziel ist es, NUR mit dem virtuellen System ins Internet zu gehen und den Host (Windows 7 Prof x64) ganz vom Netz zu nehmen.

Habe es schon mit deaktivieren der Netzwerkverbindung probiert, aber dann geht auch die Verbindung von Linux in der VM nicht mehr.

Hat da jemand Erfahrung und kann mir helfen wie man das bewerkstelligt?

Beste Grüße
Hans

Guru
Beiträge: 2521
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Nur VM darf ins Internet

Beitragvon rprengel » 16.08.2017, 06:12

Dilettanti hat geschrieben:Hallo an Alle,

bin neu hier, möchte daher kurz was zu mir sagen.
Bin knapp 60, komme am PC relativ gut zurecht. Ich wollte der Sicherheit wegen schon immer gern Linux einsetzen. Die umständliche Handhabung hat mich aber abgeschreckt.

Vor kurzem habe ich wieder mal geschaut was sich auf dem Linux-Sektor getan hat, und siehe da, Linux Mint mit Cinnamon ist wirklich toll.
Mit VMware Workstation Pro habe ich das Linux Mint als VM erzeugt. Läuft hervorragend und hab schon einiges an Software installiert.
Die VM ist auf „bridged network“ eingestellt, Internet funktioniert tadellos.

Mein Ziel ist es, NUR mit dem virtuellen System ins Internet zu gehen und den Host (Windows 7 Prof x64) ganz vom Netz zu nehmen.

Habe es schon mit deaktivieren der Netzwerkverbindung probiert, aber dann geht auch die Verbindung von Linux in der VM nicht mehr.

Hat da jemand Erfahrung und kann mir helfen wie man das bewerkstelligt?

Beste Grüße
Hans


Hallo,
sperr das Win System über die IP im Router oder konfiguriere die IP Adresse so um das sie Datwn hat die nicht zum Netz passen das du nutzt.
Gruss

Member
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2017, 18:09

Re: Nur VM darf ins Internet

Beitragvon Dilettanti » 16.08.2017, 10:53

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Habe jetzt folgende Einstellungen in der FritzBox vorgenommen, der Host hat damit keinen Zugang mehr.
Ist mit diesen Einstellungen auch der Zugang von außen gesperrt? Wenn nicht, wie bewerkstellige ich das?
Bild

Du schreibst: "oder konfiguriere die IP Adresse so um das sie Datwn hat die nicht zum Netz passen das du nutzt."

Wie und wo muß ich das konfigirieren?

Beste Grüße

Hans

Guru
Beiträge: 2521
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Nur VM darf ins Internet

Beitragvon rprengel » 16.08.2017, 13:52

Dilettanti hat geschrieben:Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Habe jetzt folgende Einstellungen in der FritzBox vorgenommen, der Host hat damit keinen Zugang mehr.
Ist mit diesen Einstellungen auch der Zugang von außen gesperrt? Wenn nicht, wie bewerkstellige ich das?
Bild

Du schreibst: "oder konfiguriere die IP Adresse so um das sie Datwn hat die nicht zum Netz passen das du nutzt."

Wie und wo muß ich das konfigirieren?

Beste Grüße

Hans


Hallo,
wenn du an deiner Fritzbox nicht gross herum geschraubt hast blockt sie eigenlich erst mal alles von aussen.
Dein Windows-Hostsystem hat ja auch noch eine Firewall laufen die per default auch das meiste von aussen blockt. Das sollte also als Sicherheit ausreichen.
Was die Sicherheit noch mal erhöht ist das Windows-System nur mit einem Benutzer zu betreiben der keine Admin-Rechte hat.
Als Bonus oben drauf noch:
Konfiguriere deinen Vrenscanner auf dem Windows-Host so das er die Vmware-Dateien nicht mit scannt. Das macht nur Probleme und ist eh sinnlos.
Für deinen Linux-Gast brauchts du keinen Virenschutz. Mehr dazu auch im Netz.

In der Systemsteuerung von Windows kannst du unter Netzwerk der Netzwerkkarte eine feste IP-Konfiguartion zuweisen. Wenn die nicht zum Netz passt kann das System nicht raus ins Internet, ist aber auch intern nicht erreichbar. Die VM nutzt die Karte nur als physikalische Karte mit einer eigenen Konfiguration.
Bevor du da etwas änderst lies dir die Grundlagen von IP Netzwerken an.

Gruss

Member
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2017, 18:09

Re: Nur VM darf ins Internet

Beitragvon Dilettanti » 16.08.2017, 18:38

You made my day!

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Jetzt ist alles klar und ich kann endlich Linux als OS für das Netz nutzen.
Windows bleibt in Zukunft nur noch "daheim".

Kann man den Faden irgendwo auf erledigt stellen?

Beste Grüße Hans

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11078
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Nur VM darf ins Internet

Beitragvon irix » 16.08.2017, 20:15

Anstelle der IP Anpassung einfach kein oder ein falsches GW eintragen fuer das Windows OS. Dann kann das Windows zumind. im heimischen Netz noch funktionieren... kann aber Mangels Gateway das Netz nicht verlassen und somit nicht in das Internet.

Die Loesung es der Fritzbox FW zu ueberlassen ist meiner Meinung nach aber die "richtige"[tm] Loesung.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2521
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Nur VM darf ins Internet

Beitragvon rprengel » 17.08.2017, 06:06

irix hat geschrieben:Anstelle der IP Anpassung einfach kein oder ein falsches GW eintragen fuer das Windows OS. Dann kann das Windows zumind. im heimischen Netz noch funktionieren... kann aber Mangels Gateway das Netz nicht verlassen und somit nicht in das Internet.

Die Loesung es der Fritzbox FW zu ueberlassen ist meiner Meinung nach aber die "richtige"[tm] Loesung.

Gruss
Joerg


Soweit korrekt aber ich traue Windows nicht über den Weg. Daher der Vorschlag das Netzwerk komplett „kaputt“ zu konfigurieren so das nicht ein irgendein Tool oder Assistent sich berufen fühlt was zu reparieren.
Gruss

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12117
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: [solved] Nur VM darf ins Internet

Beitragvon Dayworker » 17.08.2017, 11:02

Die Fritzbox macht das hervorragend und ich würde in jedem Fall davon absehen, das Netzwerk kaputt zu konfigurieren. Speziell das Gateway ist eh schon ein Quell der Freude, wenn man im heimischen Netzwerk merkwürdige Probleme hat. Wenn man also mit dem Gateway hantieren will, läßt man es unkonfiguriert. Trägt man dagegen etwas fehlerhaftes ein, guckt nach Wochen keiner mehr auf die genaue Einstellung. Jeder sieht nur, ja ist konfiguriert und kann also nicht die Fehlerursache sein.

Alternativ schaut man sich die Eigenschaften seiner Netzwerkverbindung an, die dürfte unter Windows meist Lan-Verbindung heißen, und deaktiviert bis auf "VMware Bridge Protocoll" alle anderen Elemente. Damit kann dann wirklich nur der Gast noch ins Internet.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2017, 18:09

Re: [solved] Nur VM darf ins Internet

Beitragvon Dilettanti » 18.08.2017, 10:45

Wie bereits geschrieben hab ich es über die FritzBox erledigt.
Das mit dem Gateway ist mir zu heiß. Da ich von IP's und Co Null Ahnung. habe.

Beste Grüße

Hans


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast