Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMware Player: Unterschied zur WS?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2015, 16:05

VMware Player: Unterschied zur WS?

Beitragvon Peter2 » 30.04.2015, 10:39

Ich habe noch nicht durchschaut, wo der Unterschied zwischen "Player" und "WS" liegt? Gut, Player ist gratis und "kann weniger" - aber was?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10955
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 30.04.2015, 11:03

Guck mal auf https://www.vmware.com/products/workstation/compare . Fuer den Player must du etwas herunterscrollen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2015, 16:05

Beitragvon Peter2 » 30.04.2015, 11:26

OK, danke. kann man auch sagen, dass der Player - wenn er weniger kann -leichter, schneller, stabiler läuft als die WS?

Member
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2014, 14:05

Beitragvon dlehner84 » 30.04.2015, 11:30

Nein, der Player bietet weniger Funktionen als VMware Workstation.

Er ist für den privatgebrauch kostenlos und dafür ausreichend.

Member
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2015, 16:05

Beitragvon Peter2 » 30.04.2015, 11:34

dlehner84 hat geschrieben:Nein, der Player bietet weniger Funktionen als VMware Workstation..

Ja, das meinte ich ja. Ich habe bis jetzt (auf low-level-Basis) mit der WS gearbeitet und frage mich, ob die Beschäftigung bzw. Nutzung des Players in meiner Tagesarbeit (= Nutzung der VMs, kaum Konfigurationen..) Vorteile bringt.

Member
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2014, 14:05

Beitragvon dlehner84 » 30.04.2015, 11:39

Mit der Workstation kannst du z.B. auf VMware ESXi Hosts zugreifen zeitlich begrenzte VMs erstellen oder eune einfache Bereinigung von thin provision HDS durchführen.

Kommt halt drauf an was du genau vorhast.

Wenn du den VMware Player beruflich einsetzt ist er (natürlich) nicht mehr kostenlos.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10955
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 30.04.2015, 11:45

dlehner84 hat geschrieben:..
Wenn du den VMware Player beruflich einsetzt ist er (natürlich) nicht mehr kostenlos.


Dafuer gibt es dann den VMware Player Pro und dann darf er auch geschaeftlich genutzt werden. VMware Player Pro ist/war Teil von Fusion Pro. Das hies es passte deren Lizenzschluessel. Mittlerweile koennte es den Player Pro aber auch direkt und einzeln zukaufen geben. Wenn nicht muss man sich halt nur nicht wundern das man Fusion Pro fuer OSX kauft um Player Pro unter Windows/Linux zuverwenden.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2015, 16:05

Beitragvon Peter2 » 30.04.2015, 11:49

dlehner84 hat geschrieben:...Kommt halt drauf an was du genau vorhast....

Wie gesagt - nur meine VMs nutzen, Keine ESX und OTF und ....

dlehner84 hat geschrieben:...Wenn du den VMware Player beruflich einsetzt ist er (natürlich) nicht mehr kostenlos.

Ich habe die WS gekauft, da ist der Player dabei. Da sollten keine weiteren Kosten anfallen, denke ich.

Member
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2014, 14:05

Beitragvon dlehner84 » 30.04.2015, 11:51

Richtig wenn du WS lizensiert hast wird der Player mit lizensiert.
Also kannst du ihn nutzen.
Für das was du vorhast reicht er aus.

Member
Beiträge: 45
Registriert: 01.02.2015, 16:05

Beitragvon Peter2 » 30.04.2015, 11:56

OK, danke.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 30.04.2015, 18:56

Es gibt mindestens seit der Player-Version 3 keinen eigenständigen Player mehr, falls es den jemals gegeben hatte. Der Player ist seit Version 3 immer eine abgespeckte Workstation mit reduziertem Funktionsumfang. Vor der Player-Version 3 konnte man sogar nur sehr eingeschränkt VMs administrieren. Das Anlegen neuer VMs war nicht direkt sondern nur über einen Wbdienst oder manuell über einen ASCII-Editor möglich. Der Player diente nur zum Starten, Stoppen und Suspend/Resume bestehender VMs. Seit der Version 3 kann der Player uneingeschränkt auch neue VMs anlegen.

Da es keine eigenständige Player-EW gab und gibt, läuft der Player genausogut wie die zugehörige Workstation. Fehler in der WS sind also immer auch im Player vorhanden.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast