Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

vm player: VM kopieren

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2015, 12:57

vm player: VM kopieren

Beitragvon Programator » 31.03.2015, 13:21

Hallo,
Ich bin neu auf vmware player und habe deswegen eine Anfängerfrage:

Ich habe vmware player erfolgreich installiert und alles scheint zu funktionieren. Ich habe eine WXP32-Maschine eingerichtet, die ich hier mal “A” nenne.

Da ich eine zweite VM zum experimentieren haben wollte, habe ich durch Kopieren der .nvram. vmdk, vmsd,.vmx, vmxf eine weitere VM eingerichtet, die ebenfalls läuft. Letztere habe ich in den Player-Settings umbenannt (“B”) und sehe sie auch unter dem neuen Namen im Player-Verzeichnis und kann sie auch starten.

Nun sieht es aber so aus, als ob ich doch immer nur ein und dieselbe Maschine unter jeweils unterschiedlichen Namen starte, denn alle Änderungen, (z. B. Programm-Installationen) die ich unter “A” mache, sehe ich auch in “B”.

Wo liegt mein Verständnisproblem?

Experte
Beiträge: 1231
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 31.03.2015, 13:54

WOHIN wurden die Dateien denn kopiert?
Ich hoffe, in ein anderes Verzeichnis...

Und hast Du Dir mal die Informationen in den Dateien angeschaut, bzw. in den VM-Einstellungen der VM im Player-Interface kontrolliert, dass alles auf dieses neue Verzeichnis verweist?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2015, 12:57

Beitragvon Programator » 31.03.2015, 14:49

@ justMe:

Hallo,

Zu Frage 1:
Ich hatte beides versucht: Zuerst einfach ins gleiche Verzeichnis kopiert und als ich das Problem erkannte, zusätzlich in ein anderes Verzeichnis. Vielleich muss ich die zuerst kopierten Dateien (nicht die Original-)Dateien im ersten Verzeichnis löschen?

Zu Frage 2:
Was heist "alles"? Ich habe nur einen Verweis auf die .vmx-Datei "A" gesehen, auch wenn ich die VM "B" gestartet hatte. Dies war mir schon verdächtig.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2015, 12:57

Beitragvon Programator » 31.03.2015, 15:18

@ justMe:

Ich habe die Sache jetzt verstanden:

Die Namen aller WM-Dateien müssen beim Kopieren unverändert bleiben. Dazu muss für jede neue VM ein eigenes Verzeichnis angelegt werden.

(Ich hatte die Namen zur Unterscheidung der Versionen umbenannt.)

Danke für deinen Hinweis.

Experte
Beiträge: 1231
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 31.03.2015, 15:30

Hmmm, ja, so aehnlich...

Grundsaetzlich sollten nicht zwei unterschiedliche VMs im gleichen Verzeichnis liegen. Wenn man dann zwei unterschiedliche Verzeichnisse verwendet, muss aber auch sichergestellt sein, dass die Konfigurationsreferenzen in den entsprechenden Dateien *.vmx etc.pp. auch korrekt auf das NEUE Verzeichnis verweisen.

Will man nun unbedingt alles in einem Verzeichnis haben, muss auch hier sichergestellt sein, dass beide VMs im selben Verzeichnis nur auf ihre EIGENEN Dateien verweisen. Und man muss sich bewusst sein, dass nur einzeln vorhandene Dateien wie vmware.log usw. nicht korrekt bearbeitet werden. Wenn man genau weiss. was man tut (z.B. Linked Clones usw.), kann man sowas trotzdem nuetzlich verwenden.

Aber besser ist vermeiden.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast