Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Sound einsperren

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2014, 09:27

Sound einsperren

Beitragvon Thiloff » 17.08.2014, 12:56

Hallo,

ich möchte einen Internetstream aufzeichnen. Hierzu nutze ich einen Recorder, der den Ton am Audioausgang abgreift.

Problem ist nun, dass wenn nebenher weiter mit dem PC arbeite, der Ton bspw. von sich öffnenden Video Popups, Windows-Warnsignalen, etc. auch mit aufgezeichnet wird.

Ich habe mir hierzu überlegt, den Recorder in einer VM laufen zu lassen. Dazu habe ich den VMware Player mit Windows XP installiert. Nun müsste ich den Sound innerhalb der VMware einsperren, sodass dort zwar noch die Audioausgabe läuft und der Stream etwas aufzeichnet, der Ton der Audioausgabe jedoch nicht an das "Muttersystem" weitergegeben wird. Geht das? Wenn ja, wie?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12011
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 18.08.2014, 12:06

Eine VM ist meines Wissens nicht wie ein weiteres Audio-Gerät im Host-OS sichtbar. Du kannst aber je nach Audio-Chip im Host versuchen, die Ausgabe auf zwei Ausgänge zu "routen". Bei den meisten Audio-Chips kannst du dann die vorderen und hinteren Audioausgänge mit zwei getrennten Sound-Quellen versorgen oder dein Host braucht eine zweite Soundkarte. Wenn du dann die zweite Soundkarte in den VM-Einstellungen auswählst, sollte diese auch nur das darüber ausgegebene Audio aufnehmen. Von daher könnte eine an den Gast durchgereichte USB-Soundkarte dir hier viel Arbeit ersparen, wenn diese in einer VM auch richtig funktioniert. Viele Gerätschaften weigern sich immer noch, in einer virtualisierten Umgebung korrekt zu funktionieren. Wenn die USB-Karte sich als normales Audio-Interface zu erkennen gibt, sollten selbst die bei Win98 mitgelieferten Treiber funktionieren, ohne das man noch spezielle $vendor-Treiber installieren muß.

Es gibt aber auch Streamrekorder, die dieses "Rumgehampel", sprich hoffen auf korrekte Funktion aus VM-Config-technischer oder Treiber-Sicht, nicht erfordern und dazu vor allem auch völlig Nebengeräuschfrei aufnehmen. Letzteres ist auch heute immer noch ein Thema.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast