Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Hilfe - vorhandene Systemplatte/Partition (vista) in Win7

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2014, 22:18

Hilfe - vorhandene Systemplatte/Partition (vista) in Win7

Beitragvon Robsonmak » 18.01.2014, 09:34

Guten Tag,
ich möchte ein "bestehendes Vista System" als virtuelles System unter Windows 7 benutzen.
Bisher habe ich nur Videos oder Beschreibungen wie eine virtuelle Maschine in allen verschiedenen Möglichkeiten erstellt bzw installiert wird.
Ich habe eine Vistasystem Windows Home Premium 32 Bit mit einer 10 Jahre alten Bürostoftware. Von der Software habe ich nichts mehr.
Das System sowie alle Daten und Office Anwendungen sind auch auf der Systempartiion/-platte.
Ist es möglich dieses System als virtuelle Maschine auf einem Windows 7 Host zu starten ?
Hat dieser Wunsch einen speziellen Namen, oder geht es einfach nicht und finde deshalb dazu keine Anleitung oder Videos.
Wäre tolle zu erfahren wie/ob es funktoniert.

Danke

Profi
Beiträge: 974
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 18.01.2014, 20:00

Ich würde es halt mal virtualisieren und gucken ob das Programm damit klarkommt.

VMware Converter wäre eine Möglichkeit das zu tun.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2014, 22:18

Beitragvon Robsonmak » 19.01.2014, 11:38

Welches Programm ist zu empfehlen um das bestehende System in eine Virtuelle Platte im vmdk Format zu erstellen ?
Ist es besser die Vistaplatte im neuen System zu konvertieren oder im laufenden Vista System ?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 19.01.2014, 12:34

Läuft Vista auf einem anderen Rechner oder hast du eine Dualboot-Config am laufen?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2014, 22:18

Beitragvon Robsonmak » 19.01.2014, 14:44

Ich habe nur 1 Vistasystem auf einer 1 Platte.
(als Sicherung noch eine Kopie, nicht angeschlossen , das soll auch so bleiben)
Ein NAS im Netzwerk auf dem Platz wäre.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 19.01.2014, 18:59

Wenn du eine aktuelle Workstation hast (der Player ist ja auch im Lieferumfang der Worstation enthalten), kannst du direkt über den integrierten Converter gehen und ansonsten installiere den aktuellen VMware-Converter in Vista zum konvertieren in eine Virtuelle Maschine.

Falls du ein Image deiner Vista-Inst hast, müßtest du auch eine Restore-CD/DVD haben und könntest die Vista-Inst dann direkt in eine VM zurückspielen. Diese entstandene VM mußt du dann mit dem Converter noch mit den nötigen virtuellen HDD-Controllertreiber nachimpfen bzw reconfigurieren, ansonsten scheitert der VM-Start mit dem bekannten BSOD 7b.
Mit Acronis als Imager könntest du auch nach Anleitung: Virtualisierung Acronis tib-Image in VMware Player ohne VMware Converter vorgehen.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast