Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

vmware Player: Unable to build Kernel

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2013, 10:55

vmware Player: Unable to build Kernel

Beitragvon bastarono » 06.01.2013, 13:53

Hallo,

ich habe mal wieder ein Problem. Seid langer Zeit möchte ich mit meiner vmware mal wieder etwas ausprobieren. Als ich sie soeben gestartet habe, bekam ich zunächst folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Before you can run VMWare, several modules must be compiled and loaded into the running kernel.


Ich habe dann auf installieren geklickt.

Danach bekam ich folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Unable to build kernel module.


See log file /tmp/vmware-root/setup-19042.log for details.

Danach habe ich versucht das logfile zu öffnen (auf 2 Wege):

1.

Code: Alles auswählen

cd /tmp/vmware-root/
bash: cd: /tmp/vmware-root/: Keine Berechtigung


2.

Code: Alles auswählen

sudo cd /tmp/vmware-root/
sudo: cd: Befehl nicht gefunden


Ich habe die Version VMware 3.1.6 installiert.

Leider kann ich keine neueren VMware Versionen installieren, da diese einen 32 bit Prozessor nicht mehr unterstützen.

Wie kann ich auf das logfile zugreifen? Hatte jemand schon ähnliche Probleme mit dem vmware Player?

Google gab mir auf meine Fragen keine Antwort :-)

Ich verwende Ubuntu 12.04.

Danke im voraus!

Profi
Beiträge: 983
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 06.01.2013, 19:15

Neuer Kernel + alte Workstation/Player = Ärger

War immer so, wird immer so sein. Ich hab das Spiel von Workstation 1 bis 6 mitgemacht; seitdem WS unter Windows (einmal VM zum Mitnehmen bitte) oder ESXe

Laut Compatibility Guide supported VMware mit Ubuntu 12.04 Workstation 9 - also damit aucg den allerneuesten Player; der ist da ja auch dabei.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.01.2013, 09:20

Mit Ubuntu 12.04 und einer 32bit CPU hast du schlechte Karten - die neueren Versionene brauchen 64bit CPUs

Member
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2013, 10:55

Beitragvon bastarono » 31.01.2013, 19:32

Ich habe die Lösung gefunden und hier nochmal beschrieben:

http://forum.ubuntuusers.de/topic/zugri ... st-5185562

Danke für die Hilfe!!!!!!

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 31.01.2013, 22:35

continuum hat geschrieben:Mit Ubuntu 12.04 und einer 32bit CPU hast du schlechte Karten - die neueren Versionene brauchen 64bit CPUs
Wie meinst du das?
Was braucht eine 64bit-CPU, Ubuntu12.04 oder WS9?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2013, 10:55

Beitragvon bastarono » 05.02.2013, 21:22

> Wie meinst du das?
> Was braucht eine 64bit-CPU, Ubuntu12.04 oder WS9?


Er meint, dass die neiueren Versionen vom vmware player nur von einem 64 bit Betriebssystem unterstützt werden. Also musst du auch einen 64 bit Prozessor haben. Ich kann die neueren Versionen nicht installieren, da ich einen 32 bit Prozessor und Betriebssystem habe. Ubuntu gibt es als 64 und 32 bit Version.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.02.2013, 23:47

Nein - nicht ganz.

Es kommt nur auf die CPU an - die muss 64bit haben.
Ob dass unter einem 32bit OS oder unter einem 64bit OS laeuft ist egal.

Ubuntu 12.04 + 32bit CPU ist eine unguenstige Mischung weil Ubuntu 12.04 Kernel 3.2.* verwendet.
Fuer einen Host mit 32bit CPU braucht man aber eine aeltere VMware-version und die unter Kernel 3.2 zu installieren wird schwierig werden.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste