Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VNC Zugang des Players konfigurieren, Zugang mittels SSH

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 47
Registriert: 14.12.2012, 20:04

VNC Zugang des Players konfigurieren, Zugang mittels SSH

Beitragvon rotation » 30.12.2012, 19:32

Hi.

Ich bräuchte etwas Hilfe um die VNC Schnittstelle des VM Players zu konfigurieren.
Die VMX Dateien habe ich soweit schon geändert,
RemoteDisplay.vnc.enabled auf TRUE
RemoteDisplay.vnc.password ...
Port auf 5901

Leider kann ich mich nicht verbinden mit Remmina.
Ich habe eine andere VM, die selber einen VNC liefert, auf die kann ich mich verbinden, mittels eines SSH Zuganges.

Wenn ich auf der Hostmaschine einen nmap localhost laufen lasse, dann sehe ich allerdings die Ports nicht. Wenn ich hingegen von einer anderen Maschine im internen Netzwerk einen nmap auf die Hostmaschine mache, sehe ich, dass der Port 5901 offen ist.
Funktioniert hat es schon mal mit dem Player 5.01. Allerdings war ich da noch vor Ort und im Internen Netz.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 30.12.2012, 20:57

Portfreigaben mußt du sowohl in Router, Firewall und VM vornehmen. Doppelt, an verschiedene VMs vergebene Ports können dann für viel Ärger sorgen und das besonders, wenn Dienste anbietende Gäste/VMs per DHCP konfiguriert werden.

Guru
Beiträge: 2473
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: VNC Zugang des Players konfigurieren, Zugang mittels SSH

Beitragvon rprengel » 31.12.2012, 05:19

rotation hat geschrieben:Hi.

Ich bräuchte etwas Hilfe um die VNC Schnittstelle des VM Players zu konfigurieren.
Die VMX Dateien habe ich soweit schon geändert,
RemoteDisplay.vnc.enabled auf TRUE
RemoteDisplay.vnc.password ...
Port auf 5901

Leider kann ich mich nicht verbinden mit Remmina.
Ich habe eine andere VM, die selber einen VNC liefert, auf die kann ich mich verbinden, mittels eines SSH Zuganges.

Wenn ich auf der Hostmaschine einen nmap localhost laufen lasse, dann sehe ich allerdings die Ports nicht. Wenn ich hingegen von einer anderen Maschine im internen Netzwerk einen nmap auf die Hostmaschine mache, sehe ich, dass der Port 5901 offen ist.
Funktioniert hat es schon mal mit dem Player 5.01. Allerdings war ich da noch vor Ort und im Internen Netz.

Kann mir da jemand weiterhelfen?


Wenn ich das richtig lese willst du VNC von aussen in ein internes Netz machen. Wenn das so ist vergiss das gleich wieder. Vnc ist a unsicher und b in der Regel sehr langsam. Für Zugriffe von aussen gibt es VPN Zugänge über VPN Server.

Gruss

Member
Beiträge: 47
Registriert: 14.12.2012, 20:04

Beitragvon rotation » 31.12.2012, 08:25

Remmina kann ja SSH. Der wählt sich auf den Server ein und dann sollte das Verhalten so sein, als wenn man den VNC Viewer am Server selber ausführt.
Ich habe als Zieladresse localhost und den Port eingetragen. Trotzdem sagt der immer wieder, dass die Verbindung geschlossen wurde. Für mich ein Hinweis, dass mit den Einstellungen was nicht passt, wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, weil Port durch Firewall geblockt, dann sollte nur die Meldung "Verbindung wird hergestellt" sehr lange da stehen, tut sie aber nicht.

Guru
Beiträge: 2473
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 31.12.2012, 08:51

rotation hat geschrieben:Remmina kann ja SSH. Der wählt sich auf den Server ein und dann sollte das Verhalten so sein, als wenn man den VNC Viewer am Server selber ausführt.
Ich habe als Zieladresse localhost und den Port eingetragen. Trotzdem sagt der immer wieder, dass die Verbindung geschlossen wurde. Für mich ein Hinweis, dass mit den Einstellungen was nicht passt, wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, weil Port durch Firewall geblockt, dann sollte nur die Meldung "Verbindung wird hergestellt" sehr lange da stehen, tut sie aber nicht.

Du gehst also von aussen per Port 22 rein.
Wir dieser Port den auf das richtigte interne System weiter geleitet?
Weiter könne z.B. ein Modul auf der Firwall wie traffic inspection zuschlagen falls es mit bekommt das auf Port 22 meht als reines ssh läuft.
Kommst du mit einem reinen ssh per z.B. putty an das System?
Gruss

Member
Beiträge: 18
Registriert: 15.07.2011, 12:31

Beitragvon bttr » 05.03.2013, 11:10

Der Player lässt ab Werk kein VNC zu.
Die vmplayer.exe übergibt an vmware-vmx.exe die Kommandozeilenoption -s"RemoteDisplay.vnc.enabled=FALSE". Ist im Klartext in der EXE zu finden...


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast