Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

1920x1080 erst da, dann nicht mehr

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 149
Registriert: 06.06.2006, 08:12

1920x1080 erst da, dann nicht mehr

Beitragvon ManfredB » 21.09.2012, 12:19

Hallo zusammen,

im neuesten VMware-player habe ich Fedora-18-Alpha installiert.

Danach hatte ich bei drer grafischen Oberfläche (KDE) die im Titel genannte Auflösung.

Nach Update des Systems (auch kernel) gibt es diese Auflösung nicht mehr.

Nun meine Frage: liegt das am xorg-x11-drv-vmware oder an xorg-server 1.13?

Hat da jemand einen Hinweis oder eine Klarstellung?

Danke im voraus.

Gruss
Manfred

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.09.2012, 14:14

In meinen Augen ist der Xorg-Server 1.13 immer noch zu neu für VMware. Meines Wissens nach hatten bzw haben(?) aber selbst die aktuellen, GCN-basierten Radeon-Karten mit der V1.13 so ihre Probleme.
Eventuell kannst du das umgehen, wenn du einen älteren Xorg-Server installierst oder VMware neue Treiber released und diese Aufnahme in die weitere Kernel-EW finden.

Member
Beiträge: 149
Registriert: 06.06.2006, 08:12

Beitragvon ManfredB » 24.09.2012, 10:41

Wenn ich das richtig sehe,
kann ich 1920x1200 und weitere Einstellungen durchaus bekommen.

Wie ich geschrieben habe, ist ausschließlich 1920x080 rausgefallen,
was mich schon deshalb wundert, weil andere drin bleiben.

Gruss
Manfred

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 24.09.2012, 16:18

Probier mal noch alle anderen für dein Sichtgerät möglichen Auflösungen aus.
Vielleicht hast du ja Glück und zwei Modi sind nur vertauscht...

Member
Beiträge: 149
Registriert: 06.06.2006, 08:12

Beitragvon ManfredB » 28.09.2012, 17:48

Hallo zusammen,

ich habe eben einmal Mageia3-cauldron im VMware-player installiert.

Da habe ich gesehen, daß auch dort xorg-server 1.13 zum Einsatz kommt.

Dennoch konnte ich mit dem vmware-video-Treiber auf 1920x1080 Fullscreen bekommen.

Fazit: Es liegt demnach nicht am player bzw. dem Treiber und auch nicht
am xorg-server, sondern eindeutig an Fedora18.

Übrigens: Mageia3 ist auch noch keine Final, sondern Alpha1.

Seltsam.

Gruss
Manfred

Member
Beiträge: 149
Registriert: 06.06.2006, 08:12

Beitragvon ManfredB » 30.09.2012, 09:30

Nachtrag

Das Mageia-Paket vmware-video habe ich mir unter Fedora18 geholt
und dann nicht etwa installiert, sondern nur entpackt.

Und was ich nicht für möglich gehalten hatte:
Nun wird 1920x1080 wieder angeboten.

Fazit: Fedora ist also für die Änderung (das Herausfallen von
1920x1080) verantwortlich - von wegen der xorg-server-1.13
und vmware können - noch - nicht miteinander.

Dies ist der Beleg für das Gegenteil. :-)

Gruss
Manfred

Member
Beiträge: 1
Registriert: 01.10.2012, 07:31

Beitragvon harrybro » 01.10.2012, 12:37

Dennoch konnte ich mit dem vmware-video-Treiber auf 1920x1080 Fullscreen bekommen.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast