Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Kein Netzwerk in VM

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Kein Netzwerk in VM

Beitragvon Bletto2 » 15.04.2012, 12:51

Guten Tag

In der VM erhalte ich keine Netzwerkverbindung.

Ich habe die VM mit dem VM Player neu erstellt und die Default-Einstellungen übernommen (ausser Diskgrösse). Die Network Connection ist auf NAT eingestellt.

Was muss ich machen?

- Hostbetriebssystem: Windows 7 x64
- VMware Player 4.0.2
- Gastbetriebssystem: openSUSE 12.1 (i586) / Linux 3.1.0-1.2-desktop i686

Hinweis: Beim Aufruf der VM erhalte ich die folgende Meldung (ich weiss allerdings nicht, ob dies einen Zusammenhang mit der fehlenden Netzwerkverbindung hat):
Software virtualization is incompatible with long mode on this platform. Disabling long mode. Without long mode support, the virtual machine will not be able to run 64 bit code. For more details see http://vmware.com/info?id=152.

Vielen Dank

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.04.2012, 13:19

Die Meldung besagt lediglich, daß deine CPU nicht kompatibel zum "Long mode" ist und du daher keine 64bit-VMs starten kannst. Das hat aber nichts mit deinem Netzwerkproblem zu tun.
Die Angabe, daß du die Default-Einstellungen übernommen hast, hilft uns nicht weiter. Von Version zu Version unterscheiden sich diese etwas.

Gibt es einen Grund, weshalb du NAT und nicht Bridge genommen hast?
Wie ist dein Netzwerk aufgebaut?
Autom.Bridging im "VMware Netzwerkeditor" (vmnetcfg) deaktiviert und die vorhandene Nic manuell dem VMnet0 zugewiesen?

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 15.04.2012, 14:24

NAT ist die Voreinstellung. Mit Bridged funktioniert es leider auch nicht.
Das Netzwerk besteht nur aus einem WLAN zum Router ins Internet.
Betreffend vmnetcfg bin ich gerade dabei, herauszufinden, wie dies installiert wird...

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.04.2012, 17:49

Das Problem mit "vmnetcfg" unter Player3.1.X sollte eigentlich mit der Version 4 behoben und die Datei im VMware-Programmordner zu finden sein.
Falls dem nicht so sein sollte, schau dir den Sticky-Thread Wichtig: VMplayer setup (Windows) - vmnetcfg.exe nach installieren an.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 16.04.2012, 18:54

vmnetcfg ist beim VMware Player 4.0.2 leider nicht dabei. Und auch der Aufruf von "VMware-player-4.0.2-591240.exe /e .\vmplayer" bringt es nicht zutage (kein network.cab).

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.04.2012, 19:43

kein network.cab ???
dann ist dein download defekt - die Datei ist definitiv enthalten

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 16.04.2012, 20:22

Ja, jetzt hat es geklappt mit dem Extrahieren von vmnetcfg (das erste Mal wurde nur eine einzige Datei extrahiert).

Habe nun im Virtual Network Editor VMnet0 auf Bridged gestellt (wie auch in der VM selber) und den Netzwerk-Adapter direkt angegeben. Leider funktioniert die Netzwerkverbindung immer noch nicht.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.04.2012, 21:46

Bist du sicher das dein Linux Gast korrekt konfiguriert ist ?
hast du auch mit einer Linux-LiveCD kein netzwerk ?

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 20.04.2012, 20:37

Ich gehe, davon aus, dass ich im Linux Gast nichts konfigurieren muss, da dies bei anderen mit dem gleichen ISO Image ohne zusätzliche Konfiguration auf Anhieb geklappt hat. Deshalb muss ich annehmen, dass es am Zusammenspiel der VM mit dem Host liegt. Im openSUSE Forum wurde ich ans VMware Forum verwiesen.

Profi
Beiträge: 982
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 20.04.2012, 21:09

Gibts da denn irgendwo einen DHCP server ? Wenn das Netzwerk auf bridged steht und unter Linux 'nichts konfiguriert' wurde hat der ja keine IP Konfiguration.

Ansonsten mal die Ausgaben von ifconfig -a und route posten

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 20.04.2012, 21:31

Den DHCP braucht er ja nicht, da er das ganze ja NATen will.

Das Bridged nicht geht liegt wohl daran, dass das ganze über WLAN läuft. WLAN Karten man doch nicht durchreichen :!: :?: :?:

Sind auf deinem Host Vierenscanner und Firewall installiert? Wenn ja schalte die doch mal aus.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 20.04.2012, 21:42

linux-32v8:~ # ifconfig -a
lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:2599 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:2599 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:214371 (209.3 Kb) TX bytes:214371 (209.3 Kb)

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 20.04.2012, 21:44

Ja, Virenscanner und Firewall sind installiert. Ist es wirklich ratsam, diese auszuschalten?

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 20.04.2012, 21:56

Habe Symantec Endpoint Protection ausgeschaltet - habe jedoch immer noch keine Netzwerverbinung in der VM.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 20.04.2012, 21:58

Bletto2 hat geschrieben:linux-32v8:~ # ifconfig -a
lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:2599 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:2599 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:214371 (209.3 Kb) TX bytes:214371 (209.3 Kb)

Das sind nur die Loopback-Adapter von IPv4 und IPv6. Deine VM hat anscheinend keine IP-Addy zugewiesen bekommen.
Hast du DHCP für das VMnet8 im "VMware Netzwerk Editor" aktiviert?

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 20.04.2012, 22:04

Ja, DHCP ist enabled für VMnet8.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 20.04.2012, 22:09

Ist in der VM überhaupt der DHCP-Client aktiviert bzw siehst du überhaupt eine Nic?

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 20.04.2012, 22:18

Wenn, ich nur wüsste, wo ich das nachschauen kann...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 21.04.2012, 00:08

tip mal als root ein

ifconfig eth0 up

und danach

ifconfig -a

wird dir dann wenigstens die eth0 angezeigt ?

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 21.04.2012, 10:15

linux-32v8:~ # ifconfig eth0 up
eth0: unknown interface: No such device
linux-32v8:~ # ifconfig -a
lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:2811 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:2811 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:230987 (225.5 Kb) TX bytes:230987 (225.5 Kb)

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 21.04.2012, 13:19

Hast du denn der VM überhaupt ein Netzwerkadapter spendiert? Wenn nicht hole das bitte nach und melde dich als root an, um Yast zu starten. Dort findest du Netzwerkverbindungen und kannst die eth0 konfigurieren.

Profi
Beiträge: 982
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 21.04.2012, 22:10

Und wenn die VM einen Netzwerkadapter hat... was ist das für einer ?

amd pcnet... intel e1000.. vmxnet2... vmcnet3...

pcnet und e1000 sollten 'so' erkannt werden

vmxnetx braucht irgendeine Version von VMware Toold

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.04.2012, 23:17

Am einfachsten für uns wäre ein verlinktes, vollständiges "vmware.log" aus dem VM-Ordner. Das würde einige Fragen schon mal beantworten.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 24.04.2012, 16:57

Ich konnte das Problem lösen. Es lag tatsächlich an der Firewall. Nachdem ich die Windows Firewall ausgeschaltet habe, funktioniert die Netzwerkverbindung nun.

Vielen Dank allen!

Member
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2012, 12:47

Beitragvon Bletto2 » 24.04.2012, 17:01

Ich konnte das Problem lösen. Es lag tatsächlich an der Firewall. Nachdem ich die Windows Firewall ausgeschaltet habe, funktioniert die Netzwerkverbindung nun.

Vielen Dank allen!


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast