Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMware fdisk und format

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

VMware fdisk und format

Beitragvon cha » 12.01.2012, 12:27

Ich habe mal hier gesucht und möchte den einen Tipp versuchen.
Es geht darum :

VM 98 unter <Edit virtual machine settings>, <Add>, <Hard disk>
eine 2GB-vHDD (nicht größer) als IDE-HDD erstellen

Das war kein Problem.aber der nächste Schritt will mir nicht gelingen :
und danach die schon funktionierende Win98 VM starten
und dort die neue zweite 2GB-vHDD partitionieren und mit FAT16
formatieren.
mir ist nicht klar,wo ich diese 2 Gb Platte erreiche,um sie mit fdisk und danach mit format zu bearbeiten

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14664
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 12.01.2012, 13:11

Festplatte per GUI hinzufuegen
VM starten
dos-prompt > fdisk ...

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 12.01.2012, 13:13

continuum hat geschrieben:Festplatte per GUI hinzufuegen
VM starten
dos-prompt > fdisk ...

Was ist GUI...Google wußte das.Aber wie macht man das..noch keine Erklärung gefunden

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14664
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 12.01.2012, 14:36

GUI = graphical user interface
oder auf deutsch: das ding was man anklicken kann

Hier speziell der Teil der die virtuelle Hardware konfiguriert

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 12.01.2012, 14:41

continuum hat geschrieben:GUI = graphical user interface
oder auf deutsch: das ding was man anklicken kann

Hier speziell der Teil der die virtuelle Hardware konfiguriert

So ähnlich fand ich auch die Erklärung.
Trotzdem weiß ich nicht wie ich auf die 2 GB Festplatte zugreifen kann um sie zu formatieren.Ich habe sie auf einer laufenden Win98 VM als IDE 2 GB erstellt

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 16.01.2012, 17:06

continuum hat geschrieben:GUI = graphical user interface
oder auf deutsch: das ding was man anklicken kann

Hier speziell der Teil der die virtuelle Hardware konfiguriert

Hallo, ich versuche schon einige Tage ohne Erfolg auf die Festplatte zuzugreifen um sie zu formatieren. Habe noch mal in xp die 2 Gb VHd erstellt aber mehr nicht.
Kannst du einem Laien erklären,wie er weiter kommt ?
Das GUI hat mir außer der Beschreibung nichts gebracht,weil ich nicht weiß , wie man es erreicht und wie damit gearbeitet wird

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14664
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.01.2012, 17:27

wenn du die vmdk einer Win98 VM gegeben hast dann kannst du sie doch da partitionieren und formattieren ???

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 16.01.2012, 19:46

continuum hat geschrieben:wenn du die vmdk einer Win98 VM gegeben hast dann kannst du sie doch da partitionieren und formattieren ???

In Win98 habe ich als zweite virt Harddisk eine 2 GB erstellt .Sie heißt : Windows 98-0.vmdk

Diese finde ich unter DoKumente Virt Mach. in win98...und wo nun fdisk.
Muß ich in VMware Player w98 starten und wo dann fdisk für die Windows 98-0.vmdk ?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14664
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.01.2012, 20:04

ja genau

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 16.01.2012, 20:09

continuum hat geschrieben:ja genau

Was ich nicht sehe kann ich nicht formatieren bzw.fdisk
Wenn ich das win 98 in VM-player starte gibt es dort keine sichtbare zweite Platte. Nur C und Laufwerk D

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12163
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.01.2012, 20:20

Win98 hat keine Datenträgerverwaltung wie sie zumindest seit W2k vorhanden ist. Einzigste Möglichkeit im OS eine Platte neu einzurichten ist entweder eine CMD aufmachen und dann dort die erste Abfrage wegen der Datenträgergröße oder virtuellem Diskzugriff zu bestätigen oder gleich in den MSDOS-Modus booten und dann dort die Platte mit "fdisk" einzurichten.
Das Formatieren solltest du dann unter Win98 nachholen und die Platte nur Schnellformatieren. Andernfalls bläst du eine mitwachsende vDisk (Sparse im VMware-Jargon oder Growable für den Rest) auf die volle zuvor spezifierte Größe auf.

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 17.01.2012, 12:04

Hallo,

starte einfach dein Win98 im Player, dann dort auf Start > Programme > Zubehör > DOS-Eingabeaufforderung, es öffnet sich ein schwarzes Fenster mit Cursor, dort fdisk <Enter> eintippen, ggf die Frage nach dem erweiterten Modus bejahen und dann die aktuelle Festplatte wechseln (ganz wichtig, sonst partitionierst du deine Win98-Systemplatte, also C:, neu) und entsprechend mit einer primären Partition versehen.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 17.01.2012, 12:37

e-e-e hat geschrieben:Hallo,

starte einfach dein Win98 im Player, dann dort auf Start > Programme > Zubehör > DOS-Eingabeaufforderung, es öffnet sich ein schwarzes Fenster mit Cursor, dort fdisk <Enter> eintippen, ggf die Frage nach dem erweiterten Modus bejahen und dann die aktuelle Festplatte wechseln (ganz wichtig, sonst partitionierst du deine Win98-Systemplatte, also C:, neu) und entsprechend mit einer primären Partition versehen.

Das nenne ich Expertenratschlag
Habe jetzt auf Win98 ein Laufwerk C ca 8 GB Das neue 2 Gb auf D und das phys.Laufwerk auf E..Nun könnte ich Das win95 auf D kopieren...nur es ist eine fat 32 Partition..was lief falsch

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 110
Registriert: 05.04.2011, 20:08

Beitragvon Santa » 17.01.2012, 12:53

Äh - nichts :D
Windows 98 kann noch kein NTFS - das kam erst mit 2000.
Prinzipiell geht FAT (das kann aber keine langen Dateinamen) und FAT32.
Für das Laufwerk, auf dem Du Windows installierst, brauchst Du auf jeden Fall FAT32.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 17.01.2012, 13:13

Santa hat geschrieben:Äh - nichts :D
Windows 98 kann noch kein NTFS - das kam erst mit 2000.
Prinzipiell geht FAT (das kann aber keine langen Dateinamen) und FAT32.
Für das Laufwerk, auf dem Du Windows installierst, brauchst Du auf jeden Fall FAT32.

Fat 32 ab win98...Win95 will Fat16--so habae ich das mehrmals gelesen..Oder liege ich falsch ? Was meinst du mit NTFS ?

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 17.01.2012, 13:32

Willst du auf Nummer sicher gehen, dann verneine die Nachfrage nach dem erweiterten Modus. Auf diese Weise können alle Win95 die Partition lesen, hat aber den Nachteil, dass Partitionen nur bis 512MB Größe möglich sind (reicht aber für eine Win95-Installation aus) und du kannst ja aus der 2GB-HDD 4 primäre Partitionen machen.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 17.01.2012, 18:28

e-e-e hat geschrieben:Willst du auf Nummer sicher gehen, dann verneine die Nachfrage nach dem erweiterten Modus. Auf diese Weise können alle Win95 die Partition lesen, hat aber den Nachteil, dass Partitionen nur bis 512MB Größe möglich sind (reicht aber für eine Win95-Installation aus) und du kannst ja aus der 2GB-HDD 4 primäre Partitionen machen.

wurde nicht nach erweitertem Modus gefragt.
Win98 VM ist fertig . Auf der zweiten 2 Gb Platte sind alle CD Daten von win 95 drauf.
Muß ich jetzt dieses Laufwerk bearbeiten ? Welche Datei ist das jetzt.Doch nicht so einfach

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 17.01.2012, 20:51

Darf man nach dem Ziel der Bemühungen fragen? Da liegt jetzt auf d:\ in irgendeinem Verzeichnis die Installations-CD von Windows 95.
Möchtest Du jetzt die 98er Vm in eine 95er downgraden?

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 18.01.2012, 10:07

weigeltchen hat geschrieben:Darf man nach dem Ziel der Bemühungen fragen? Da liegt jetzt auf d:\ in irgendeinem Verzeichnis die Installations-CD von Windows 95.
Möchtest Du jetzt die 98er Vm in eine 95er downgraden?

http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=22108&postdays=0&postorder=asc&start=0
Das möchte ich nur aus Interesse auch selber mal versuchen.
Habe noch mal einige Antworten verfolgt aber noch nicht zum Ende gekommen.
Diese Sache mit in laufender VM Win98 eine zweite 2 Gb vhd einzurichten usw,soll ein Umweg sein,um von einer nicht-bootablen Win95 virtuell ein Setup machen zu können.
Ich hänge bei : die zweite mit den Daten von win95 auf die unfertige VM w95 zu bringen,um sie dort zu formatieren und über A:/ E oder D
...D:win95...setup.exe ohne phys-Laufwerk ausführen zu können.

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 18.01.2012, 15:59

cha hat geschrieben:Ich hänge bei : die zweite mit den Daten von win95 auf die unfertige VM w95 zu bringen,um sie dort zu formatieren und über A:/ E oder D
...D:win95...setup.exe ohne phys-Laufwerk ausführen zu können.


Halte ich für keine gute Idee, weil dann die mühselig auf Platte gebannten Win95-Setup-Daten wieder wech sind. :grin:

Ich kenn den Player nicht. Sollte aber machbar sein. Der Win95-VM eine zweite Platte hinzukonfigurieren, keine neue erstellen, sondern eine vorhandene verwenden und dann die zweite Platte der 98erVM angeben. Vorher natürlich die 98erVM beenden.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 18.01.2012, 17:04

e-e-e hat geschrieben:Willst du auf Nummer sicher gehen, dann verneine die Nachfrage nach dem erweiterten Modus. Auf diese Weise können alle Win95 die Partition lesen, hat aber den Nachteil, dass Partitionen nur bis 512MB Größe möglich sind (reicht aber für eine Win95-Installation aus) und du kannst ja aus der 2GB-HDD 4 primäre Partitionen machen.

Hallo
Ich habe mich schon gefreut,weil unter der unfertigen win95 über A: laufwerk D : Laufwerk E:
und alle Dateien über jeweils> dir <angezeigt wurden /Weiterhin angezeigt ; Diagnose auf D / Driver E: = Driver MSCD001 unit 0
Aber nur unter C ging ....C: windows95 und dann setup.exe..Lief auch mit w95 an / mit CDRom ..ohne cdRom und Hilfe....
Ich startete > mit CDRom< .Kam aber dann die Fehlermeldung : SU-0013 -Da auf dem Startlaufwerk keine Dateien erstellt werden konnten,kann Win nicht installiert werden. Bei Festplatten mit dem HPFS bzw Windows NT-Dateisystem ist eine MS Dos startpartition zu erstellen...usw

Was habe ich falsch gemacht...Die falsche vorhandene vm von 98 in 95 eingefügt ? Oder gar das fat32 statt fat 16 erstellt..Es gab aber keine Fat16 Option bei der Formatierung der 2 Gb Platte.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12163
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 18.01.2012, 17:20

Win95 läßt sich nur auf FAT16 formatierten Platten einspielen, daß dürfte ausgehend von neueren OS dort auch einfach nur FAT heißen.
Win98 dagegen hätte gerne dessen Nachfolger FAT32, da hier auch längere Dateinamen und bis zu 2GB-Dateien möglich sind.

Wenn du solchen Kauderwelsch mit zwei verschiedenen OS in einer VM veranstaltest, die sich dazu auch immer in Laufwerk C installieren wollen, brauchst du dich hier nicht weiter wundern. In meinen Augen hast du, ohne deinen Schreibe auseinander zu klamüsern, deine Win95-Inst geschrottet.

Sämtliche Win9X wollen in eine Primäre Partition installiert werden, eine Erweiterte mit Logischem Laufwerk reicht also nicht aus.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 18.01.2012, 17:28

Dayworker hat geschrieben:Win95 läßt sich nur auf FAT16 formatierten Platten einspielen, daß dürfte ausgehend von neueren OS dort auch einfach nur FAT heißen.
Win98 dagegen hätte gerne dessen Nachfolger FAT32, da hier auch längere Dateinamen und bis zu 2GB-Dateien möglich sind.

Wenn du solchen Kauderwelsch mit zwei verschiedenen OS in einer VM veranstaltest, die sich dazu auch immer in Laufwerk C installieren wollen, brauchst du dich hier nicht weiter wundern. In meinen Augen hast du, ohne deinen Schreibe auseinander zu klamüsern, deine Win95-Inst geschrottet.

Sämtliche Win9X wollen in eine Primäre Partition installiert werden, eine Erweiterte mit Logischem Laufwerk reicht also nicht aus.

Geschrottet..kein Problem,weil ich einzelne Schritte der beiden VM (95 u 98 ) gesichert habe.
sag mir bitte..warum wird beim fdisk der Hilfs vhd nur fat 32 gemacht.Ich habe eine boot. iso 1,4 von Win98...Sollte ich eine boot.iso 95 nehmen (finde aber nur größere ) oder liegt es an flp,das immer verlangt wird

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12163
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 18.01.2012, 17:37

fdisk un format sin zwei verschiedene programme und je nach win-version sogar zwei verschiedene schritte..wenn du anderes format haben willst,mußt du das format auch als parameter mitgeben..ansonsten entscheidet dos-format je nach plattengröße welches dateisystem formatiert wird.
wenn du's einfacher haben willst,formatiere das dateisystem erst nachher unter win9x.da läßt sich das format einfacher auswählen..neu starten mußt du sowieso,win9x bindet sonst neu erstellte partitionen nicht ein.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 12.01.2012, 10:09

Beitragvon cha » 18.01.2012, 17:43

Dayworker hat geschrieben:fdisk un format sin zwei verschiedene programme und je nach win-version sogar zwei verschiedene schritte..wenn du anderes format haben willst,mußt du das format auch als parameter mitgeben..ansonsten entscheidet dos-format je nach plattengröße welches dateisystem formatiert wird.
wenn du's einfacher haben willst,formatiere das dateisystem erst nachher unter win9x.da läßt sich das format einfacher auswählen..neu starten mußt du sowieso,win9x bindet sonst neu erstellte partitionen nicht ein.

Wie ronny schrieb,weil ich nicht wußte,wie man die,zweite vhd2 Gb unter win 98 formatiert .
Gehe inerhalb win98 in Programme / Zubehör / dospromt oder so ähnlich..und mache A: fdisk
Und das geht eben nur in einer fertigen VM..


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast