Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Mehrere VMware Player Fenster beeinflussen sich gegenseitig

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 1
Registriert: 02.11.2011, 07:33

Mehrere VMware Player Fenster beeinflussen sich gegenseitig

Beitragvon wnuser » 02.11.2011, 09:05

OS: Windows 7
VMware Player 3.1.4 (VMware Workstation 7.1.4)
Zweimonitorbetrieb

Ich starte zwei virtuelle Instanzen - eine davon soll im Vollbild laufen (starte ich zuerst) und die andere als Fenster (starte ich danach).

Reduziere ich nun die erste Instanz vom Vollbild zu einem Fenster und zurück zum Vollbild, so wird auch die zweite Instanz sofort zum Vollbild sobald ich mit der Maus reinklicke.

Ab diesem Zeitpunkt hängen die Fenster der beiden Instanzen fix zusammen - man kann nur noch beide als Vollbild oder beide als Fenster betreiben. Gemischtbetrieb ist nicht mehr möglich. Die einzige Abhilfe ist es, die zweite Instanz zu beenden, die erste zum Vollbild zu machen und dann die zweite neu zu starten.

Das Problem existierte schon mit VMware Server und dessen Instanzen, was ich früher benutzte.

Das Problem lässt sich immer reproduzieren - ist also ständig vorhanden.

Ist das ein bekannter Bug? Gibt es einen Workaround (ohne beenden/neustarten)?

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12009
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.11.2011, 10:02

Wie schon beim VMserver hast du auch bei WS/Player die Möglichkeit, in der GUI die Einstellung "Full Screen" zu aktivieren.
Danach werden logischerweise alle VMs nur noch im Fullscreen-Mode angezeigt, solange sie nicht andere Voreinstellungen per VMX-Datei erhalten haben. Eventuell wird die GUI-Einstellung "Full Screen" auch automatisch aktiviert, sobald eine VM als Fullscreen starten soll. Wenn eine VM läuft und du dann deren Größe bei aktivierter Fullscreen-Einstellung veränderst, werden die individuellen VMX-Einstellungen übergangen und es gelten wieder die der VMware-GUI. Beide VMs müssen dann gleich reagieren.

Speziell im VMserver hatte aber VMware immer die Möglichkeiten des Gastes (RDP, SSH, VNC etc) als bevorzugte Methode hervorgehoben und die Console sollte nur zu Wartungs- oder Installationszwecken zum Einsatz kommen. Die VMserver unterstützen neben 3D auch keinen Zweimonitorbetrieb.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast