Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMX für VMDK mit VMWare Player erstellen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 16
Registriert: 23.08.2011, 17:20

VMX für VMDK mit VMWare Player erstellen

Beitragvon Mr. Brooks » 15.10.2011, 22:09

Hallo,

mir und anderen Users wurde schon geschrieben, dass der Player bei vorliegen einer vmdk eine vmx selsbt erstellen kann. Nur wie? Ich finde keine entsprechende Funktion dazu. Import geht ja nur über die vmx. Ich habe mal versucht eine neue VM zu erstellen und dann dann die gerade erstellte vmdk durch die zu importierende vmdk ersetzt und die VM gestartet. Es folgte ein Bluescreen nach dem XP-Logo.

Meine vmdk stammt aus einer ova die ich mit VirtualBox exportiert habe.

Geht das irgendwie über eine Kommandozeilenfunktion? Virtualbox hat viele solche CLI-Funktionen die es per GUI gar nicht gibt.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.10.2011, 01:44

du hast doch schon eine VM erfolgreich erstellt !

Das diese jetzt nicht durchbootet ist ja ein anderes problem.

Behandel diese VM die du ja jetzt hast mit dem Converter: configure machine Option

Member
Beiträge: 16
Registriert: 23.08.2011, 17:20

Beitragvon Mr. Brooks » 16.10.2011, 09:14

Aber grds. war es wohl der richtige Weg?

Meinst du den VMWare Converter, der aus meinem aktuellen System eine VM erstellt?

Kann ich denn mit VirtualBox überhaupt eine VM exportieren die ich ohne solche Probleme in den Player importieren kann? VB bietet als Formate nur ova und ovf an.

Update
Ich müsste vieleicht noch erwähnen, dass ich beim Erstellen der neuen VM XP nicht wirklich installiert habe, sondern nur die VM angelegt mit einem XP-ISO. Ich hätte sie noch starten müssen um den Install-Vorgang abzuschließen. Evtl. muss ich das komplett durchziehen?

Member
Beiträge: 16
Registriert: 23.08.2011, 17:20

Beitragvon Mr. Brooks » 17.10.2011, 19:53

Ich hab jetzt mal die XP-Installation unter VMWare Player komplett gemacht und die so erstellte vmx in den Ordner mit der zu importierenden vmdk kopiert. Geht weiterhin nicht wie oben beschrieben.

Hab auch den Converter installiert und die gerade erstellte VM dort importiert. Da gibts keine Probleme. Die vmx sollte also korrekt sein.

Ich versteh nicht wie der Player in der Lage sein soll für eine vorhandene vmdk eine vmx zu erstellen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 17.10.2011, 20:08

Ich versteh nicht wie der Player in der Lage sein soll für eine vorhandene vmdk eine vmx zu erstellen.


1. neue VM anlegen
2. dann die neu angelegte vmdk entfernen
3. dann Festplatte hinzufügen und die zu importierende auswählen

Member
Beiträge: 16
Registriert: 23.08.2011, 17:20

Beitragvon Mr. Brooks » 18.10.2011, 18:33

Und genau das funktioniert eben nicht. Der Player versucht die VM zu starten und bricht mit einem Bluescreen ab. Du hast oben geschrieben ich soll die VM im Converter laden. Auch das habe ich gemacht - und dann? Da wird dann Status: wird ausgeführt angezeigt.

Nach dem Angeben des Pfades zur VMX sagt er Converter lediglich ich soll Dateien auf den Converter hochladen. Auf weiter klicken kann ich trotz dieser Meldung dennoch. Aber was für Dateien es sind weiß ich nicht.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast