Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Konfiguration: 2 Host-Netzwerkkarten (NAT / Bridge)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 7
Registriert: 01.09.2011, 11:21
Wohnort: München

Konfiguration: 2 Host-Netzwerkkarten (NAT / Bridge)

Beitragvon hufelix » 01.09.2011, 11:46

Hallo,

ich bekomme leider mit meinem VMWare Player (3.1.4 build-385536) auf meinem Host mit Windows 7 (Windows 7 Ultimate, 64-bit 6.1.7601, Service Pack 1) und 2 eingebauten Netzwerkkarten folgende gewünschte Konfig (inkl. Tool vmnetcfg.exe) nicht hin:

Host-LAN1: IP 192.168.100.2 ("fest" via DHCP)
Host-LAN2: IP 10.33.1.2 (statisch bei Win eingetragen)
Subnetze immer 255.255.255.0

In den verschieden genutzten virtual Machines möchte ich immer nur auf ein Subnetz zugreifen und habe daher auch nur 1 virtuelle Netzwerkkarte aktiviert.

virtual Machine Ubuntu: soll LAN1 über eigene, freie DHCP-Adresse nutzen -> also Bridged Modus
virtual Machine XP: soll LAN2 mit der gleichen MAC / IP wie Host nutzen -> also NAT Konfig

Über vmnetcfg.exe habe ich folgende Einstellungen:
VMnet0 - Bridged - Host-LAN2 - - -
VMnet1 - Host-only - Connected - Enabled - 192.168.216.0
VMnet2 bis VMnet7 und VMnet9 - Custom
VMnet8 - NAT - NAT - - 192.168.202.0

Die Ubuntu Maschine funktioniert im Bridged Modus hervorragend und bekommt schön eine freie DHCP-Adresse aus 192.168.100.x .

ABER: die XP Maschine kommt nicht ins Netz! Sie sollte doch über die 10.33.1.2 "raus" kommen...

Vieeeelen Dank im Voraus für Hilfe!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.09.2011, 12:57

du hast vmnet2 nicht als bridged an LAN2 eingestellt

vmnet0 solltest du an LAN 1 bridgen

Member
Beiträge: 7
Registriert: 01.09.2011, 11:21
Wohnort: München

kein Erfolg

Beitragvon hufelix » 02.09.2011, 07:53

Danke für die Antwort, aber leider habe ich in der "XP" Virtual Machine immer noch keine Verbindung.
Durch den Vorschlag habe ich ja auch eigentlich an der NAT Einstellung nichts verändert.

Ich habe im VM-Client nur die MS-Standard IP-Adresse (169.254...) und auch eine andere MAC als am Host... Das sollte nach meinem Verständnis bei NAT doch dann die IP und MAC vom Host sein, oder?

Noch weitere oder andere Vorschläge?

Danke

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 02.09.2011, 07:57

Guten Morgen,
Ulli meinte ja auch, dass du Lan2 auf Bridged stellen sollst und nicht auf NAT.


Gruß Peter

Member
Beiträge: 7
Registriert: 01.09.2011, 11:21
Wohnort: München

Beitragvon hufelix » 02.09.2011, 08:45

Ulli meinte ja auch, dass du Lan2 auf Bridged stellen sollst und nicht auf NAT.


Ich habe Ullis Vorschlag 1:1 so umgesetzt. Aber es funktioniert nicht.

Ich hatte mich lediglich gewundert, weil ich ja durch den Vorschlag nichts an der NAT-Konfig verändert habe...

Member
Beiträge: 93
Registriert: 21.03.2008, 12:15

Beitragvon ping0_11 » 17.10.2011, 12:01

das von hufelix geschilderte Problem ähnelt dem meinen, nur das ich andere IP`s vergeben habe und den Player4 verwende http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=24510

es muß doch möglich sein mit einer VM in zwei verschiedene Netze zu kommen ??


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast