Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

scanner freigeben mit vmware

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2011, 13:38

scanner freigeben mit vmware

Beitragvon freddo » 17.08.2011, 13:46

hallo,

ich habe folgendes problem.
nach hardwaremigration (neues laptop) und dadurch auch os migration (win 7 home premium statt winxp) wird mein alter hp usb-scanner nicht mehr unterstützt. (kein 64 bit treiber, weder vista noch win7)

ich dachte, ich kann das problem bequem mittels einem virtuellen winxp lösen (windows xp sp3 per vmware player), klar klappt auch, allerdings nur direkt. also ich kann natürlich den scanner innerhalb der vm nutzen und mit programmen in der vm auch scannen.
ich würde allerdings gerne von win 7 mit zb photoshop auf den scanner zugreifen. ist es möglich, den scanner freizugeben? (boardmittel, vmware tools oder auch vmware workstation)

vielen dank schon mal.

mfg
freddo

ps: scanner ist ein hp 5400c

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12163
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 17.08.2011, 15:22

Die Freigabe klappt nur, wenn der Scanner direkt ein Netzwerkinterface hat oder die Steuerung über Netzwerk zuläßt.
Wenn du den Scanner unter 64bit-Vista/W7 einsetzen willst, solltest du dir auch mal VueScan ansehen. Vielleicht klappt es ja damit.

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 17.08.2011, 20:38

Du kannst dir einen Linux-Gast einrichten. Den Scanner per saned im Netzwerk freigeben. Dann kann jeder Windows Client mit SaneTwain darauf zugreifen.

Links:

http://www.sane-project.org/

http://penguin-breeder.org/sane/saned/

http://sanetwain.ozuzo.net/

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12163
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 17.08.2011, 20:53

So wie ich dich schreiben sehe, hast du das schon am laufen...
Muß noch irgendetwas beachtet werden im Bezug auf Lib's etc ?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 18.08.2011, 21:56


Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 19.08.2011, 00:41

Danke Stefan, ich habe diese c't-VM doch glatt im Laufe der Zeit vergessen ... ;)

BTW: Kann die VM eigentlich problemlos auf den neuesten Stand gebracht werden? Ist ja schließlich noch ne Beta von Ubuntu 10.10 ...

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 19.08.2011, 05:57

Geht bestimmt. Andere Repos eintragen und irgendwas mit apt-get.

Ist ja auch nur ein Beispiel. Du kannst auch jede andere Linuxlösung nehmen, sane ist überall dabei. Beii Suse ist der Netzwerkzugriff sehr einfach per Yast2 einzurichten.

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 19.08.2011, 11:36

Auf jeden Fall hab ich mir diese VM mal runtergeladen als Gedankenstütze ... ;)


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast