Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Host System Absturz beim starten der VM Player

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2011, 09:11

Host System Absturz beim starten der VM Player

Beitragvon Bedu127 » 29.04.2011, 10:31

Hallo zusammen,

wir haben ein Problem mit den VMware Player.

Beim booten des virtuellen Systems (Windows 7) kann es passieren das der ganze Rechner abstürzt dann für 3-4 Sek. ausbleibt und neu bootet.

Als virtuelles System benutzen wir Windows 7 64Bit (nicht SP1)
Als Host System SuSE 11.3 | 32 Bit
Als VMware Player nutzen wir den 3.1.4 build-385536 mit den Tools 8.4.6

Hier die Hardware des Host Systems:

Netzteil: 430W Seasonic
Mainboard : ASUS P7h55-M Pro
CPU: Intel Core i5-661 2-Cores 3,33GHz 4-Threads
RAM: 4 x KINGSTON 2048MB DDR3

Hier die Hardware die wir dem virtuellen System zusichern:
1 GB RAM
1 Kern des i5 Core

Da dieses Problem nur sporadisch auftritt können wir hier nicht sagen was den Absturz verursacht. Wir haben auch noch 4 weitere Rechner mit der gleichen Hardware Konfiguration die den selben Fehler haben.

Defekte Hardware ist auszuschließen Memtest und mpripme Test wurden auf allen Maschinen jeweils für 48 Std. ohne Absturz durchgeführt.

Ich habe ein Logfile des VMware Players habe ich hochgeladen:
http://ifile.it/ilyh26q/Absturz_12_04_2011.log

Weiß hier jemand einen Rat?

Mit freundlichen Grüßen,

Bedu 127

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 29.04.2011, 12:28

Suse 11.3 ? - welcher Kernel ist das denn ?

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2011, 09:11

Beitragvon Bedu127 » 29.04.2011, 12:52

Wir benutzen momentan den kernel:

2.6.34-12-desktop #1 SMP PREEMPT 2010-06-29 02:39:08 +0200 i686 i686 i386 GNU/Linux

Gruß,
Bedu127

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 29.04.2011, 22:11

Haben alle Rechner diese Kernel-Version?

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2011, 09:11

Beitragvon Bedu127 » 02.05.2011, 09:29

Ja alle Rechner besitzen diesen Kernel.

Gruß,
Bedu127

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 03.05.2011, 11:51

Dann ist entweder der eingesetzte Kernel schlichtweg unbrauchbar oder
Apr 12 16:08:50.386: vmx| DICT ethernet0.addressType = static
Apr 12 16:08:50.386: vmx| DICT ethernet0.connectionType = bridged
Apr 12 16:08:50.386: vmx| DICT ethernet0.virtualDev = e1000
Apr 12 16:08:50.386: vmx| DICT ethernet0.address = 00:00:00:00:00:26
Apr 12 16:08:50.386: vmx| DICT ethernet0.pciSlotNumber = 32
...du solltest mal eine gescheite MAC-Adresse eintragen.

Eventuell bringt dich auch schon das Abschalten einiger VT-Parameter in der VMX-Datei weiter. Probiere doch mal bitte aus, ob das System damit problemlos läuft:
monitor.virtual_exec = "software"
monitor.virtual_mmu = "software"

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2011, 09:11

Beitragvon Bedu127 » 06.05.2011, 09:33

Hallo,

An der Kernel Version kann es nicht liegen da wir ungefähr 10 Maschinen einsetzen die diese Software besitzen:

Open SuSe: 11.3 mit Kernel 2.6.34-12-desktop
VMware Player 3.1.3
mit Windos 7 64 Bit (nicht SP1)

die Rechner haben aufgrund ihres Alters unterschiedliche Hardware.

Unter anderem haben wir 3 weitere Rechner die sich in der Hardware von den 5 "Problem Maschinen" in der Stepping Version der CPU unterscheiden:

Funktionierende Maschine:
model name : Intel(R) Core(TM) i5 CPU 661 @ 3.33GHz
stepping : 2

Problem Maschine:
model name : Intel(R) Core(TM) i5 CPU 661 @ 3.33GHz
stepping : 5

Da wir das Problem erst mit der Version 3.1.3 hatten haben wir auf 3.1.4 upgedatet aber ohne Erfolg.

Das Abschalten der VT-Parameter war auch ohne Erfolg.
In der VMX Datei waren diese 2 Statements gar nicht enthalten auch ein hinzufügen hat nicht geholfen.

Trotzdem Danke für die Antwort

Gruß,
Bedu127

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 07.05.2011, 07:18

Wenn der Player auf all diesen PCs dieselben Probleme hat, kann es nur am Kernel liegen. Vermutlich hat er ein Problem mit dem C2-Stepping deiner i5-661CPU und mit K0 geht es wieder oder tritt der Fehler mit beiden Steppings auf?

Das beide Parameter nicht enthalten waren, hatte ich schon an der im Log enthaltenen VMX-Datei gesehen. Daher der Versuch über die reine SW-Schiene.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2011, 09:11

Beitragvon Bedu127 » 09.05.2011, 11:36

Hallo,

der Fehler tritt nur bei der Stepping Version 5 auf.

Wir testen momentan mit einer Windows 7 32Bit Box bisher kam es hierzu noch nicht zu Fehlern.

Ich melde mich dann aber nochmal.

Gruß,
Bedu127

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12026
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.05.2011, 17:45

Dann wirst du unter Linux nur mit einer neuen Version weiterkommen. Seltsam finde ich jedoch, daß Windows da weniger Probleme macht/hat.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2011, 09:11

Beitragvon Bedu127 » 17.05.2011, 11:35

Hallo,

der Einsatz mit Windows 7 32 Bit auf dieser Hardware Zusammenstellung lief Fehler frei.

Jedoch haben wir die Maschinen umbauen lassen da die Answeiung kam kein 32bit zu benutzen.
Mit neuem Board und anderer CPU keine Probleme.

Borad: ASUS P8P7
CPU: Intelk Core i5 2500K 3,3GHz

Gruß,
Bedu127


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast