Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Starke Performance Probleme

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.09.2008, 14:22

Starke Performance Probleme

Beitragvon Scrimski » 07.04.2011, 16:54

Hallo!

Habe ein Performance Problem mit meinem VMWare Image (Wirt:Win7 Pro / Gast:WinXP pro)! Kann mir vielleicht jemand sagen an welche Schrauben ich drehen muss damit mein System wieder fließend läuft? Ich habe im Gast eine 100% Systemauslastung bei so gut allem was ich mache, am Wirt merke ich aber davon gar nix! an was kann das liegen?

Anbei ein Screenshot von dem Ganzen:
Bild

Vielleicht kann jemand erkennen an was es liegen könnte

Hier noch der Inhalt der vmx Datei.

Code: Alles auswählen

.encoding = "windows-1252"
config.version = "8"
virtualHW.version = "7"
scsi0.present = "TRUE"
memsize = "2048"
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Windows XP Professional.vmdk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.autodetect = "TRUE"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.startConnected = "FALSE"
floppy0.fileName = ""
floppy0.autodetect = "TRUE"
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.wakeOnPcktRcv = "FALSE"
ethernet0.addressType = "generated"
usb.present = "TRUE"
ehci.present = "TRUE"
sound.present = "TRUE"
sound.fileName = "-1"
sound.autodetect = "TRUE"
mks.enable3d = "TRUE"
serial0.present = "TRUE"
serial0.fileType = "thinprint"
pciBridge0.present = "TRUE"
pciBridge4.present = "TRUE"
pciBridge4.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge4.functions = "8"
pciBridge5.present = "TRUE"
pciBridge5.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge5.functions = "8"
pciBridge6.present = "TRUE"
pciBridge6.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge6.functions = "8"
pciBridge7.present = "TRUE"
pciBridge7.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge7.functions = "8"
vmci0.present = "TRUE"
roamingVM.exitBehavior = "go"
displayName = "WinXP-More-office2003 aktiviert+tools+SP3+CDBurnerXP Hari"
guestOS = "winxppro"
nvram = "Windows XP Professional.nvram"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"
printers.enabled = "TRUE"
gui.exitOnCLIHLT = "FALSE"
extendedConfigFile = "Windows XP Professional.vmxf"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:15:ab:1f"
uuid.location = "56 4d 26 b5 0a 8f 52 c4-b5 da f9 4f af 15 ab 1f"
uuid.bios = "56 4d 26 b5 0a 8f 52 c4-b5 da f9 4f af 15 ab 1f"
cleanShutdown = "TRUE"
replay.supported = "FALSE"
replay.filename = ""
ide0:0.redo = ""
pciBridge0.pciSlotNumber = "17"
pciBridge4.pciSlotNumber = "21"
pciBridge5.pciSlotNumber = "22"
pciBridge6.pciSlotNumber = "23"
pciBridge7.pciSlotNumber = "24"
scsi0.pciSlotNumber = "16"
usb.pciSlotNumber = "32"
ethernet0.pciSlotNumber = "33"
sound.pciSlotNumber = "34"
ehci.pciSlotNumber = "35"
vmci0.pciSlotNumber = "36"
vmotion.checkpointFBSize = "134217728"
usb:0.present = "TRUE"
usb:1.present = "TRUE"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
vmci0.id = "-49979742"
tools.remindInstall = "FALSE"
usb:1.deviceType = "hub"
usb:0.deviceType = "mouse"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
tools.syncTime = "FALSE"
unity.wasCapable = "FALSE"


Mit bestem Dank im Voraus Scrimski

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.04.2011, 17:30

Win7 sp1 ?

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.09.2008, 14:22

Beitragvon Scrimski » 07.04.2011, 18:00

continuum hat geschrieben:Win7 sp1 ?
- ohne SP1

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.04.2011, 18:23

lad mal ein vmware.log bei ifile.it hoch

scannt bei dir ein Antivirus vmdks ?

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.09.2008, 14:22

Beitragvon Scrimski » 07.04.2011, 18:44

Hallo!

Also hier der log: http://ifile.it/vnzog20/vmware.log
und nein, habe kein Antivir laufen! Nur Zonealarm FREE ohne Virenscanner

Lg Scrimski

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.04.2011, 18:49

1. shrinke die VM - dringend
2. stell das CD laufwerk auf disconnected

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.09.2008, 14:22

Beitragvon Scrimski » 07.04.2011, 18:55

Was meinst du mit shrinken? Die VM hat doch eh nur 10GB!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.04.2011, 19:46

macht nichts - du hast delays beim schreiben der vmdk - das wird nach dem shrinken besser

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.04.2011, 01:51

Scrimski hat geschrieben:Was meinst du mit shrinken? Die VM hat doch eh nur 10GB!
Wie kommst du darauf? Bei 20 Sparse-Files zu 2GB komm ich auf 40GB für die v.Disk... ;)

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.09.2008, 14:22

Beitragvon Scrimski » 08.04.2011, 12:27

Der Ordner in dem sich die ganze VM files befinden ist 9,9GB groß!

Die Festplatte ist auf inkrementell gestellt, heißt sie wächst wenn Daten hinzukommen!

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12046
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.04.2011, 12:41

Scrimski hat geschrieben:Die Festplatte ist auf inkrementell gestellt, heißt sie wächst wenn Daten hinzukommen!

Irrtum :!:
Wenn du im Gast mal die Defragmentierung anstößt oder die Platte komplett und nicht per Quick formatierst, wächst sie auch. Entscheidend ist also nicht nur ob Daten hinzukommen sondern wie sich die vorhandenen über die Sektoren verteilen. Daher reicht selbst eine simple Datei-Verschiebung aus. Die VMDK wächst dabei entweder bis auf die maximale Größe der v.Disk an oder wird in Abhängigkeit zum Gast-Dateisystem und seine Neigung zur Fragmentierung um die Größe der verschobenen Datei größer. VMware sieht im Gegensatz zu M$ keine automatische Shrinkung beim VM-Shutdown vor und du mußt das dann halt regelmäßig manuell nachholen. Den zweistufigen Ablauf dazu findest du hier im Forum mehrfach beschrieben. ;)


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast