Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

/dev/vmnet0 existiert nicht

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 4
Registriert: 01.03.2011, 07:54

/dev/vmnet0 existiert nicht

Beitragvon brinkmann » 04.03.2011, 09:50

hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich habe den VMWARE Player 3.1 auf einem Suse 11.2 installiert.
Gast ist Win XP Pro
Netzwerk funktioniert nicht:

Code: Alles auswählen

Could not connect Ethernet0 to virtual network "/dev/vmnet8".


Wenn ich unter /dev/ nachschaue, stelle ich fest, es gibt dort kein vmnet0 oder vmnet8.

Offenbar wird das von der Installationsroutine nicht mitinstalliert/angelegt.

Was kann ich tun, um das in Ordnung zu bringen?

Viele Grüße

Brinkmann

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.03.2011, 11:03

die dev-files kann man mit einem commando erstellen lassesn - das hab ich gerade nicht im Kopf - aber es muesste sich ueber die Suchfunktion finden lassen

Member
Beiträge: 4
Registriert: 01.03.2011, 07:54

Beitragvon brinkmann » 04.03.2011, 12:01

hmm die Suche hat mich nicht weitergebracht.

Aber ich habe folgendes gefunden und ausprobiert:

vmware-networks --start

Ergebnis:

Started Bridge networking on vmnet0
Failed to start DHCP service on vmnet1
Failed to enable hostonly virtual adapter on vmnet1
Failed to start DHCP service on vmnet8
Failed to start NAT service on vmnet8
Failed to enable hostonly virtual adapter on vmnet8
Started Network detection service
Failed to start some/all services

Also sollte wenigstens Brdige networking laufen. Nur kann ich jetzt die VM nicht mehr starten. Die geht sofort wieder zu, leider ohne Logausgaben.
zumindest existieren die files vmnet* nun.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 01.03.2011, 07:54

Beitragvon brinkmann » 04.03.2011, 12:12

OK, wieder einen Schritt weiter.

Das Kernel Modul vmnet war wohl nicht geladen.

Also, vor dem Starten von vmware player muss man bei Suse 11.2 wohl:

modprobe vmnet

ausführen. Dann klappt es auch mit vmware-networks --start:


Code: Alles auswählen

Started Bridge networking on vmnet0
Started DHCP service on vmnet1
Enabled hostonly virtual adapter on vmnet1
Started DHCP service on vmnet8
Started NAT service on vmnet8
Enabled hostonly virtual adapter on vmnet8
Started Network detection service
Started all configured services on all networks


Allerdings besteht immer noch das Problem, dass die VM nicht mehr startet....

EDIT:

Sie startet nur noch, wenn ich den vmware player als root starte!? Dafür aber mit NEtzwerk.
WTF!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 04.03.2011, 13:22

das ist normal - nicht wundern


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast