Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMware Player Connection-Probleme

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

VMware Player Connection-Probleme

Beitragvon facebraker » 09.12.2010, 16:05

Hallo Leute,

ich habe hier ein sehr dummes Problem. Ich habe eine Host-Maschine mit 2 Netzwerkkarten:
NIC1 im 192.168.0.0/24 Netz und NIC2 im 192.168.125.0/24 Netz.
Auf der Hostmaschine läuft Windows 7 Prof 32Bit.

Ich habe VMware Player installiert und möchte mit einer virtuellen XP Maschine nur auf das Netz von NIC2 zugreifen. In den Einstellungen habe ich "Bridged" eingestellt also physischer Zugriff auf das Netz. Aber ich bekomme mit der virt. Maschine keine Verbindung, man hat ja auch nicht viele Einstellungsmöglichkeiten, wie kann ich dem Player begreiflich machen, das die Maschine physisch mit NIC2 verbunden sein soll????
Bin echt ratlos!
Gibt es Probleme wenn W7 das Netz von NIC2 als "Unidentifiziertes Netzwerk" erkennt?

Hoffe jemand hat einen Tipp!!!

Gruß Alex

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12024
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.12.2010, 16:43

Der Thread Wichtig: VMplayer 3 setup (Windows) - vmnetcfg.exe nach installieren ist nicht umsonst als Sticky markiert...

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

Beitragvon facebraker » 09.12.2010, 16:51

Hi Dayworker, ob du es glaubst oder nicht, habe es trotz WICHTIG übersehen.

Aber ich hatte noch weiter gesucht und bin auch über die vmnetcfg.exe Problematik gestoßen, hatte nachinstalliert.
In meinen jugendlichen Optimisimus habe ich eingestellt VMnic0 soll direkt auf die NIC2 gebridged werden, Ergebnis war, der komplette Rechner (der Host!) wurde sehr langsam kaum bedienbar :-/ und die Netzverbindung in der virt. Maschine ging trotzdem nicht :-/

Was muß ich in dem vmnetcfg.exe einstellen????
Werden dann die Einstellungen im Player überschrieben, wäre logisch gewesen, wenn ich im Player hätte sagen können "nutze VMnic0" oder so.
Kann ich das in der *.VMX Datei manuell einstellen?

Danke!!!

Gruß Alex

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12024
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.12.2010, 17:03

Mein Tipp ist:
  • die Bridge (vmnet0) immer auf der ersten Nic zu belassen
  • eine zweite verbaute Nic ein bisher ungenutztes "vmnetX" wie "vmnet2" zu geben
  • das automatische Bridging immer abzuschalten

Warum willst du sowas manuell in der Config einstellen? Bei der Config der VM kannst du doch auch das gewünschte "vmnetX" auswählen...

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

Beitragvon facebraker » 09.12.2010, 17:55

Hi Dayworker,
kann grad nicht an den Rechner, wo kann ich in der Config die "vmnetX" auswählen?
Ich habe doch nur die Auswahl "Bridged", "NAT" oder "Host only" ...
Ich bin jetzt unter den Einstellungen der VM in Netzwerkadapter.
Hast du vielleicht ein Screenshot für mich?

Der vmnet0 steht im vmnetcfg.exe auf Bridge automatisch, dort meinst du auf die 1. Netzwerkkarte stellen, und dann eine vmnetXY für die 2. Karte nehmen?

Danke Dir recht herzlich!

Gruß Alex

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12024
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.12.2010, 18:27

Genau. Von jedem Bridged "vmnetX" die bekanntermaßen versagende Automatik entfernen und immer manuell die Nic's auf das gewünschte "vmnetX" auswählen.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

Beitragvon facebraker » 09.12.2010, 21:07

Okay, ABER wie sage ich der VM, "nimm vmnicX für das Netzwerk" hab doch in den Einstellungen der VM nicht die Möglichkeit?????
Stelle ich mich so blöd an :-/ oder habe ich Tomaten vor den Augen?

Danke!!

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12024
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.12.2010, 06:14

Wenn du das Netzwerkinterface im Player auswählst, bekommst du doch auch alle Interfaces aufgelistet. Davon sollte dann eins "Bridge" (ist immer "vmnet0") und über "Custom" dann alle belegten "vmnetX" auswählbar sein.
Eigentlich sollte es bei bis auf die im Bild nicht vorhandene zweite Nic so aussehen wie bei dir und das bei Costum dein zweites "vmnetX" ausgewählt ist:
Bild

Wenn das bei dir nicht läuft, solltest du dir neben Bridged network does not install correctly on Windows 7 host ... auch mal Ethernet - the parameters anschauen.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

Beitragvon facebraker » 10.12.2010, 14:25

Hallo Dayworker,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber ich hatte heut morgen noch einen Termin.

So wie bei Dir ist es logisch, aber wenn ich den VMware Player öffne und die Netzwerkkarte der VM editiere sehe ich nur das:

Bild

Da ist auch meine Frage berechtigt, wo ich die vmnetX zuordnen muss, verstehst du?
Ist meine Installation fehlerhaft?

Danke!!!

Gruß Alex

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14663
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 10.12.2010, 15:20

Nein - nicht fehlerhaft.

VMware haelt vmplayer user fuer zu dumm - deswegen erlaubt das GUI nur die Voreinstellungen.
Du musst also Hand anlegen - siehe
http://sanbarrow.com/vmx/vmx-network.html

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

Beitragvon facebraker » 10.12.2010, 17:01

Hallo Continuum & Dayworker

ich habe es endlich geschafft, dein Tipp, Continuum, hat geholfen, ich habe die 2 NICs mit
vmnetcfg.exe zugeordnet und dann die *.vmx Datei händisch geändert:

ethernet0.present= "true"
ethernet0.startConnected = "true"
ethernet0.virtualDev = "vlance"
ethernet0.connectionType = "custom"
ethernet0.vnet = "vmnet1"

Und siehe da in der GUI war dann auch der Punkt "Custom" :-/ Aber da muß man erstmal drauf kommen.
Mag ja sein, das VMware, Player-User für dumm hält aber wenn die automatische Bridge nicht funktioniert, ist das sinnlos.
Aber man soll sicher gezwungen werden Workstation zu kaufen :-/

Ich hatte noch ein anderes Problem, ich habe ja 2 Netzwerkkarten eine Broadcom 1Gbit onBoard und ich habe eine zusätzlich zugesteckt ein 3Com für die VM.
Wenn ich die 3Com einbinde und die VM starte wir der ganze Host langsam und die Maus springt. dann habe ich mal die Netzwerkkabel getauscht und die Karten umkonfiguriert siehe da, alles perfekt.
Ist euch so ein Problem bekannt, dass VMware Probleme mit 3Com Karten hat?

Danke für Eure Hilfe!!!! Ihr habt mir echt geholfen!!!

Gruß Alex

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12024
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.12.2010, 17:27

Das VMware Probleme mit 3com hat, läßt sich so nicht beantworten. Was ist das denn für eine 3com? Etwa noch so ein lahmes Ethernetteil?
Es sind allerdings unter anderem für einige Intel- und die meisten nVidia-Nic's Probleme mit dem der Bridge zugrunde liegenden "Promiscuous mode" bekannt. Von der Warte hast du mit einer aktuellen Nic und gleichfalls aktuellem Netzwerk-Chip bessere Chancen auf eine problemlose Funktion, wenn es denn auch vernünftige Treiber dafür gibt.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2009, 15:04

Beitragvon facebraker » 10.12.2010, 17:32

Hi Dayworker,

so wie ich es jetzt habe ist es auch logischer, die 3Com hängt nur an einem DSL Switch und ist nur für Internet zuständig und die Broadcom ist für das Firmennetz=VM zuständig.
Warum sollt ich mit einer 1Gbit Karte (Broadcom) nur fürs Internet.
So habe 100Mbit fürs Internet und 1Gbit für das Firmennetzwerk zumal ich sowieso GBit-Firmenswitche habe ;-)

Danke nochmal für die Hilfe!!!

Gruß Alex

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12024
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.12.2010, 17:45

Je nach Alter der 3com bremst diese schon ganz gewaltig, speziell wenn diese auch noch direkt am DSL-Switch hängt und dann vielleicht sogar nur noch mit 10MBit arbeitet.


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast