Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Bluescreen - vmx86.sys

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung des VMware Player.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2010, 20:19

Bluescreen - vmx86.sys

Beitragvon nioerd » 01.12.2010, 20:53

Hi @ all.

Ich hab mich angemeldet, weil mich schon seit ein paar Tagen der VMware Player ganz doll ärgert und ich leider auch nach vielen Stunden suche im netzt noch keine Lösung gefunden habe.

System:
AMD Turion M500 (unterstützt laut AMD virtualisierung)
ATI Mobility Radeon HD 4570
4 GB Ram
Win 7 Home Premium


Folgendes Problem:
Ich habe schon seit langem auf meinem Desktop-PC VMware Player ohne Probleme laufen, desshalb wollte ich es auch auf oben beschriebenem Laptop installieren.
Hab mir die aktuelle Version von der Website geladen und installiert.
Auch das Erstellen der virtuellen Maschine hat ohne Probleme funktioniert. Als die Maschine nach der Erstellung starten wollte ist der ganze Laptop mit Bluescreen abgeschmiert.

-------------------------------
vmx86.sys

PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

STOP: 0x00000050
-------------------------------

hab mich dann mal schlau gemacht und folgendes gefunden:
http://communities.vmware.com/thread/20606

Ich dachte erst, dass vill. das Image von openSUSE beschädigt ist, aber auf dem Desktop-PC hat es sich ohne Probleme installieren lassen.
Dann war noch die Möglichkeit von Speicherfehlern, dafür hab ich mal das Tool memtest86 laufen lassen und es hat keine Fehler gefunden.

Hab noch irg. gelesen man soll den Wert

tracklockedpages (reg-dword) von 1 auf 0 setzten

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management


Bei mir existiert der weder auf dem Laptop noch am PC?!

------------
all in all:
Leider hab ich bis jetzt keine Lösung gefunden und würde gerne den VMware-Player auf dem Laptop nutzen.

Ich hoffe mir kann vill. jmd. helfen ?

Danke schon mal im voraus
nioerd :(

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12009
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 01.12.2010, 22:57

Es wäre schon hilfreich die genaue Player-Version zu wissen. Den verlinkten VMTN-Thread kannst du jedenfalls voll in den Skat drücken, der ist schon 5 Jahre alt...

Ich vermute jedenfalls entweder eine Inkompatibilität mit der CPU (AMDs Turion Mobil-CPUs waren nie sehr verbreitet) oder einen Speicherfehler. "memtest" kannst du da auch vergessen oder hattest du vorher sämtliche Caches in der CPU abgeschaltet und die Speichermodule einzeln getestet?
Lad dir Orthos Multiprime oder auch Prime95 runter und teste damit. Die Primzahlen stehen bis zu einer fast unendlichen Zahl fest und jede Abweichung davon ist ein 100%iger Fehler. Für diese beiden Programme brauchst du auch nicht ins Bios und die Caches abschalten...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14657
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.12.2010, 23:05

Hab noch irg. gelesen man soll den Wert

tracklockedpages (reg-dword) von 1 auf 0 setzten


der Tip gilt immer noch - Key nicht gefunden gilt nicht ;)
wenn es den nicht gibt leg ihn an.

Habe ich neulich noch selbst gemacht ...

Probier das als erstes - wenn das nicht hilft habe ich noch mehr Fragen :D

Member
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2010, 20:19

Beitragvon nioerd » 02.12.2010, 11:49

Hi,
danke für die schnellen Anworten!

@Dayworker
Ich hab zuerst die aktuellste Version 3.1.3 von der vmware-website getestet und danach hab ich nochmal die Version 3.1.0 getest, leider ist das gleiche Problem aufgetreten.

Die Caches hab ich nicht abgeschaltet (wusste ich gar nicht, dass man das machen muss).

@continuum
Den Key hab ich eintragen, hat aber leider nicht geholfen. Hatte das schon vor dem Post hier getestet.

... sobalt ich zuhause bin werd ich mal die anderen memorytools aufprobieren.

thx
nioerd

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12009
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.12.2010, 12:09

der Tip gilt immer noch - Key nicht gefunden gilt nicht ;)
wenn es den nicht gibt leg ihn an.

Habe ich neulich noch selbst gemacht ...
Bild

Wenn beide Prime-Programme nichts ermitteln sollten, gibt es nur noch wenig Möglichkeiten. Dann stellt sich die Frage, ob du sonst noch irgendwelche Sec-Suiten, Zusatz-Firewalls oder Virenscanner der Firmen Avira, Norton, Symantec, Kasper, HP, O & O Software, Zonealarm am Laufen hast.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2010, 20:19

Beitragvon nioerd » 03.12.2010, 16:43

so,

ich hab die Tests durchgeführt und soweit ich das den log's entnehmen kann ist der Speicher nicht defekt.

@Dayworker

Ich benutze auf PC und Laptop die IS von Kaspersky 2010.
Auf dem PC läuft wie gesagt alles ohne Probleme, hatte aber auch schon mal mit deaktiviertem Kaspersky versucht, da gings aber leider auch nicht.

...vill nochmal alles runtermachen und dann nochmal mit ausgeschaltetem virenscanner installieren?

danke für eure Hilfe
nioerd

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12009
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 03.12.2010, 18:06

Ich würd's erstmal mit deaktiviertem Kasper probieren. Wenn es dann funktioniert, solltest du eine Ausnahmeregel für sämtliche VM-Ordner und alle VMware-Prozesse anlegen. Wenn Kasper & Co keine Ausnahmeregeln gestattet, tu dir selbst einen Gefallen und schmeiß den Mist gleich komplett runter. Falls du das kostenpflichtig erworben hast, sieh es als Leergeld an. Jede Problem-Meldung an den Hersteller wird entweder nur ausgesessen oder du wirst zum Ping-Pong-Ball zwischen allen Firmen...


Zurück zu „VMware Player“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast